Meine Schwester wurde vergewaltigt, ich wurde geschlagen und meine Eltern schweigen bis heute. Was soll ich nur tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Schwester hat seit Tathergang 30 Jahre Zeit für einen Strafantrag. Ob allerdings eine Strafverfolgung auch über die deutschen Grenzen betrieben wird wage ich zu bezweifeln. Denn sexuelle Krimaldelikte sind in diesem Staat so sehr Alltag dass sie erst nach und nach und dank unermüdlichem Kampf Engagierter als Verbrechen wahrgenommen werden. Und sexuelle Kriminaldelikte an Minderjährigen - . Wie viele Mütter sie als selbstverständlich ansehen einfach weil sie selbst entsprechend groß geworden sind lässt sich höchstens erahnen. 

Ja. Du leidest, Deine Seele schwimmt in Tränen. 

Und ja: Du und Deine Schwester sind keine kleine Gruppe Menschen in diesem Staat. Es dürfte uns doch ein wichtiges Thema sein. Ein wichtiges Anliegen dieses Thema mal aus unserer Gesellschaft verdrängen zu wollen. Als Tathergang verdrängen zu wollen. Nicht aus unserem Bewusstsein. Sofern wir hier überhaupt ein Unrechtsbewusstsein entwickeln konnten. 

Unsere Vorfahren haben in den letzten 2.000 Jahren durchschnittlich alle 50 Jahre einen Krieg vom Zaun gebrochen oder sich wenigstens an einem beteiligt. Ein Krieg bedeutet immer komplette Zerstörung. Da bleibt keine Zeit sich um lebensbejahende Themen zu kümmern. 

Nach einem Krieg muss erst mal die Existenz wieder gesichert werden. Und zwar schnell und mit viel Aufwand. Auch da bleibt keine Zeit sich um lebensbejahende Themen zu kümmern. Hier mag es stark verwundern dass keine Zeit bleibt. Tatsächlich müssen erst mal wieder die Felder bestellt werden. Können oft genug. Sie müssen also erst mal von den Kriegsfolgen befreit werden bevor überhaupt neue Lebensmittel herangezogen werden können. Und dann braucht es Zeit bis diese erntereif sind. 

So lange leiden die Menschen Hunger. 

Ein Dach über dem Kopf muss erst mal wieder gebaut werden. .Oft genug. Oder zumindest repariert werden. 

Sehr viele Dinge die einen Haushalt ausmachen sind von den Soldaten zerstört worden. Es wird lange dauern bis neue geschaffen wurden. 

2.000 Jahre lang durchschnittlich alle 50 Jahre. 

Gestern bekam ich auf Facebook das Bild eines Jungen aus Bangladesch. Neun Jahre alt Von 7:00 - 23:00 Uhr wäscht er Teller. Um überleben zu können. Vergleichbar ist es 2.000 Jahre lang hier zugegangen manches Jahr. 

Soooo lange haben wir noch nicht Strom, all die vielen hilfreichen Maschinen. Hier in Baden-Württemberg dauerte es bis in die späten 1990-iger Jahre bis jeder Haushalt mit Strom betriebene Haushaltsgeräte besaß. Das weiß ich so genau weil ich die Person kennen lernte welche solche Haushalte beriet. 

Ja. Du leidest. Du leidest und hast dazu Kraft und Zeit. Du leidest und wirst deswegen nicht angegriffen, ausgegrenzt. Wie vorher viele andere Opfer. 

Und ja :Der Mensch ist nach meiner Erfahrung das Lebewesen welches sich so verhält.Bei Tieren entsteht dieses Verhalten unter Platzmangel. Diese Feststellung wurde nun wissenschaftlich unwiderruflich dargestellt. 

Ich kann Dir also nur raten bei der Aufarbeitung bei Dir zu bleiben. 

Deine Fragen sind ohne jeden Zweifel berechtigt  Aber sie bringen Dir nicht für ein Staubkorn Erleichterung. Im Gegenteil: Sie binden viel Energie die Du besser für Deine Genesung nutzen kannst. 

