Frage von NikNi17, 33

Meine schule wird 50. Brauche Vorschläge für themen die darüber handeln könnten ggf. im zeitraum von vor 50 Jahren bis heute?

hi leute. unsere schule wird im nächsten jahr 50 jahre alt. wie oben gesagt, brauch ich vorschläge die um die 60er jahre handelt, oder was sich im laufe dieser Zeit geändert hat. wenn wer vorschläge hat, gerne melden. wäre echt lieb :) Liebe Grüße Niklas

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 10

Hallo Niklas :)

Mein Vorschlag -----> sucht euch einen Lehrer, der an dieser Schule vor 40-50 Jahren unterrichtete & unterhaltet euch mit ihm! Fragt ihn nach Unterschieden bzw. danach, wie der Schulalltag damals aussah & vergleicht das dann mit dem, was ihr täglich erlebt :) Dann macht ihr noch ein schönes Foto von ihm und euch & schreibt das in einer netten Reportage auf!

Etwas ältere Lehrkräfte dürften euch weiterhelfen können.. die heute zwischen 55 und 65 sind also auch vor 30 Jahren schon da waren. Lehrer, die vor 50 Jahren an der Schule wirkten, müssten heute zwischen 80 und 85 sein & wurden so Mitte-Ende der 90er verabschiedet. 

Viel Erfolg :)

Antwort
von imehl47, 10

Sehr ergiebige Themen für den Wandel innerhalb von 50 Jahren wären doch die Themen Mode und Musik/Bands. Das hat sich ja letztlich auch alles innerhalb der Schulmauern zugetragen.....Da findet man auch eine Menge Demo-Material im Internet...

Antwort
von Twitizen, 13

Ein paar Ansatzpunke für Dich:

  • Wer waren die verschiedenen Schuldirektoren seit Gründung? Von wann bis wann? Was waren das für Menschen?
  • Welche Preise hat Deine Schule in dieser Zeit verliehen oder erhalten?
  • Gab es Schüler (oder Lehrer), die nach ihrer Schulzeit bekannt/berühmt wurden? Wenn ja, wofür?
  • Wie hat die Schule die 68er Jahre erlebt und wie hat sie darauf reagiert? Du weißt schon: 68er-Bewegung, neue Lernkonzepte, Proteste, Hippiekultur und sowas.

Hoffentlich ist was für Dich dabei! :-)

Antwort
von Gnubbl, 14

Anfang der 60er Jahre war es durchaus üblich, dass die Lehrer einem "aufsässigen" Schüler eine Ohrfeige verpasst hat. Es gab Strafarbeiten, Nachsitzen und "in der Ecke" stehen. All das war völlig normal und kein Vater und keine Mutter hätte deshalb einen Aufstand gemacht.

Wenn ein Lehrer ins Klassenzimmer kam dann mußten alle Schüler aufstehen und mit einem einstimmigen "Guten Morgen Herr/Frau Sowieso" begrüßen.

Wenn man im Unterricht nicht aufpasste konnte es passieren, dass man einen feuchten Schwamm an den Kopf bekam. Oder ein Schlüsselbund flog auf den Tisch an dem man saß.

Es hat sich viel verändert. Aber nicht alles war schlecht und nicht alles was heute so läuft ist deshalb gut. Aber gut war, dass Schüler noch Respekt vor Lehrern hatten.

Kommentar von imehl47 ,

Ohrfeigen in der Schule Anfang der 60er??? In was für eine Schule hatte man dich denn da gesteckt......

Kommentar von Gnubbl ,

Ich bin 1961 eingeschult worden. Und in unserer Schule waren sie schon so "fortschrittlich", dass keine Mädchen mehr geschlagen werden durften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community