Frage von janaamsel, 264

Meine Schwester denkt mein Bruder will sie umbringen sie schläft nicht mehr heult nur noch und isst kaum noch was?

Mein 13 Jähriger Bruder hast unsere 7 Jährige Halbschwester seit ihrer Geburt weil er ihr die Schuld gibt das unsere Familie auseinandergebrochen ist er redet auch nicht mit ihr und schaut sie nur böse an. Mein Bruder ist sonst ganz lieb aber aus irgendeinem Grund denk sie er will sie umbringen noch bevor er 14 ist unsere Mutter hält das natürlich für dumme Kinderfantasien nur isst meine kleine Schwester kaum noch was wacht nachts kreischend auf und rennt dann total verängstigt über den Flur oder schließt sich im Bad ein. Ich wollte sie schon trösten aber sie vertraut mir nicht richtig weil ich so viel mit meinem Bruder unternehme, ich habe auch schon meinen Bruder angesprochen er hat mir versichert das er ihr nicht gedroht hat und ich weiß auch das sie es nur denkt und er niemandem etwas tun könnte er ist ein ganz lieber Junge er hat mir dann gesagt ich soll ihr sagen das er nichts tut denn er schafft ein einfach nicht mit ihr zu sprechen, weil er in ihr die Zerstörung unserer Familie sieht und ihr das nicht vergeben kann. Sie ist nämlich das Kind einer Affäre und er hat mit 5 einen Streit zwischen unseren Eltern mitgehört wo Papa geagt hat, dass er geht wenn Mama nicht abtreibt und Papa ist dann auch gegangen und wir sehen ihn nur am Wochenende

Ich bin 15 und ein Mädchen.

Antwort
von flylux, 109

Das ist eine sehr schlimme Sache die deiner Schwester ihr Leben lang Probleme bescheren kann. Da von deiner Mutter im Moment keine Hilfe kommt solltest du erstens mit deinem Bruder reden und ihn davon überzeugen wie schlimm das für deine Schwester ist. Sie kann ja nun wirklich nichts dafür. Du solltest in Ruhe mit ihm reden und am Ende solltet ihr deine Schwester hinzuziehen, ihr erklären wieso dein Bruder so reagiert hat und er sollte ihr überzeugend sagen dass er sie nicht umbringen möchte und bestenfalls sollte er ihr sagen dass er sie liebt. Zweitens sollte dein Vater deinem Bruder erklären wieso die Beziehung auseinandergebrochen ist. Notfalls sollte er deinem Bruder eine Notlüge auftischen damit er endlich sieht dass es nicht die Schuld deiner kleinen Schwester ist. Ich versuch gerade mich in die 7jährige hineinzuversetzen, Fazit: Unglaubliche Trauer und tiefe Betübnis.

Du bist auch noch ein Kind aber ich glaube du bist in dieser Sache der Schlüssel der was retten kann.

Kommentar von janaamsel ,

Mein Bruder schafft es nicht mir ihr überhaupt zu reden er sagt er traut sich nicht sie anzusprechen und schafft es nicht sich zu überwinden er macht das ja nicht absichtlich er ist einfach sensibel und will das ganze ab liebsten ausblenden und einfach wie bisher weiterleben

Kommentar von amy2107 ,

nein. einfach nein! sie ist niemals "der schlüssel, der was retten kann" sie ist selbst noch ein kind und einem kind darf man niemals eine so grosse verantwortung aufhalsen! da müssen ganz allein die eltern ran! 

Antwort
von butz1510, 101

Dann erkläre doch mal Deinem Bruder, dass sie nichts für den außerehelichen Sex kann, denn nicht sie hatte ihn, sondern Eure Mutter. Sie ist nur das Produkt. Dafür kann sie nichts und sie hat es sich nicht ausgesucht. Sie dafür verantwortlich zu machen, ist natürlich der einfachere Weg, als die Eltern - in dem Fall die wirklich Schuldigen - zur Rede zu stellen.

Antwort
von Schwoaze, 93

Dein Bruder... ein schwieriger Fall.

Da müsste also ein 7jähriges Mädl klüger sein, als ein 13jähriger Junge. Die Kleine tut mir echt leid, weil sie die einzige Person in Eurer Familie ist, die wirklich überhaupt für nix verantwortlich gemacht werden kann.

