Frage von TorstenGev, 75

Meine Panzerwelse gehen mir immer ein. Woran kann das liegen?

Hallo zusammen. Ich habe seit einigen Wochen Probleme mit meinem 260L Becken. Alle meine Fische sind Fit und das Wasser hat eigentlich eine gute Qualität. So habe ich nichts auffälliges gefunden. Leider gehen mir meine Panzerwelse immer ein. Sie sterben mir nach und nach weg.

Woran kann das liegen?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Fische, 75

Hallo,

was bitte verstehst du unter: "das Wasser hat eigentlich eine gute Qualität."?

Da das Wasser das Lebensexelier und -umfeld der Fisch ist, liegt die Ursache für solch ein Sterben fast immer daran.

Du solltest also mal schreiben, welche Werte dein Wasser hat, vor allem die Schadstoffkonzentrationen sind in diesem Zusammenhang wichtig.

Natürlich kann die Ursache auch im Bodengrund liegen:

- Panzerwelse brauchen einen Sandboden, denn selbst an rundem Kies wetzen sie sich ihre empfindlichen Barteln ab und müssen dann verhungern

- Bei einem Kiesboden besteht ein weiteres hochgefährliches Problem. Durch Futterreste und Fischausscheidungen, die in die Zwischenräume des Kiesbodens einsinken, entstehen Faulgase - hochgiftiger Schwefelwasserstoff. Die Vergiftung damit trifft i.d.R. zuerst die Panzerwelse, da diese ja nun ständig im Boden wühlen und sich dort aufhalten.

Für die anderen Fische ist es nicht so gefährlich, weil sich der Schwefelwasserstoff auf seinem Weg zur Wasseroberfläche mit dem Wasser verbindet und Schwefelsäure entsteht. Diese ist in Lösung und wird durch das Wasser entsprechend verdünnt, Auswirkungen hat sie somit allerhöchstens (und das meist sogar noch positiv) auf den PH-Wert, der dadurch etwas sinkt.

Aber die bodennahen Fische haben eben nicht so ein Glück.

- Hast du vllt. bei der Neueinrichtung einen der sogenannten Nährböden verwendet? Auch das könnte die Ursache sein, denn das organisches Material verrottet nach einiger Zeit - und auch dann können diese Faulgase entstehen. 

Bitte überprüfe dein Fütterungsverhalten und deine Besatzstärke im AQ. Und sorge für einen sauberen Kiesboden - oder wechsel ihn besser gegen einen Sandboden aus.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von orlando2000, 55

Es können die Faulgase sein,die durch Organischenabfall in deinem kies entstehen,da die panzerwelse ständig im bode wühlen ist es möglich,dass sie diese gefährlichen gase "einatmen",bevor der sich im wasser lösen kann.

Gruß R.

Antwort
von BuffyAngel, 65

Was für Kiess hast du denn? Für Panzerwelse darfs kein scharfkantiger sein. Dann macht die Barteln kaputt und sie verhungern.

Aber mit Panzerwelsen hatte ich auch schon Probleme. Glaub wenn die überzüchtet sind, dann sind sie leider nicht so robust. Grade die "ausgefallen" Farben sind das meistens.

Kommentar von BuffyAngel ,

"Ausgefallenen" *

Antwort
von TorstenGev, 58

Hallo nochmal. Was für einen Kies sollte man denn nutzen? Quarzkies? Bislang habe ich immer ganz normalen groben Kies genutzt und hatte solche Probleme noch nie, aber das kann natürlich schon die Ursache sein.

Ich werde es mal versuchen!!! Vielen Dank

Kommentar von dsupper ,

Im Grunde sollte man bei Panzerwelsen gar keinen Kies benutzen, sondern einen Sandboden mit der Körnung 0,4 - 0,8 mm.

Kommentar von BuffyAngel ,

Ja genau, aber da muss man auf die Faulgase auch aufpassen bei Sand. Am besten da ein paar Turmdeckelschnecken sich zulegen.
Es gibt aber auch " runden " Kies. Sind dann wirklich kleine Kügelchen. Gibts auch in verschieden Farben.
Wenn ich mich nicht irre, sollte er aber nicht zu dunkel sein? Oder wars zu hell? Musst mal bitte googeln. Da will ich mich nicht so festlegen.

Antwort
von Richy7, 58

Hast du Holz im Aquarium?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten