meine Schule zeigt mich an für Diebstahl was kann mir passieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

lol. WTF!? Das sind erste Auswüchse der NWO. 

Kommen die denn überhaupt noch klar? Ich meine so im Kopf. 

Könnt ihr die Schule noch ohne Leibesvisitation und Fingerabdruckscanner betreten?

Oder es geht nicht nur um ein paar Brötchen sondern um 1-2 Brötchen jeden Tag, was dann auf bis 60 Brötchen pro Schulmonat kommen würde. Da könnte man dann schon von einem Schaden sprechen.

Ansonsten weiß ich nicht, was Du dazu sagen solltest. Keine Ahnung wie man dort überhaupt Brötchen klauen kann. 

Du hast jederzeit das Recht zu schweigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja wohl nicht dein ernst was ist das für eine Schule die ein Schüler anzeigt nur weil er ein zwei Brötchen klaut und ich würde mir da keine so große sorgen machen diebstahl ist zwar diebstahl aber wegen ein paar Brötchen wird dir wahrscheinlich nichts passieren

Mfg Ditergotte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisBroown
28.03.2016, 14:28

Ok danke 

0

Also,

1. wie alt bist du? Unter 14 bist du nicht strafmündig, da kann dir außer einem Dudu - Finger nichts passieren.

2. Du könntest noch einen Verweis bekommen.

3. Sag die Wahrheit, das hilft meistens.

4. Wenn du die Brötchen geklaut hast, dann lass das in Zukunft.

Sag bei der  Polizei die Wahrheit, auch wenn du sie geklaut hat. Es kann nicht schaden. Wenn du auch noch so was wir Reue empfindest, dann ist das schon mal gut.

Ansonsten wirst du, sollte es wider erwarten zu einer Strafe kommen maximal Sozialstunden bekommen,  immer vorausgesetzt, dass du nicht einschlägig bekannt bist.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du oder hast Du nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisBroown
28.03.2016, 14:22

Nein habe ich nicht, und sie haben auch deswegen keinerlei Beweise und Verdächtigen einfach wie sie wollen.

0

Wenn du zu einer polizeilichen Vernehmung sollst, respektive "Zeugenaussage" oder, bla bla bla ...zum Sacherhalt die Möglchkeit haben sich zu äußern...

Dann gehst du dahin mit deinem Vater oder Mutter, sofern du minderjährig bist, und sagst das du zum Vorfall keine Angaben machen willst und kannst. Ende. Fragen der Polizei mußt du nicht beantworten.

"Ich will zum Vorgang nichts sagen, da ich nichts darüber weiss"

Dabei bleiben. Egal ob du nun dafür verantwortlich bist oder nicht! Ich habe nichts dazu zu sagen!



Niemand ist verpflichtet, auf Vorladungen der Polizei zu reagieren -
geschweige denn dorthin zu fahren, um eine Aussage zu machen. Dabei ist
es egal, ob man als Zeuge oder Beschuldigter in einem
Strafverfahren „geladen“ wird.


 




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spirit528
28.03.2016, 14:37

Äh ja ok. Es empfiehlt sich sehr wohl darauf zu reagieren. Besonders wenn man nichts getan hat, kann man mit seiner Aussage die Einstellung des Verfahrens beschleunigen.

0

Wenn es stimmt, dann stehe dazu, wenn nicht, versuche die Unschuld zu beweisen (Zeugen)

Schlimm kann es nicht sein, denn es handelt sich ja eigentlich um "Mundraub" und da ist die Bestrafung meistens sehr klein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
28.03.2016, 14:26

Mundraub existiert nicht im deutschen Strafrecht. Das ist einfacher Diebstahl..nur so nebenbei.

0

Was möchtest Du wissen?