Frage von paniktuer1oo, 56

Meine Ratte zwickt mich?

Hallo, ich habe mir vor gut 4,5 Wochen eine Ratte zugelegt. Am Anfang war sie sehr schüchtern, jetzt wenn ich in ihr Käfig fasse schnuppert sie an mir  zwickt mich in mein Finger, mein leicht und mal weniger leicht.
Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun?
Ich zucke aus Angst meine Hand dann immer weg, ist das auswirkend auf die "Erziehung"

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 36

Bitte informiere Dich umgehend über die Bedürfnisse Deines Tieres (das hätte eigentlich vor der Anschaffung passieren müssen. Die Einzelhaltung von sozialen Tieren ist in Österreich seit einiger Zeit sogar gesetzlich verboten da es sich dabei um Tierquälerei handelt)

Bei verhaltensgerechter Tierhaltung hat man gute Chancen, dass zumindest eine Ratte aus der Gruppe sehr zutraulich wird und man ihr vielleicht sogar ein paar kleine Tricks beibringen kann.

Belies Dich hier und setze das Gelesene schnell um:

http://diebrain.de/ra-index.html

rat-nose.de

Kommentar von paniktuer1oo ,

Das Problem ist, ich habe mich ja informiert (direkt beim Kauf) bei der , die mir das verkauft hat. Sie meinte könnte sie auch alleine halten, das es nicht schlimm sei.

Was ich wiederum nicht so verstehe sie zwickt nur mich, meine Mom zum Beispiel zwickt sie nicht, obwohl sie schon öfter auf mir rum gekrabbelt ist (nun nicht mehr seid ner Woche) und meine Mom hatte sie heute erste mal auf Hand.

Kommentar von Margotier ,

(direkt beim Kauf)

In Zooläden arbeiten Verkäufer. Die tun genau das, was die Berufsbezeichnung aussagt: verkaufen. Und zwar nach dem Motto "Hauptsache, es bringt Geld in die Kasse". Beratung in Zooläden ist zu fast Hundert Prozent falsch oder zumindest unzureichend.

Mit dem Kauf von Tieren in Zooläden fördert man außerdem entsetzliches Tierleid:

http://www.rat-nose.de/anschaffung\_zooladen.htm

Ich bin selbst Mutter und Tierhalterin, von daher die Kritik an Deine Mutter, dass sie als letztendlich Verantwortliche sich nicht dahintergeklemmt hat und die Einzelhaltung zulässt.

Sie wird Dir die Ratte wahrscheinlich (auch) unter dem Gesichtspunkt erlaubt haben, dass Du Verantwortung lernst. Tierhaltung entgegen der grundlegensten Bedürfnisse von Tieren hat aber mit Verantwortung nichts zu tun.



Antwort
von kalle10041990, 56

Also wenn du nur eine Ratte hast wäre das ziemlich schlecht, da Ratten Rudeltiere sind und mindestens zu dritt gehalten werden müssen. Wenn sie alleine ist kann ihr das ganzschön auf´s Gemüt schlagen so das sie Quasi den ganzen Tag "angepisst" ist und dir mit ihrem zwicken dann signalisieren will das du sie gefälligst in Ruhe lassen sollst.

Ansonsten kann es gerade bei jungen Ratten auch neugierde sein, evtl. hattest du davor etwas in der Hand was für die Ratte sehr lecker riecht, dann knabbern mich meine auch schonmal liebevoll an ;)

Als dritte möglichkeit würde mir noch einfallen das du deine Hand zu tief in den Käfig streckst, gerade wenn die Ratte noch relativ "frisch" bei dir ist dann fühlen sie sich dadurch oft bedroht und zwicken schonmal wenn du ihr zu Nahe kommst.

Naja und das Wegzucken von dir ist natürlich nicht gerade Förderlich um dein tierchen zahm zu bekommen, schnelle Bewegungen verschrecken Ratten sehr stark und dadurch bringt sie dann eine Bedrohung mit deiner Hand in Verbindung.

Kommentar von paniktuer1oo ,

Okay, naja die haben mir in der Zoohandlung gesagt das ich sie auch alleine halten kann das sie sich daran gewöhnt :/

Kommentar von kalle10041990 ,

Nein, daran wird sie sich NIE gewöhnen, eine Ratte alleine ist defentiv nicht Artgerecht und für die Ratte absolut schrecklich. Du solltest dir unbedingt noch mindestens 2 andere Ratten zulegen, und dich informieren wie du sie am besten aneinander Gewöhnst. 

Kommentar von kalle10041990 ,

Oder wenn du dich damit überfordert fühlst dann suche doch bitte einen geeigneten Platz an dem deine Ratte mit Artgenossen leben kann, ich bin mir sicher das Tierheime und Tierschutzverbände dir da weiterhelfen können. Deine Ratte wird alleine defenetiv nicht glücklich werden und als Tierhalter sollte es einem doch in erster Linie daran liegen das es seinem Tierchen so gut wie möglich geht.

Achja, der Zoohandlung würde ich mal einen Besuch abstatten und Fragen was sie für eine unqualifizierte Beratung abliefern, wenn sie ne Internet oder Facebook-Seite haben würde ich das ganze sogar öffentlich breittreten damit sie den nächsten Kunden nicht genauso verarschen wie dich...

Kommentar von paniktuer1oo ,

Kann das auch darin liegen, also vor ner Woche ungefähr hat Sie herausgefunden wie sie aus ihren Käfig raus kann (habe heute ein neues geholt) naja und seid dem sie ausbüchst ist die so :(

Antwort
von cookie1907, 26

Kein Wunder :D Ratten muss man mindestens zu 3. Halten, damit sich eine Rudelstruktur bilden kann. Generell nicht mehr beim Zooladen kaufen - die Tiere kommen aus Massenzuchten! Ich will nicht wissen was die "Zoohandlung" dir noch erzählt hat :/ schau mal auf der Seitewww.diebrain.dee nach, dort findest du alles was du über artgerechte Haltung wissen musst :) Wenn du mindestens 2 andere Ratten dazu vergesellschaftet hast (bitte hier ganz genaz informieren, sonst kann es zu Beißereien und Tod kommen), wird es vielleicht schonmal besser, da sie nicht so unter Dauerstress steht. Ansonsten findest du zu deinem Problem auf diversen Rattenseiten und im Rattenforum etwas dazu :) Lg cookie1907

Kommentar von cookie1907 ,

Kommen meist aus Massenzuchten *

Antwort
von AlderMoo, 38

Du brauchst gar nichts dagegen tun. Warum auch? Wenn sie Dich beißen wollen würde, dann würde sie das tun. Dann würdest Du aber garantiert nichtmehr von "Zwicken" sprechen. ALso: Alles im Lot. Vielleicht eine Art Aufforderung zum Spielen oder ähnliches.

Kommentar von paniktuer1oo ,

Okay

Antwort
von QuestionmastrDE, 33

Meine auch, sie heißt Stefanie und steht gerade am Herd.

Kommentar von AlderMoo ,

Gut erzogen!

;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community