Unsere Gesellschaft hat noch einen sehr weiten Weg vor sich bezüglich Deiner Themen. So ist es gewiss richtig dass ein Schlag den Körper verletzt. Der heilt binnen Wochen in der Regel ab. Vielleicht dauert es Monate. Dann aber ist er wieder in Ordnung. 

Bis eine durch Worte verletzte Seele abheilt dauert es Jahre. Wenn sie überhaupt abheilen kann. 

ABER 

Unsere Gesellschaft erkennt die Körperverletzung an, die Seelenverletzung führt zu einer psychischen Erkrankung die allgemein immer noch als "ein Rad ab", "die spinnt ja", "die soll sich nicht so anstellen", "Was die sich einbildet" und so fort abgetan wird. Gerade von Frauen gegenüber Frauen. Und ein "echter Mann kennt keinen Schmerz". 

Sehr wahrscheinlich ist die Seele Deiner Mutter so sehr verletzt dass sie sehr, sehr viel Hilfe brauchen würde um überhaupt therapiefähig zu werden. 

Du hast die Wahl: Du kannst Dich entscheiden Deine Mutter lieben zu wollen. Dann bist Du bereit anzuerkennen dass sie als Mensch in ihren eigenen Prägungen, Ängsten und Einschränkungen gefangen war und ist. 

Du kannst Dich entscheiden sie nicht lieben zu wollen. Dann mögen Dich ihre Prägungen keinen Deut angehen. Sie mögen Dir nur als "faule Ausreden" daher kommen. 

Ein geliebter Mensch kann in Liebe losgelassen werden. 

Du kannst lernen Dich der Sonne zuzuwenden. Dann fallen eines Tages die Schatten hinter Dich. So wirst Du Deinen aktiven Beitrag dazu einbringen dass sich diese Gesellschaft diesbezüglich verändert. 

Und die sexuellen Übergriffe? Sie gehören zu den Kriegshandlungen. Das steht schon so im Alten Testament als selbstverständlich. Es wird vom Vater auf den Sohn weiter gegeben. Oft bis heute. Finde also einen Mann der diese Tradition ablehnt. Auch und gerade dann kann sich unsere Gesellschaft ändern. 

So wirst Du zu einem aktiven Teil positiver Veränderung. 

Du magst entgegen halten: Aber ich bin nur Eine von 80 Millionen. Ja. Das Meer besteht auch aus lauter kleinen Wassertropfen. Jeder einzelne davon ist wichtig und notwendig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist klar, dass du nach Antworten suchst, ich fürchte aber, dass du sie von deiner Mutter nicht bekommen wirst weil sie offensichtlich nicht in der Lage war euch zu beschützen, gewollt hätte sie es wahrscheinlich schon.

Hast du sonst jemanden den du fragen kannst wie es deiner Mutter in ihrer Ehe gegangen ist und warum sie nie daheim war? Vielleicht würde dich eine Antwort auf diese Frage näher zu der Antwort auf deine Frage bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit deine Schwester das Vergangene sprich die Vergewaltigung besser verarbeiten kann sollte sie deinen Vater schnellstens anzeigen bevor es verjährt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Senf123
30.03.2016, 20:28

Danke für deinen Rat. Es ist schon über zehn Jahre her.

0

Guten Tag
Hier ist die Polizei Oberhausen
Bitte umgehend melden
Müssen anzeige machen

Stephan Markus
Polizei Oberhausen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater sagt es sei unwahr. Aber es kam nun raus: Meine Schwester wurde wirklich sexuell belästigt. Sie hat mir genaue Details erzählt. Was soll ich jetzt tun? Soll ich den Kontakt abbrechen? Ich möchte ihn nochmal mit den Details konfrontieren! Oder was meint ihr? Von einer Anzeige sieht meine Schwester ab, denn sie sagt, dass sie es irgendwie allein überwinden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Du, 

schau doch mal bei

www.wildwasser.de 

Dort gibt es unter anderem ein moderiertes Forum zum Austausch mit Betroffenen. 

Alles Liebe und viel Kraft! ☺ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?