Frage von xlider13, 13

Meine Schwester zieht Strom und Wasser ab ohne etwas zu bezahlen was tun?

Also meine Schwester lebt hier bei uns zuhause mittlerweile schon ein Jahr obwohl sie eine eigene Wohnung hat. Sie meint sie lebt hier weil ihre Arbeit näher dran ist. meine Mutter sagt auch schon das sie rausgehen soll weil, sie hier viel Wasser und Strom abzieht was eigentlich nur für 2 Personen gedacht ist aber meine Schwester meckert nur rum und liegt hier faul auf dem Sofa und arbeitet nur und jetzt wissen wir nicht mehr was wir machen können...

Antwort
von Tasha, 5

Wie alt ist deine Schwester denn?

Könnte sie ihre Wohnung kündigen und bei euch erst mal wieder einziehen, so dass deine Eltern ihre vorherige Miete oder einen Teil davon bekommen?

Für mich klingt das so, als hätte sie ein Problem. 

Ich kenne das unter anderem von meiner Mutter, die hat auch immer mal wieder Phasen gehabt, in denen sie massive Ängste bekommen hat, die sie nicht artikulieren konnte, und dann Ausreden oder Drohungen gefunden hat, mit einer meiner Geschwister oder ich bei ihr übernachten oder teilweise tagelang da blieben.

Inzwischen kann sie das manchmal sogar deutlich artikulieren und bittet jemanden, in einer besonderen Situation (Krankheit oder es wurde gerade in der Umgebung eingebrochen etc.) eine Nacht oder ein paar Nächte bei ihr zu bleiben, damit sie schlafen kann.

Viele Alleinlebende, egal welchen Alters, haben anfangs oder immer mal wieder diese Phase, dass sie nicht allein in der Wohnung bleiben können, aber oft nicht sagen können, warum. Vor allem nachts oder nach der Arbeit wird einem bewusst, dass da gar keiner ist und man bekommt wahlweise Angst, dass jemand einbrechen könnte, diffuse Ängste (vor allem nachts, so dass man nicht schlafen kann) oder Verzweiflung, weil einem überdeutlich klar wird, dass man alleine ist und nicht weiß, wie man damit zurecht kommt. Das müssen noch nicht mal Leute sein, die ein großes Kommunikationsbedürfnis haben, es reicht vielen schon das Wissen, dass jemand da ist (auch in einem anderen Zimmer oder sogar Stockwerk).

Wenn deine Schwester auch zu diesen Leuten gehört, könnte sie vielleicht nach und nach ausziehen: Erst mal nur nachts bei deinen Eltern bleiben, dann mal Freunde in die neue Wohnung einladen, dort nach der Arbeit bleiben, kochen, Hobbys nachgehen - bis sie so oft dort ohne Probleme übernachtet hat, dass sie bei euch komplett ausziehen kann.

Wenn das ein längerfristiges Problem ist, würde ich wenigstens die jetzige Wohnung kündigen und die Möbel einlagern (billiger) oder eine ganz billige Wohnung suchen, wenn unbedingt eine Wohnung mit ihren Möbeln nötig ist, um etwa vor Freunden das Gesicht zu wahren und, wenn es langfristig Probleme gibt, eine Verhaltenstherapie in Betracht ziehen, mit der sie langsam lernt, ohne Probleme alleine zu leben.

Das Problem kann übrigens in jedem Alter auftreten. Meine Oma hat 2 Jahre nach dem Tod ihres Mannes mal für ein halbes Jahr bei meinen Eltern gelebt (ich war damals auch noch Teenie, so dass noch ein paar Teenager und im Hause waren, einer davon geistig behindert, womit sie schwer zurecht kam). Nach einem halben Jahr konnte sie wieder heimfahren, vorher gab es wohl Ängste oder sie brauchte Menschen um sich, vor allem halt nachts.

Antwort
von berlina76, 6

Wenn deine Mutter Mieterin der Wohnung ist, kann sie sie Polizeilich entfernen lassen, wenn deine Schwester auf dieser Adresse nicht mehr gemeldet ist.

