Frage von MrRedAbility, 355

Meine Schwächen im Vorstellungsgespräch?

Hallo Leute ich habe bald ein Vorstellungsgespräch . Ich will mich auf die Frage was sind ihre Schwächen vorbereiten ,aber mir fällt nichts ein und ich möchte auf gar kein Fall nichts sagen .

Gebt mir bitte paar Beispiele vielleicht passt das ja und ich bin bei der Situation gerettet :)

Danke fürs lesen . Mfg . MrRedAbility

Antwort
von Setna, 341

Es bringt nichts, sich einfach nur irgendwelche Schwächen auszudenken, die sich vermeintlich gut anhören.

Mache mal ein Brainstorming und schreibe alle Eigenschaften auf, die dir spontan zur Beschreibung deiner Person einfallen - negativ wie positiv. Frage auch Familie und Freunde, wie sie dich beschreiben würden.

Dann denkst du etwas intensiver über deine vermeintlichen Schwächen nach: wann haben sich diese gezeigt, treten sie häufig auf, welche negativen Auswirkungen hatten sie unter Umständen usw. Nur das intensive Nachdenken bringt dich zum Ziel.

In einem nächsten Schritt versuchst du herauszufinden, inwieweit dich deine Schwächen im gewünschten Beruf einschränken könnten. Schließlich solltest du für das Vorstellungsgespräch zwei oder drei "echte" Schwächen nennen können, die dir nicht schaden. Hier findest du noch weitere Tipps zum Finden von Schwächen: http://www.bewerbung-forum.de/vorstellungsgespraech/beispiele-vorstellungsgespra... Besonders reflektiert kommt es bei den Gesprächspartnern an, wenn du gleichzeitig angibst, wie du mit deinen Schwächen umgehst.

Frage das Unternehmen im Gegenzug auch, welche aktuellen Schwächen es derzeit hat. ;-)

Antwort
von schnelldenken, 313

Für was für einen Job denn?
Wichtig ist allgemein Schwächen so zu verpacken, dass es schon wieder halbe Stärken sind.
Was zum Beispiel oft gut ankommt wäre: Als meine Schwäche betrachte ich, dass ich teilweise zu Detail bewusst bin und mich daher manchmal zu sehr in eine Aufgabe hineinsteigere

Antwort
von judgehotfudge, 276

Hallo MrRedAbility,

ich empfehle Dir, im Fall einer entsprechenden Frage eine echte, aber für die angestrebte Position nicht kritische Schwäche zu nennen. Auch solltest Du hinzufügen, wie Du mit dieser Schwäche umgehst und was Du unternimmst, um sie zu überwinden.

Aus Unternehmenssicht geht es bei dieser Frage nicht so sehr um die Schwäche an sich, sondern eher darum, zu sehen, ob der Bewerber zu seinen Schwächen steht und wie er damit umgeht.

Hier kannst Du auch mal schauen: karrierebibel.de/schwaechen-im-bewerbungsgespraech-beispiele-und-antworten/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community