Frage von ioannis1, 142

Meine Schwester tyrannisiert mich. (Selbst Tötung gedanken)?

Hey ich brauche dringend eure Hilfe, meine Schwester tyrannisiert mich shcon seit jahren ich hslte es nicht aus. Es geht vom beleidigen bis hin zu verprügeln (dabei bin ich älter und ein junge). Sie kann mit mir machen was sie will aber wenn ich mich wehre schreit meine mutter mich dermaßen an. Wenn ich sie drauf anspreche reagiert sie genervt. Nichts hilft nichtmal der Psychologe an den ich mich gewendet habe. Eigentlich ist es Zuhause schön ist eben nur meine Schwester die mich tyrannisiert. Ich entwickelt in letzter zeit Depressionen wegen ihr das merke ich sehr stark. Und möchte auch garnicht mehr so weiter leben.

Ich bin 16 sie 14.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von pingu72, 29

Versuche mal was sie macht ins Lächerliche zu ziehen, grinse sie an, zucke gelangweilt mit den Schultern, schüttel den Kopf etc... tu so als ob du ihr Verhalten dumm/kindisch findest und dich gar nicht stört. Wenn das nicht hilft rede nochmal in Ruhe mit deiner Mutter, sage ihr dass dich das so fertig macht, notfalls drohe ihr mit dem Jugendamt und dass du lieber in ein Heim gehst wenn das nicht aufhört. Du kannst auch mit anderen Verwandten reden (Tante, Oma etc). Wenn alles nichts bringt solltest du dich tatsächlich ans Jugendamt wenden.

Antwort
von adianthum, 18

Wenn deine Mutter nichts unternimmt und dir nicht den Rücken stärkt, dann wehre dich gegen deine Schwester!

Mach einen Selbstverteidigungskurs. Dabei lernst du den Angriff deiner Schwester umzukehren, sodass sie ihre Angriffskraft letztlich gegen sich selber anwendet.

Ihre Schläge gehen ins Leere oder, wenn du dich geschickt positionierst, gegen die Wand, oder eine Kante. Dann hat sie sich selber weh getan ohne dass du selber zurückschlagen musstest.

Ihre Beleidigungen lass an dir abprallen. Der Mensch hat schließlich 2 Ohren- ins eine rein....aus dem Anderen wieder raus.

Verdrehe genervt die Augen, zieh ein verächtliches Gesicht (vorm Spiegel üben!), das ärgert sie mehr, als wenn du etwas erwiderst. Oder äffe sie nach, das kann manche Leute auch tierisch auf die Palme bringen.

Sie macht es, weil sie weiß, dass sie dich damit treffen kann. Sobald du mit Gleichgültigkeit ihr gegenüber reagierst, macht das keinen Spaß mehr.

Oder dreh dich einfach um und geh weg mit den Worten: Dir fällt aber auch garnichts neues mehr ein, was? So langsam wird es langweilig!

Sie darf nicht wissen oder merken, wenn sie einen Treffer gelandet hat, das gibt ihr auf Dauer das Gefühl keine Macht mehr über dich zu haben und wird sie letztlich frustrieren.

Bleib cool!

Sie ist ein freches "Rotzgör" und hat deine Aufmerksamkeit nicht verdient.

Beschäftige dich mit Dingen die dir Spaß machen und mach die Tür hinter dir zu und Musik an (Kopfhörer?), damit du ihre Worte nicht hörst.

Oder stell sie dir in einem lächerlichen Kostüm vor, oder wie sie mit jedem bösen Wort dicker und dicker wird, bis sie platzt. Dann kommst du vielleicht sogar an den Punkt, wo dich ihre Beleidigungen nicht nur kalt lassen, sondern du plötzlich anfängst zu lachen, weil das Bild  das du von ihr in deinem Kopf hast entstehen lassen so komisch ist!

Ich glaube, das würde sie dann garnicht mehr gewechselt kriegen!

Kommentar von ioannis1 ,

wow vielem dank. diese Antwort wird bei mir so einiges verändern. du hast mir gerade so Kraft gegeben. Danke

Antwort
von FelinasDemons, 35

Wenn du mit den beiden nicht normal reden kannst und wirklich nicht mehr weiter weißt. Wäre es wohl das beste,wenn du das Jugendamt kontaktierst und in ein betreutes Wohnheim ziehst. Deine Schwester ist es nicht Wert,dass du wegen ihr dein Leben beendest. Es ist bei dir doch ganz einfach. Trenn dich einfach von dem was dich fertig macht. Dann wirst du glücklich:)

Viel Glück und nimm unseren Rat an. Erst mit ihnen in Ruhe reden,wenn das nichts bringt,dann geh zum Jugendamt. Das darfst du dir nicht gefallen lassen.

Antwort
von Zumverzweifeln, 41

Hast du einen Vater? Der einmal ein Machtwort sprechen könnte?

Mit Sicherheit ahnen weder deine Mutter noch deine Schwester, wie es um dich steht.