Sie könnte auch, wenn deine Schwester das Haus verlässt die Schlösser der Wohnungstür austauschen und Ihre Sachen vor die Tür stellen.

Kommentar von xlider13 ,

Kriegen wir dann nicht auch irgendwelche strafen oderso weil sie ja sozusagen illegal bei uns gewohnt hat ohne etwas beizutragen

Kommentar von Stellwerk ,

Nö, das ist nicht Euer Problem. Sie wohnt doch da nicht illegal, das ist immer noch ein freies Land. Und wenn sie ihrer Meldepflicht nicht nachkommt, ist das ihr Problem, nicht Euers.

Kommentar von berlina76 ,

Nein? Wieso. Wasser und Strom werden ja nach Verbrauch abgerechnet(Wasseruhr/Stromzähler). Ihr werdet nur nach der nächsten Abrechnung höher gestuft und dürft mehr zahlen.

Einzig wenn deine Mutter H4  bekommt könnte es Probleme geben.

Kommentar von xlider13 ,

Meine mutter hat glaube ich schon H4 weil sie ja eine Beeinträchtigung hat

Antwort
von Evoluzzer213, 7

Sie liegt faul auf dem Sofa rum und arbeitet nur, wie soll das gehen? Verstehe ich nicht ganz, den Satz.

Sie geht arbeiten, also soll sie die von ihr verursachten Unkosten mit ihrem Gehalt decken oder ihr werft sie raus, ist doch ganz einfach

Antwort
von beangato, 4

Dann sollte Deine Mutter ihr den Schlüsel wegnehmen.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 3

Dann musst Du versuchen Deine Mutter zu überzeugen,dass sie ein Machtwort spricht.

Entweder sich an den kosten beteiligen oder ab in die eigene Wohnung.

Zudem könnte man ihr vorschlagen sich eine Wohnung in Arbeitsnähe zu suchen.

Antwort
von Indivia, 2

Es ist nicht deine Aufgaben sondern aufgabe deiner Mutter dies zu klären.

Deine Mutter kann ihr ja angebote unterbreiten:

-sie geht zurück in ihre Wohnung und zahlt bei euch nichts-

-sie wohnt in beiden und gibt bei euch auch einen Unkostenbeotrag ab ) falls ihr das zuviel isz)

-sie künndigt ihre und zieht gegen einen Unkostenbeitrag bei euhc wieder ein

Antwort
von FlyingDog, 6

Hallo,

bitte nehme mir nicht übel, wenn ich es so direkt schreibe, ich würde sie rauswerfen, Schlüssel abnehmen und sagen, sie kann gerne hier wohnen, wenn die sich an den Nebenkosten beteiligt, da würde ich nicht lange drüber diskutieren, raus mit ihr und gut ist... denn das Reden scheint ja nicht zu klappen.

Dann lass sie halt beleidigt sein, sie kann die Fahrt in ihre eigenen vier Wände dafür nutzen um zu überlegen, was sie falsch gemacht hat.

Antwort
von Inked95, 13

Entweder sie gibt etwas zur Miete bei oder ihr schmeißt sie raus, basta.

Antwort
von Laliluuuuuh, 4

Zahlst du deiner Mutter was für Strom und Wasser was du verbrauchst?

Antwort
von 12132nibe, 2

Was soll das hier.Das müsst ihr unter euch klären.Schmeißt sie doch raus.

Antwort
von Gestade3, 5

Hallo

es ist nicht fair den anderen Mietern gegenüber, denn die müssen ja das Wassergeld mitbezahlen.

Alles Gute

Antwort
von Michia12, 5

Sie rausschmeißen oder verlangen, dass sie auch einen Teil zahlt.

Antwort
von brummitga, 3

das müsst ihr in der Familie klären. Mit ihrem Verhalten erfüllt sie keinen Straftatbestand, der rechtlich verfolgt werden könnte.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Hausfriedensbruch? Wenn die Mutter sie raushaben will?

Kommentar von Stellwerk ,

Dann muss sie ihr erstmal die Schlüssel abnehmen und das Schluß austauschen. Solange sie Zugang zur Wohnung hat, ist das noch kein Hausfriedensbruch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community