Meine private Unfallversicherung schickt mich zu zwei Gutachtern. Bekomme ich meine Auslagen/Fahrtkosten dazu erstattet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu Gutachtern? Oder zu Ärzten?

AUB 2014


"Wir beauftragen Ärzte, falls dies für die Prüfung unserer Leistungspflicht erforderlich ist. Von diesen Ärzten muss sich die versicherte Person untersuchen lassen.Wir tragen die notwendigen Kosten und den Verdienstausfall, der durch die Untersuchung entsteht."

Steht irgendwo in deinen Versicherungsbedingungen unter Leistungsfall.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buerger41
04.07.2016, 23:57

Ja, so steht das in den Musterbedingungen des GDV (Gesamtverband der Versicherungswirtschaft)

0

Hallo chrkacm

Sie schreiben:

Meine private Unfallversicherung schickt mich zu zwei Gutachtern. Bekomme ich meine Auslagen/Fahrtkosten dazu erstattet?

Seit meinem schweren Unfall bin ich außergewöhnlich gehbehindert. Die Gutachtertermine kann ich nur mit Bahn und Taxi wahrnehmen, geschätzte Kosten ca. 100 €. Auf Nachfrage will oder kann bei der Versicherung niemand eine konkrete Aussage machen.

Antwort:

Tipp

vornweg:

Verzichten Sie, wenn irgendwie möglich, auf gar keinen Fall auf die rechtzeitige Hinzuziehung eines sehr versierten und sehr kompetenten Fachanwaltes, wenn Sie wirklich zu Ihrem recht kommen wollen:

Zum Beispiel:

http://www.ra-buechner.de/fachbereiche/private-unfallversicherung.html

Leider hat hier niemand Einblick in Ihre Vertragsbedingungen!

Auf mündliche Anfragen werden Sie von der PUV keine verbindliche Stellungnahme erhalten, denn nur das, was Sie schriftlich vorliegen haben, zählt im Endeffekt!

In der Regel ist es so, daß die PUV Ihnen zusammen mit der Ladung zum Gutachtertermin auch Hinweise betreffs der Kosten für An- und Rückreise geben sollte, allerdings wird da jeder Versicherer seine eigenen Kriterien haben!

Schauen Sie doch bitte gründlich in Ihr Ladungsschreiben und ins Kleingedruckte!

Wenn Sie dort nichts finden, schriftlich rückfragen!

Wenn Sie damit überfordert sind, sollten Sie Ihren Rechtsbeistand hinzuziehen und ohnehin in Ihrem eigenen Interesse auf gar keinen Fall ohne kompetenten Rechtsbeistand agieren, denn die PUV`s sind nicht gerade für Leistungsbereitschaft bekannt!

Bereiten Sie sich auf die Begutachtungstermine in Ihrem eigenen Interesse gründlich und konsequent vor, bringen Sie Ihre eigene Krankenakte auf Vordermann, denn die meisten Vorgänge werden nach Aktenlage entschieden!

Unter folgenden Links des Rentenbüros Jokusch finden Sie hilfreiche Merkblätter, auf was es im Detail genau ankommt:

http://www.rentenburo.de/sites/default/files/merkblaetter/Merkbl-Vorbereitung-auf-Gutachtenstermin.pdf

http://www.rentenburo.de/Merkbl%C3%A4tter

http://www.erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung