Frage von Antoniaaa27, 27

Meine Schwester hat wegen Kreditkartenbetrug ein Bußgeld von 400 Euro bekommen. Sie hat Angst das sie deswegen nicht nach Griechenland fliegen darf. Stimmt da?

Bei kreditkartenbetrug beim zeigen des Personalsweises beim Check in, Problem?

Antwort
von uni1234, 7

Bei einem Flug nach Griechenlang sollte dies noch kein Problem sein, da es sich noch um einen Mitgliedsstaat der EU handelt. Es gibt allerdings Länder (z.B. USA), wo sich Vorstrafen negativ auswirken können.

Auf Nummer sicher geht man nur, wenn man sich selbst über die Einreisebestimmungen (z.B. auf der Website der jeweiligen Botschaft) informiert.

Ehrlich gesagt bezweifle ich allerdings, dass Deine Schwester tatsächlich verurteilt wurde. Bei der Summe von 400€ halte ich es für wahrscheinlicher, dass das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt wurde. Dann wäre sie gar nicht vorbestraft.

Antwort
von rodney2016, 6

Wenn Sie wegen Kreditkartenbetrug verurteilt wurde, ist ihre Kreditkarte garantiert gesperrt. Sie sollte nicht versuchen, damit irgendwo ein Hotel zu buchen. Auf dem Personalausweis ist das nicht vermerkt.

Antwort
von Barolo88, 17

nein, sie hat ja kein Reiseverbot sondern eine Geldstrafe bekommen

Antwort
von Skibomor, 19

Nein - auf dem Perso stehen Bußgelder und Vorstrafen zum Glück noch nicht drauf.

Kommentar von Antoniaaa27 ,

Okay, Danke! Das heißT am Check in kann man da mit Personalausweis auch keine polizeiliche Akte aufrufen oder so?

Kommentar von Skibomor ,

Ob es technisch möglich ist, weiß ich nicht - aber warum sollten sie es ausgerechnet bei deiner Schwester tun?

Kommentar von Antoniaaa27 ,

Ich meinte halt so allgemein ob so eine Vorstrafe halt irgendwo registriert ist und man deshalb nicht mehr fliegen darf oder bzw. Ob das ein Grund ist am Check in das sie sie nicht lassen.

Antwort
von joheipo, 16

Kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten