Frage von Nanometer14, 84

Meine Schwester (17) fühlt sich von Fachschaft gemobbt, was soll sie tun?

Ich bin 14 und meine ältere Schwester ist 17. Sie geht seit kurzem an die Uni. Die Fachschaft hat Bilder von allen neuen Studentinnen, die an der Anfängerveranstaltung von der Fachschaft für neue Studenten teilgenommen haben auf ihre Webseite hochgeladen und mit Punkten vergeben (1 Punkt heißt unattraktiv wie die Hölle, 10 Punkte heißt super heiß und sexy). Meine Schwester hat leider nur 3 Punkte bekommen obwohl sie nicht hässlich ist. Sie hat sogar deshalb schon geweint. Was soll sie nun tun?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 45

Wusste deine Schwester, dass ihre Bilder im Internet hochgeladen werden und hat dem zugestimmt?

Nein; dann sofort einen Screenshot erstellen, zu Polizei gehen und Anzeige erstatten. Die Bilder werden recht schnell verschwinden und die Betreiber der Webseite sich ziemlichen Ärger einhandeln und sich künftig überlegen, was sie hochladen.

Junge gebildete Menschen wie die Fachschaft hätten eigentlich schon lange den Umgang mit Bild- und Urheberrechten erlernen sollen.

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbin...

Kommentar von Kristall08 ,

Sollte die Geschichte tatsächlich wahr sein, woran ich gewisse Zweifel hege, könnte man sich auch erst mal bei der Leitung der Universität beschweren.

Antwort
von ArnoldBentheim, 12

Die Fachschaft der Uni deiner Schwester dürfte sowohl kindisch-unreif als auch sehr dumm zu sein! Ohne Zustimmung deiner Schwester darf sie

  • weder ein Bild deiner Schwester auf eine Webseite laden 
  • noch solche dümmlichen Bewertungen hinzufügen, die, wie die Reaktion deiner Schwester zeigt, Persönlichkeitsrechte erheblich verletzen!

Deine Schwester sollte schriftlich und unter Androhung von rechtlichen Konsequenzen die sofortige Entfernung von Bild und Bewertung von der Fachschaft verlangen. Eine Beschwerde beim zuständigen Dekanat wäre ebenfalls möglich.

MfG

Arnold

Antwort
von flaglich, 58

Sie kann lernen das zu ignorieren. Wenn Sie es nicht lernt wird sie die nächsten zwei Jahre dort nicht überstehen. Also Fachschaft wechseln, Uni wechseln, FSJ oder BuFDi, ein Auslandsjahr oder eine Ausbildung zwischenschalten.

Solche pubertären Verhaltensweisen (der Komilitonen) sind für die Unis ein neues Phänomen und eine Folge von G8. Da du und deine Schwester G8 so schnell nicht abschaffen können: Ignorieren oder ausweichen.

Kommentar von annavali ,

Was hat das mit g8 zu tun? Das bietet wenigstens die Möglichkeit diesen unreifen Schülern etwas früher zu entkommen und außerdem sind 8 Jahre Gymnasium in einigen Ländern norm

Kommentar von flaglich ,

Du entkommst den unreifen Schülern nicht, denn die kommen mit oder sind schon vor dir da. Das hat nichts mit Norm zu tun. Und deine Frage lass ich dir mal als Denksportaufgabe.

Antwort
von Tamtamy, 67

Natürlich ist das nicht schön, wenn man mit so einem 'Ergebnis' konfrontiert wird. Aber da kann man nur raten, nach dem ersten Schock das Ganze zu ignorieren. Sie soll sich nicht abhängig machen von der zufälligen Meinung irgendwelcher Leute. Sie muss an sich selbst glauben, das ist das Entscheidende! Und schließlich will sie ja studieren und nicht einen Schönheits-Contest bestreiten. Oder?
BE YOURSELF! Das ist das WICHTIGE!

Antwort
von Kanatar, 9

Aufgabe der Fachschaft ist eigentlich genau das zu verhindern. Als ehemaliger Fachschaftsrat finde ich das beschämend.

Falls vorhanden sollte sie zum Referat für Gleichstellung o.ä. gehen.

