Meine oma liegt im sterben soll ich zu ihr fahren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Naja wenn du es nciht machst wirst du es später vlt. bereuen...
Das kannst du dann nicht rückgängig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mitfahren immerhin ist es deine Oma
Mein Beileid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich besser nicht mitfahren, denn dann ist sie aufgeregt usw. und es ist einfach... doof, wenn man kurz vor dem Tod noch ein Familienmitglied kennenlernt, dass man vorher nie gesehen hat. Außerdem ist es sicher auch blöd für dich, wenn du sie jetzt kennenlernst und sie dann stirbt.

Aber es ist natürlich deine Entscheidung - höre auf dein Herz und tue das, was du für richtig hältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du das verkraftest?

Meinst Du nicht,das sich Deine Oma freuen würde endlich ihr Enkelkind noch zu sehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde hinfahren. Selbst wenn sie dich nicht sehen wollte (glaube ich nicht), brauchst du dir nie Vorwürfe machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie tot ist kannst Du Deine Entscheidung nicht mehr Rückgängig machen.

Also geh hin - im schlimmsten Fall bist Du traurig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh schwierig. Aber wenn Du sie jetzt nicht mehr siehst.. dann nie mehr.

Deine Ma fährt ja auch.. seid Euch "einfach" gegenseitig eine Stütze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es fahr mit bitte noch 1 mal sehen das ist die letzte ggelegenheit du bereust es dann ielleicht also ja fahr mit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung