Frage von bstasveme, 56

Meine schwester ist traurig und ist 'verschlossener' als sonst?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und bald 16. Ich habe eine kleine Schwester die zwei Jahre jünger ist, und mir ist in den Letzten Monaten aufgefallen, dass sie immer "verschlossener" wird. Sie war nie ein lauter Mensch, ziemlich ruhig, aber ihr Benehmen in letzter Zeit wurde auffällig. Zuerst machte ich mir keine Sorgen, da ich sie so ähnlich kannte. Aber dann haben mich ihre Freundinnen darauf angeredet und ich beschloss ihr Tagebuch zu nehmen und durchzulesen, da sie oft seit ende 2015 hineinschrieb. Sie hatte sich das Ziel für 2016 gesetzt "mutiger, positiver und selbstbewusster zu werden." aber nach dieser Seite hat sie angefangen ihre Schrift zu ändern, so dass keiner außer sie selbst das Tagebuch lesen konnte. Dann hat ihr komisches Verhalten angefangen, ca. Februar, und da hat sie begonnen reinzuzeichnen. Traurige Gesichter, gebrochene Herzen und sätze, die ich nicht lesen kann. Sie hat ein lächelndes Gesicht gezeichnet (März) und geschrieben; das bin ich von außen. und ein weinendes -> das bin ich von innen.

Dann noch einen Menschen, der im Regen weint. Darüber hat sie geschrieben "ich bin einfach nur hässlich und wertlos" und darunter "ist das mein Ende?" (bezogen auf das Bild) Die Texte konnte ich einfach nicht entziffern.. Ich weiss das es nicht wegen "Liebe" ist, sie hat keinen Kontakt zu jungs da sie mir manchmal ihr Handy gibt, und sie kein Interesse an Jungs hat, bzw an Jungs hier und sie sich eh noch zu Jung findet. Sie hört aber andere Bands und findet die "Jungs" in diesen Bands ganz cool, ein 'fan' halt. Aber ich weiss und bin mir zu 100% sicher dass es nicht "Liebeskummer" ist. Tut mir leid dass das so ein langer Text wurde, aber ich habe keinen Plan was ich tun soll. Ich hab mir jetzt vorgenommen mehr mit ihr zu tun, bzw sie manchmal zu überraschen mit Dingen die sie mag, den sie bedeutet mir sehr viel. Ich wäre dankbar falls mir irgendwer irgendwelche Ratschläge geben könnte.

Antwort
von namelessforkira, 15

Ich finde mein 13-14 jähriges Ich gerade in deiner Schwester ziemlich gut wieder. Ich hab auch immer irgendwelche Sachen gezeichnet und Musik von Bands gehört *hustonedirectionhust5secondsofsummerhustnoshamehust* (aber auch andere Indie Bands und so).

Ich kann für mich sagen, dass es nicht wegen Jungs war, Liebeskummer oder so. Ich fühlte mich zu dieser Zeit einfach von alles und jedem runtergezogen und versinkte -so sehe ich es heute- im Selbstmitleid. Ich fühlte mich einsam und abgelehnt, und war einfach unter Druck von meinen Eltern gesetzt, ich hatte auch irgendwie das Gefühl keinem vertrauen zu können aber mittlerweile geht es mir ziemlich gut :)

Bin jetzt 16 und hab ein klares Ziel vor Augen und hab mittlerweile festgestellt das es sinnlos ist sich zu verschließen und keinem zu vertrauen. Ich muss aber dazu sagen das ich meinen Freundeskreis gewechselt hab und das wahrscheinlich deswegen überwunden habe. Klar gibt es einige Tage da fühlt man sich ziemlich low aber insgesamt geht es mir eig. gut.

Ich würde dir also raten einfach mit deiner Schwester alleine zu reden und ihr irgendwie zu zeigen, dass sie dir vertrauen kann. Wenn sie dir nichts erzählt musst du das akzeptieren und ihr auf andere Art und Weise Mut machen. Weis jetzt leider nicht wie deine Schwester so genau tickt aber es wird ihr nach einiger Zeit sicher besser gehen sobald sie selber für sich gelernt hat "mit der Welt umzugehn" ^^ Oh und noch was, zwing sie auf gar keinen Fall dazu irgendwas zu sagen oder so

Hoffe konnte dir einiger Maßen helfen, wenn's noch was gibt sag bescheid :)

Kommentar von bstasveme ,

Danke dir! Hat mir nen klaren Kopf gemacht, da ich einfach anders bin als wie meine Schwester, komplett anders und es echt hilfreich ist von jemandem was zu lesen der sich in ihr "wiederfindet."

Kommentar von namelessforkira ,

Kein Ding ^.^

Antwort
von CookieAndCreamy, 38

Zum Ersten, war es vielleicht keine gute Idee, ihr Tagebuch zu lesen. 

Aber ich glaube, sie hatte entweder nen Korb bekommen oder sie ist anderweitig depressiv oder so. Vielleicht hat sie auch nur eine schlechte Phase. Verbring doch mal Zeit mit ihr und zeig ihr, dass sie etwas wert ist :)

Kommentar von CookieAndCreamy ,

Und auch wenn du meinst, dass sie keine Interesse an Jungs hat, kann es sein, dass du das einfach nicht merkst

Kommentar von bstasveme ,

Naja, sie ist fast nur zuhause und ich sehe sie jede Sekunde, wenn es ums Thema Jungs geht erzählt sie mir alles.

Kommentar von bstasveme ,

und das Tagebuch konnte ich eigentlich nicht lesen, wie gesagt wegen der Schrift, nur ihre "Ziele" und das waren 3 wörter. Ich wurde eher aufmerksam auf die Zeichnungen.

Kommentar von CookieAndCreamy ,

Ja verstehe.. Dann ist sie entweder von jemandem in der Schule fertig gemacht worden oder sie ist einfach schlecht drauf

Antwort
von Centario, 33

Du denkst richtig, beziehe sie mehr oder auch wieder in das Leben ein. Mache es auf eine spannende Art, so das sie überhaupt nicht merkt was du vorhast.

Antwort
von Joschi2591, 39

Wo ist die Mutter?

Und wie verhält sich der Vater?

Kommentar von bstasveme ,

Meinem Vater ist das erst heute aufgefallen, er ist nicht oft zuhause (viel Arbeit). Heute hat er sie manchmal gefragt ob was los ist, bzw ob etwas passiert ist. Sie hat kaum geantwortet.

Meine mutter ist schon vor längerer Zeit aufgefallen das sie sehr oft in dieses Buch hineinschreibt, doch sie wollte ein bisschen 'beobachten'. Aber die Beziehung zwischen beiden ist sehr gut. Meine Mutter macht alles für meine Schwester und sorgt sich sehr, genauso für mich und sie ist immer für uns da, ich könnte mir nicht vorstellen das der Grund wegen ihr wäre.

Kommentar von Joschi2591 ,

Nein, der Grund ist sicher nicht die Mutter.

Aber vielleicht der Vater.

Oder sie hat Schulprobleme oder Lebensangst (mutiger, positiver, selbstbewusster!)

Das müsst Ihr irgendwie abklären lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community