Antwort
von Windlicht2015, 38

Das ignorieren. Deine Schwester weiß genau, dass sie hübsch ist.
Und wer Augen im Kopf hat, sieht das auch. Diese Punkte sind doch unwichtig!!!

Antwort
von Alex8712, 55

Wer bewertet die Bilder von der Fachschaft? Alle Studenten und Studentinnen oder nur die Fachschaft untereinander? 

Generell kann deine Schwester sich aus diesem "Spiel" entziehen und sagen, dass Sie dort nicht mitmachen möchte. Es gibt technisch die Funktion, dass man Kommentare und Bewertungen von der Seite (für eine bestimmte Person) herunternehmen kann.

Ich finde dieses Bewertungsspiel auf der einen Seite witzig, dass es so etwas gibt, wenn sich deine Schwester aber mit 3 Punkten gemobbt fühlt, kann Sie dies auch ansprechen, sodass Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Immerhin möchte Sie der Fachschaft beitreten und nicht durch so eine Nominierung davon abgehalten werden. 

Viel Erfolg mit den Tipps und toll, dass du deiner Schwester dabei helfen möchtest.

Antwort
von MasterJohanna, 27

Also ich weiß zwar nicht, warum manche hier glauben man sollte oder müsse sich das gefallen lassen (absurd!). Aber da hat ja jeder seine eigene Meinung. Meiner Meinung nach sollte man sich wenig bis gar nichts gefallen lassen. Für den Fall, dass man sich mal "wenig" gefallen lässt, sollte ein hinreichender Grund bestehen. Hier gibt es gar keinen Grund und sofern dieses "Punktespiel" der Realität entspricht ist das an Asozialität nicht zu überbieten. Vor allem mit Blick darauf, dass die Fachschaft eigentlich einer der Uni angehörige Interessenvertretung ist, ist das vermutlich sogar öffentlich-rechtlich nicht rechtens, da nicht hinreichend neutral. Da du aber weder Bundesland noch Uni angegeben hast, lässt sich das kaum prüfen.

Bis dahin solltest du mal beantworten wie das genau abgelaufen ist, inwieweit Einwilligungen gegeben wurden etc.

Generell lässt sich an Unterlassungsansprüche aus §§ 823 I BGB, 2 I i.V.m. 1 I GG, 22ff. KUG, 1004 BGB analog denken sowie Stranzeige & ggf. -antrag bzgl. §§ 33 KUG, 185ff. StGB. Das wäre zumindest mal ein Anfang.

Antwort
von M1603, 44

Fragwuerdige Aktion der Fachschaft, aber egal.

Deine Schwester soll vernuenftig studieren -- dafuer ist sie ja an der Uni.

Kommentar von Alex8712 ,

Schöne Antwort. Ich vermute, dass "vernünftig studieren" nur dann möglich ist, wenn das Gefühl des Mobbings bei der Schwester verschwindet. Sonst besteht das Risiko, dass Sie sich von solchen Universitäten distanziert, vielleicht nicht mehr studiert.

Kommentar von M1603 ,

Ihr immer mit eurem Wohlfuehlen.... Die Fachschaft muss man im Studium so gut wie gar nicht aufsuchen und Leuten, die dieses Zahlenspiel ernst nehmen, wird man in den Vorlesungen und Uebungen sicherlich auch nicht begegnen. Also existiert absolut kein Grund zum Nicht-Wohlfuehlen.

Aber du hast Recht: Wer sich durch so eine Alberei schon fertig machen laesst, hat an einer Uni nicht wirklich etwas verloren.....

Antwort
von Tastenheld, 31

Sie kann sich an den Asta wenden, oder die Frauenbeauftragte der Uni, das ist ja sexistisch. 

Antwort
von BigDreams007, 22

Was?

Welche Uni ist das denn Bitte?

Sowas ist wirklich unmöglich, fällt mir fast schwer das zu glauben.

Antwort
von FrankCZa, 27

Wie bitte?! welche Uni und welcher Studiengang?

So nen Schwachsinn hab ich noch nie gehört. Also das man Bilder hochlädt ist ja ok, aber das mit den Punkten find ich bescheuert, auch wenns nur als Spaß gemeint ist.

Aber mich wunderts nicht, in den meisten Fachschaften an der Uni sind fast eh nur Vollhonks. Nicht alle wohlgemerkt, aber viele xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community