Deine Mutter wiegelt ab, deine Schwester denkt nicht nach. Eigentlich müsstest du jetzt Klartext reden. Sag deutlich, dass du das nicht mehr aushält und dass du ernst essgenommen werden möchtest!

Gibt es Freunde oder Verwandte, zu denen du erst einmal für ein paar Tage ziehen könntest? Um zu unterstreichen, wie mies es dir geht?

Alles Gute für dich!

Kommentar von ioannis1 ,

Nein hab ich nicht. er hatte uns als Kind immer geschlagen und ect. musste dann ausziehen

Kommentar von ioannis1 ,

ja könnte irgendwo hin.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Wenn du das erforderliche Gespräch nicht schaffst, dann schreib einen Brief!

Sag, dass du ein paar Tage weggehst und hoffst, dass danach alles besser ist.

Und dann gehst du!

Antwort
von Leviosaa, 35

Rede ernsthaft mit deiner Schwester darüber, mach ihr klar, dass du der ältere bist und nicht so behandelt werden möchtest, du wirst dich ja wohl noch wehren können! Und wenn deine Mutter wieder rum schreit, dann erklär' es ihr, sag es liegt dir was am Herzen und du hälst es nicht länger aus, du musst dann einfach Selbstbewusstsein und Stärke zeigen. 

Sonst Rede mit 'ner Freundin deiner Mutter darüber, vllt. kann sie ihr klar machen, dass es dir nicht gut geht. 

Ich wünsche dir auch alles gute! 

Antwort
von sanni3107, 30

Wende dich wirklich dringend an das Jugendamt .. dort wird dir auf jeden Fall geholfen .. Wie oben schon erwähnt wurde, kannst du in ein Betreutes Wohnen gehen und zusammen mit anderen Jugendlichen wohnen.. 
aber unternimm dringend etwas dagegen .. 
vill kannst du bei einem Freund unterkommen übers WE ? Damit du dort erstmal weg kannst .. 
lg

Antwort
von Lkwfahrer1003, 36

Das wird vermutlich immer so weitergehen bis du anfängst dich gegen sie zu wehren .

Antwort
von ninaundjessi, 47

Hast du denn mit deinen Eltern in Ruhe darüber geredet? ohne, dass deine Schwester dabei war? 

Kommentar von ioannis1 ,

ja oft.

Kommentar von ninaundjessi ,

Dann wäre ein Besuch beim Jugendamt angemessen.

Kommentar von ioannis1 ,

wenns nicht anders geht :(

Kommentar von ninaundjessi ,

Telefonseelsorge? (Website: http://www.telefonseelsorge.de/)

Kommentar von ioannis1 ,

hab da schon oft angerufen die hatten keine ahnung

Kommentar von ninaundjessi ,

Dann schnapp dir am Besten eine vertraute(!) Person (Freund/in, andere Familienmitglieder,...) und ab zum Jugendamt

Antwort
von sodiumChlorate, 41

dann solltest du definitiv mit deiner mutter (und deiner schwester) zusammen reden, und ihnen das erzählen. (das muss zwar nicht funktionieren, ist doch aber auf jeden fall ein versuch wert.) 

Und wenn alles nichts hilft, kannst du dir ja bewusst machen, dass du nur noch 2 jahre bei dir zuhause wohnen musst. (weil du ja mit 18 problemlos ausziehen kannst.) 

Kommentar von ioannis1 ,

hab ich oft. als meine Schwester erfahren hat das ich wegen ihr sterben will. fragt sie mich jetzt täglich wann ich mich umbringen gehe :(

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Sag ich ja, sie nimmt dich einfach nicht ernst!

Antwort
von ExoTriiXx, 10

Gib ihr mal ne ordentlich schelle so das sie für 3 Tage nicht mehr grade laufen kann und das war's

Antwort
von LittleMistery, 46

Geh zum Jugendamt.

Antwort
von Randler, 53

Geh zum Jugendamt, die helfen dir und am besten suchst du dir gleich eine betreute WG oder ähnlich.

Antwort
von comhb3mpqy, 12

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen darüber reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Wenn Du Gründe wissen
möchtest, um an Gott zu glauben, dann kannst Du mich fragen.

Alles Gute

Kommentar von ioannis1 ,

ich bin auch Christ und sehr gläubig. aber wenn Gott mich liebt wieso hilft er nicht.

Kommentar von comhb3mpqy ,

Du kannst im Internet danach suchen, warum es Leid gibt. Dann kannst Du eine Antwort auf die Frage finden.

Antwort
von ioannis1, 53

Frage vergessen: Könnt ihr mir helfen. Wie das aufhören kann :(

Kommentar von sanni3107 ,

Wende dich wirklich dringend an das Jugendamt .. dort wird dir auf jeden Fall geholfen .. Wie oben schon erwähnt wurde, kannst du in ein Betreutes Wohnen gehen und zusammen mit anderen Jugendlichen wohnen..
aber unternimm dringend etwas dagegen ..
vill kannst du bei einem Freund unterkommen übers WE ? Damit du dort erstmal weg kannst ..
lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community