Du, als die große Schwester könntest die Vermittlerin spielen zwischen den beiden Geschwistern. Und Deine Mutter von den Problemen Deiner kleinen Schwester überzeugen - das ist eigentlich auch Deine Aufgabe. Du bist 15, fast selbst noch ein Kind.

Versuche den Frieden in Eurer Familie wiederherzustellen. Dann hast Du zumindest alles in Deiner Macht stehende getan und  nicht tatenlos zugesehen. Deine Kleine Schwester wird vielleicht eines Tages Deine beste Freundin werden. Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von amy2107 ,

das ist nicht ihre aufgabe! sie ist selbst noch ein kind! diese situation in den griff zu bekommen, ist aufgabe der eltern und niemals die der kinder!

Antwort
von Halloweenmonster, 78

Versuch mal gemeinsam mit deiner Mutter dem Jungen klar zu machen, dass Eure Schwester nichts dafür kann. Dass sie es sich nicht ausgesucht hat als Wessen Kind sie geboren wurde. Und dass du, oder auch er selbst genau so gut dieses Kind hätte sein können.

Antwort
von Nashota, 84

Das ist doch wohl Sache der Mutter, ihrem Sohn da mal ein paar Takte zu sagen. Die Halbschwester kann ja wohl kaum etwas dafür, dass sie gezeugt und geboren wurde.

Kommentar von janaamsel ,

Mein Bruder macht das nicht absichtlich er kann einfach nicht mit sprechen er schafft es nicht sich zu überwinden und er will auch keine Wut an ihr auslassen deswegen vermeidet er den Kontakt mir ihr so gut er kann

Kommentar von Nashota ,

Das ist trotzdem falsches Verhalten. Und deine Mutter sollte ihn da definitiv mal ins Gebet nehmen. Wie würde er sich denn fühlen, wenn er so behandelt und angesehen würde?

Kommentar von janaamsel ,

Unsere Mutter macht da nichts, sie hat schon mit ihm versucht zu reden aber dann wird er sauer und macht ihr Vorwürfe sie hat mir gesagt es ist besser für sie und meinen Bruder wenn sie das Thema nicht mehr anspricht

Kommentar von Nashota ,

Hm. Und die Schwester bleibt damit auf der Strecke? Ist deiner Mutter egal, wie es ihrer Tochter mit dieser Ignoranz geht?

Wenn dein Bruder so einen Zoff schiebt, warum lebt er dann nicht beim Vater?

Kommentar von janaamsel ,

Nein meine Mutter versucht sohon mit meiner Schwester zu reden sie sagt ihr jeden Abend das sie keine Angst haben muss aber sie hat trotzdem Angst. Mein Bruder ist nicht böse und er würde ihr auch wirklich nichts tun das weiß unsere Mutter und deswegen lässt sie ihn damit in Ruhe, sie sagt wenn sie das Thema bei ihm anspricht geht es ihm auch schlecht und sie will nicht nochmal schuld sein das er leidet nur weil unsere kleine Schwester Kinderfantasien hat.

Kommentar von Nashota ,

Dein Bruder tut deiner Schwester vielleicht nichts Körperliches, aber seelisch verletzt er sie mit seiner Anschuldigung.

Frage ihn mal, was er machen würde, wenn sein Vater mit einer anderen Frau ein Kind in die Welt gesetzt hätte. Würde er da auch diese Haltung an den Tag legen?

Kinder werden ungefragt in diese Welt geboren, ob nun innerhalb einer Beziehung oder außerhalb. Mit seinen 13 Jahren sollte ihm das auch klar sein.

Ich würde ihm ganz klar sagen, dass er sich falsch verhält. Und ich würde mich auch klar auf die Seite der Schwester stellen, bis er das einsieht.

Kommentar von janaamsel ,

Er hat doch nicht mehr als sie schon immer zu ignorieren er hat sie nie geärgert und war nie gemein zu ihr was soll ich da tun sein Standpunkt ist das ihn keiner zwingen kann sich mit ihr zu beschäftigen ich bekomme ihn nicht überredet ich habe gestern mit ihm gesprochen er ist maximal bereit es ihr über eine Sprachnachricht zu sagen die ich ihr vorspielen soll. Wie soll ich mich auf ihre Seite stellen ich muss sie ja vor nichts verteidigen ich weiß ja das er ihr nicht tut und außerdem brauche ich meinen Bruder selbst denn er ist für mich da das war er schon immer.

