Frage von DerPhil00, 159

Meine Oma ist gestorben, was tun:(?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt, und vor einigen Wochen ist meine Oma nach längerem Krankenhausaufenthalt bei einer OP verstorben, auch wenn es ihr schon länger nicht mehr so gut ging, hätte ich nie mit ihrem Tod gerechnet...sie war für mich die beste Oma der Welt, so liebevoll, nett und herzlich...ich vermisse sie so sehr, was soll ich nur tun? :(

Antwort
von Flocke161, 80

Hey, mein Beileid! 

Ich weiß ganz genau wie es dir geht, ich stecke nämlich in genau der gleichen Situation.

Ich glaube normal nicht an sowas wie Wiedergeburt oder so, aber mir hilft der Gedanke sehr, dass sie, bzw ihre Seele bzw Persönlichkeit in der Minute ihres Todes nicht einfach verschwunden ist, sondern als Neugeborenes eine neue Familie beglückt. Halt mich nicht für verrückt, ich weiß das klingt suspekt, aber ist doch ein schöner Gedanke, nicht? 

Wie gesagt, ich bin unreligiös und glaube eigentlich nicht an Wiedergeburt oder sowas, aber ich weiß nicht, das ist mir so in den Sinn gekommen und es hilft mir, darüber hinwegzukommen.

Denk mal drüber nach, aber ist auch ok wenn du das als völligen Schwachsinn abstempelst. ^^

Alles Gute :)

Antwort
von bikerin99, 62

Mein Beileid. Es schmerzt furchtbar, wenn ein so liebevoller Mensch die Welt und damit dich verlassen hat.
Es ist ganz normal traurig zu sein, zu weinen.
Ich hole mir meine Oma, obwohl sie schon lange gestorben ist, immer wieder in Gedanken her, Szenen aus dem Leben, ihre Sprüche und manchmal auch Gedanken, was würde sie jetzt zu mir sagen. Das gibt mir ein gutes Gefühl und da fühle ich mich ihr nahe.

Antwort
von vknpm5, 86

Hey
Erstmal herzliches Beileid...
Ich würde vllt etwas machen was deine Oma früher gerne gemacht hat oder was mit deiner Oma zu tun hat... Ne Freundin von mir hat sich auch nach dem tod ihrer Oma gequält und sich schließlich ein Tattoo stechen lassen, und es hat ihr wirklich sehr geholfen... Geht bei dir zwar nicht, aber vielleicht kannst du dir ja eine Kette mit der Gravur deiner Oma kaufen, meistens kann man dann besser loslassen... Vielleicht helfen dir auch alte Fotos...
Ansonsten Probier es einfach zu vergessen, denk an die schönsten Erlebnisse mit deiner Oma und Probier dir selbst zu sagen, dass du jetzt damit abgeschlossen hast... Schau Filme oder so

Hoffe konnte weiterhelfen lg😊

Antwort
von Andrastor, 46

Ich würde sie an deiner Stelle bestatten lassen, macht sich nicht gut wenn sie so rumliegt.

Der Tod ist etwas dass dir im Leben immer wieder passieren wird. Manchmal erwartet, manchmal unerwartet und plötzlich. Er gehört zum Leben dazu, darauf musst du dich einstellen. Je früher desto besser.

Antwort
von Smileydisser, 79

Das ist ganz normal das geliebte Menschen uns eines Tages verlassen werden..... Mein herzliches Mitgefühl!

Antwort
von doooni, 45

Mein Beileid
Verarbeite das ganze erstmal

Antwort
von CocoKiki2, 42

du kannst die dinge einsetzen die sie dir mit auf den weg gegeben hat, sie als vorbild in erinnerung halten und auch so wie sie werden, herzlich, nett und liebevoll. dann trägst du immer etwas von ihr mit dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten