Frage von u00361900, 88

Meine Oma (Jahrgang 1947) ist vorgestern Nacht für 10 Minuten ohne Sauerstoff gewesen. Wird sie wieder aufwachen?

Da ich sehr weit weg von ihr wohne und die Situation nicht einschätzen konnte, bin ich sofort zu ihr gefahren (800km). Ich habe mich dann gestern in etwa 5 Stunden von ihr verabschiedet. Konnte nicht viel sagen, nicht viel erzählen, ich wollte einfach bei ihr sein. Ich habe mich gestern Abend bei ihr verabschiedet und ihr für alles gedankt.
Meint ihr, sie hat das noch mitbekommen? Ich vermute sie wird nicht wieder aufstehen, da sie wohl nur noch am Leben erhalten wird.
Ich hoffe sehr, dass sie noch was von den paar Stunden die ich bei ihr war mitbekommen hat. 😢😢😢

Meine Frage:
Meint ihr, sie hätte nochmals eine Chance wenn sie wieder aufsteht? Es ist ja nicht gesagt, dass sie es nicht mehr tut. Laut den Ärzten atmet sie aktuell alleine. Die Maschinen unterstützen nur noch etwas.

Irgendwie aber hoffe ich, dass sie nicht mehr leiden muss. Und das passiert, was das beste für sie ist.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von hoermirzu, 34

Die behandelnden Ärzte können Dir verbindliche Auskunft geben.

Zu jung, mit nicht einmal 70!

10min ohne Sauerstoff, ist hart. Mach Dir keine Hoffnungen, behalte die Oma so in Erinnerung, wie Du sie am liebsten hattest!

Sei stark, alles Gute!

Antwort
von Sunnycat, 42

Das tut mir sehr leid für deine Oma. Finde ich ganz toll von dir, dass du 800 km gefahren bist, um dich von ihr zu verabschieden oder einfach nochmal für sie da zu sein, ob sie es mitbekommen hat, weiß ich nicht, könntest mal die Ärzte fragen, wie sie die Lage einschätzen.

Wenn sie überlebt und das Gehirn 10 min ohne Sauerstoff war, wird danach wahrscheinlich nichts mehr so werden wie früher....

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Antwort
von weissemaus66, 37

Das tut mir erst  einmal leid für Dich und Deiner Oma, Du fragst ob sie es noch mitbekommen hat, daß Du bei ihr warst.

Das wird sie bestimmt mitbekommen haben, Leute die vielleicht nicht mehr lange Leben, spühren  wenn jemand da ist, auch wenn sie es nur im Unterbewußt sein spühren. 

Ich wünsche Dir jedenfalls noch ganz ganz viel Kraft für die Zeit die Dir vielleicht noch bevorsteht.

L.G.

Antwort
von Virginia47, 15

Als meine Tochter längere Zeit ohne Sauerstoffzufuhr im Gehirn war, hatte der Arzt mir gesagt, dass ein Mensch nicht länger als vier Minuten schadlos ohne Sauerstoff überleben könnte.

In der Zwischenzeit habe ich von "Wundern" gehört. Und zehn Minuten sind auch nicht so viel drüber. Sie könnte also durchaus wieder zu sich kommen.

Antwort
von Roebdc, 39

 Diese Frage wird dir keiner beantworten können aber toll dass du sofort hingefahren bist und bei ihr wars ich denke das ist das beste was du tun konntest alles andere wird jetzt von alleine geschehen sei stark alles Gute 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community