Kommentar von finny03 ,

Danke das du versuchst mich und meine Schwester auseinanderzutreiben

Kommentar von Nashota ,

Dir sollte nur gezeigt werden, dass dein Verhalten falsch ist!

Wie würdest du dich fühlen, wärst du ein Affärenkind und dir würde man nur die kalte Schulter zeigen?!

Kommentar von Goodnight ,

Hör doch mal auf deinen Bruder in Schutz zu nehmen, du handelst gleich wie deine feige Mutter.

Dein Bruder weiss sehr genau was er tut und bekommt noch ganz viel Aufmerksamkeit dafür.

Dass deine Mutter ihn so gewähren lässt, lässt eben auch erahnen, dass sie der kleinen Schwester auch übel nimmt geboren worden zu sein.

Den Schaden angerichtet hat ja nun sie alleine.

Kommentar von janaamsel ,

Er macht das nicht wegen Aufmerksamkeit sondern weil er selber verletzt wurde er ist nicht böse er ist eigentlich ganz lieb er hat mich nie geärgert und auch nie seine Wut rausgelassen er will ihr ja nicht weh tun er schafft es nur einfach nicht sich mit ihr auseinanderzusetzen

Antwort
von LisaBayer, 92

Dein Bruder muss auf jeden fall lernen/verstehen dass die Halbschwester keine Schuld trifft, er soll sich mal in ihre Lage versetzen. Sie hat es sich nicht ausgesucht unter welchen umständen sie gebohren wurde. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein so junges Mädchen darunter leidet, wenn es das gefühl hat von jemandem gehasst zu werden. Soetwas solltr einem kind eigentlich erspart werden. Inzwischen hört es sich so an als hätten sie beide eine Therapie nötig. Rede mal alleine mit deiner Mutter und oder deinem Stiefvater... 

Antwort
von adianthum, 47

Hallo janaamsel,

das was da bei euch abläuft ist absolut traurig für euch alle.

Ihr verharrt aus Sprachlosigkeit in einer unhaltbaren Situation. Eigentlich muss eure Mutter handeln, und zwar schleunigst!

Eine systemische Familienthearpie ist bei euch dringend notwendig, damit deine kleine Schwester nicht an dem kaputt geht, was da grad abläuft. Deine Mutter stellt sich ein Armutszeugnis aus indem sie die Ängest deiner Schwester runterspielt, nur um nicht mit ihrer eigenen Schuld konfrontiert zu werden.

Wenn es in eurer Nähe eine ProFamilia Stelle gibt, dann wende dich an die um einen Termin. Die Menschen dort sind geschult und können dir raten, was du selber tun kannst, aber auch was du tun kannst um deine Mutter in die Verantwortung zu nehmen.

Vielleicht findet sich ein/e Mitarbeiter/in sogar dazu beriet, bei euch einen "Hausbesuch" zu machen um sich mal mit deiner Mutter ensthaft zu unterhalten.

Du kannst im Netz auch Telefonnummern von psychosozialen Diensten finden, die machen per se Hausbesuche. Auch dort könntest du, stellvertretend für deine kleine Schwester, euer Leid klagen.

Ansonsten kann ich dir nur den Rat geben, deine kleine Schwester eine Weile mit zu dir ins Bett zu holen, damit sie mal wieder ein paar Nächte durchschlafen kann mit dem Gefühl von Trost, Sicherheit und Geborgenheit.

Das wäre aber eigentlich Aufgabe deiner Mutter! Aber da sie so unsensibel mit der Angst deiner Schwester umgeht...hmmm...

Deine kleine Schwester kann froh sein, eine große Schwester wie dich zu haben!

Kommentar von janaamsel ,

Das Problem ist meine Schwester vertraut mir nicht so richtig sie mag mich zwar aber auf der anderen Seite vertraut sie mir nicht denn ich unternehme viel mit meinem Bruder ich mag ihn auch sehr

Kommentar von adianthum ,

Noch in Grund mehr es mit der Familienberatung oder einem sychosozialen Dienst zu probieren.

Antwort
von Volkerfant, 48

Deine Halbschwester kann überhaupt am wenigsten dafür, dass sie geboren wurde. Verantwortlich dafür sind die Eltern.

Dein Bruder soll sich besser bei den verantwortlichen Erwachsenen beschweren, als sich ein unschuldiges, schwaches Opfer auszusuchen. Seine Handlungen der Halbschwester gegenüber sind einfach nur gemein und infam.

