Frage von CookieLikeIt, 53

Meine schwester hat depressionen ich weis nicht weiter?

Also meine schwester hat depressionen ich weis nicht was ich tun soll ich hab amgst um sie. Ich muss mir immer anhören das sie sich umbringen will. Ich hab angst ich bin erst 14 und sehe wie schlecht es meiner schwester geht. Ich muss für sie da sein, für meine mutter und für meine freundinnen und freunde. Ich kann nicht mehr, ich will will nur ein bisschen ruhe. Ich weine so oft weil ich angst hab das ihr was passieren könnte. Sie kommt manchmal in mein zimmer und legt sich hin und sagt sie will nicht da sein und das sie sich nur nicht umbringt weil sich angst hat sich zu erstechen. Sie frägt mich sogar was icb zu ihrer beerdigung sagen würde. Ich weis es klingt egoistisch das ich an mich denke obwohl meine schwester depressionen hat und traurig ist . Sie ist alles was ich habe, ohne sie wäre ich nicht ich. Wenn ich sie zum lachen bringe ist es so als ob es wie früher wäre als sie nicht immer traurig war. Ich weis es hört sich richtig blöd an das ich an mich denke.aber ich weine weil meine schwester sich umbringen will. Ich weis nicht mehr weiter..

Antwort
von Zocker118, 37

Rede mit deinen Eltern darüber, die können dann vllt einen Termin bei einem Psychologen mit deiner Schwester ausmachen. Aber sei dir auch bewusst, dass wenn dich die Probleme deiner Schwester zu sehr belasten, du (so hart es auch klingt) ein bisschen Distanz zu deiner Schwester aufbauen solltest, um dich selbst vor eventuellen Depressionen zu schützen.

Antwort
von JohannMaxZie, 10

Am Besten du findest heraus, warum sie so verzweifelt ist und ihr versucht das mit ihr zu ändern.  [Ich hoffe du bist dir sicher, dass deine Schwester das nciht nur macht um dich zu ärgern???]

Rede auch mit deinen Eltern, wenn diese das nicht selbst schon mitbekommen haben. 

Ihr könntet zum Beispiel einen Hund kaufen, um den sich deine Schwester jeden Tag kümmern kann. Dann hat sie eine Aufgabe und fühlt sich gebraucht und nicht so fehl am Platze.

Vielleicht kannst du auch jemanden finden, der mit deiner Schwester etwas unternehmen mag. Dann kommt sie auf andere Gedanken und wird vielleicht auch wieder fröhlicher. Alleinesein ist nicht gut in so einer Situation.

Manchmal sind Lösungen einfacher als man denkt.

Kommentar von CookieLikeIt ,

Ja meine Schwester war damals auch beim Arzt und danach auch bei einer Therapeutin. Sie bekam auch antidepressiva. Also sie hat das wirklich ernst gemeint.

Antwort
von Rambazamba4711, 49

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Eurer Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Wünsch Euch alles Gute und viel Glück.

Antwort
von Lipstique, 40

Das ist ernster, als jetzt manche denken. Da die Antidepressiva erst nach 3 Wochen wirken, kann sie sich tatsächlich in dieser Zeit umbringen. Das Beste wäre also, dass sie ins Krankenhaus kommt, das sollten deine Eltern regeln. Ich denke, dass es jetzt eine längere Geschichte wird, mit ein paar Monaten Aufenthalt muss man rechnen - nur da wird ihr geholfen.

Kommentar von JohannMaxZie ,

Du kennst dich offensichtlich mit dem Thema aus. Warum denkst du werden heute so viele Menschen depressiv oder psychisch krank, oder können einfach nicht mehr?

oder war die Zahl schon immer so hoch?

Antwort
von jijij, 38

Ruf bei der Seelsorge an die helfen dir sicherlich weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community