Das arme Kind tut mir richtig leid, so ein mieser Bruder hat sie nicht verdient. Du kannst dir nicht vorstellen, was eine solche Behandlung bei einem kleinen Kind für Auswirkungen hat. Dein Bruder ist einfach nur mies.

Versuche ihm das klar zu machen und verhindere, dass er deiner Schwester nicht noch mehr Leid zufügt und dass er endlich damit aufhört.

Kommentar von janaamsel ,

Wie soll ich das denn tun, mein Bruder steht auf dem Standpunkt er ist nicht mies da er sie noch nie geärgert hat er sagt es ist sein Recht sich nicht mit ihr zubeschäftigen und er sagt er kann nicht anders und das glaube ich ihm auch er macht das nicht weil er mies ist sondern weil er selber darunter leidet

Kommentar von Nashota ,

Dein Bruder hat ein komplettes Rad ab!

Kommentar von finny03 ,

Hab ich nicht !

Kommentar von Nashota ,

Du bist der 13jährige Bruder?

Na dann sage doch mal, warum du deiner Schwester völlig sinnfrei die Schuld an der Trennung deiner Eltern gibst!

Ihr Kinder seid alle ungefragt gezeugt und geboren worden. Also höre mit der Spinnerei auf, deiner Halbschwester Vorwürfe zu machen, sie trüge die Schuld daran!

Antwort
von amy2107, 63

hallo! da müssten deine eltern mal was dagegen unternehmen, denn die denkweise deines bruders ist natürlich falsch. ein kind kann ja schliesdlich nichts dafür, dass es überhaupt entstanden ist! da sind ganz allein die eltern dafür verantwortlich und sie sind auch jetzt dafür verantwortlich, deinem bruder klar zu machen, dass es nicht richtig ist, der schwester irgendeine schuld zu geben! und sie sollten die ängste der kleinen schon ernst nehmen, auch wenn sie selber wissen, dass dein bruder das nicht tun würde. aber für deine schwester sind diese ängste nun mal rational und können ihr sehr schaden, das darf man nicht einfach belächeln!

Antwort
von Goodnight, 55

Dann erklär mal deinem Bruder, dass die kleine Schwester genau so wenig für den Mist kann wie er. Sie ist ja wohl das schwächste Opfer.

Er soll seine Wut an der Mutter auslassen, oder traut er das nicht?!

Ganz ehrlich, so blöd kann man nicht mal mit 13 sein.

Kommentar von janaamsel ,

Er hat nie Wut an ihr rausgelassen er hat ihr nie wehtun wollen er schafft es nur nicht sie nett und liebevoll zu behandeln

Kommentar von Goodnight ,

blup.. bla.. bla..

Kommentar von finny03 ,

Ich bin alles andere als blöd !

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 35

Dein Bruder gehört in eine therapie, und nebenbei sollten du, deine sis, dein brudi, deine mama in eine Familietherapie (ambulant) gehen. LG!

Kommentar von janaamsel ,

Meinst du Familientherapie oder Klapse ?

Antwort
von Giwalato, 110

Hallo Jana!

Weiß Deine Mutter davon, das Dein Bruder damals den Streit Eurer Eltern mitbekommen hat? 

Ich glaube, er hat damals ein Trauma erlitten und gehört in Therapie.

Die Beziehung Eurer Eltern war sicher schon vorher problematisch, sonst hätte Deine Mutter keine Affäre gehabt.

Hast Du schon mal mit Eurem Vater über das Problem Deines Bruders gesprochen? Vielleicht findet er einen Weg, Deinen Bruder zu erreichen.

Euere kleine Schwester kann nichts dafür, daß sie geboren wurde. Die Wahrscheinlichkeit, das die Ehe Eurer Eltern auch so gescheitert wäre, ist groß.

Ich wünsche Euch alles Gute,

Giwalato 

Antwort
von Marcoooooo, 69

die eltern sind getrennt und die kinder leiden darunter. das gibt es sehr oft.

Aber schuld daran ist nicht die kleine Schwester sondern die mutter, da sie die affäre hatte.

Sag deinem Bruder, er soll der Mutter die schuld geben. Kennt man den Vater der kleinen Schwester?

Und frag ihn, warum er meint, dass die kleine Schwester schuld dran ist. UND frag ihn, wie die kleine schwertes das hätte verhindern können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community