Frage von schlaubaerchen,

Meine Oma ist fast immer da, ich mag das nicht...Was tun?

Hallo erstmal! Ich (14) bräuchte mal eure Hilfe. Meine Oma (Witwe) wohnt ganz in der Nähe von uns (max. 30 km)...trotzdem oder gerade deshalb ist sie fast die ganze Woche, oft auch noch am Wochenende da. Nichts gegen meine Oma, es ist die einzige Oma die Ich noch hab. Aber mich nervt es schon, denn sie muss sich in einfach alles einmischen und deshalb gibt es bei uns häufig Streit. Das macht uns irgenwie alle kaputt..=( Bei uns ist es nur einigermaßen harmonisch, wenn sie nicht da ist. Das kling vielleicht hart, ist aber so. Ich hab schon vorgeschlagen, sie könnte auch mal in einen Seniorentreff gehen (weil ich glaube dass sie ein bisschen alleine ist und deshalb zu uns kommt), aber da war sie beleidigt, weil sie dachte sie wird von uns "abgeschoben". Außerdem kann meine Oma nich gut mit Leuten. Sie beschimpft Ausländer und mag keine jungen Mütter oder Leute mit Piercing, all dieser Kram...und das zeigt sie auch lautstark in der Öffentlichkeit... Ich wollte fragen was ich tun kann...damit vieleicht meine Oma nicht jeden Tag bei uns ist sondern alle zwei Wochen mal...

lg

Antwort von xxSmilexx,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Natürlich findest du deine Oma peinlich,denn du bist 14.Ihr habt unterschiedliche Meinungen,denn ihr wurdet beide unterschiedlich erzogen.Doch du musst wissen,dass deine Oma sich einsam fühlt.Wie würdest du dich an ihrer Stelle fühlen? Rede doch mal mit ihr oder besuch sie doch ab und zu mal,dann wird sie sich nicht so alleine fühlen.Ich kann aber verstehen,dass es schwer ist.Aber jeder wird man alt,deshalb solltest du deine Omi mit Respekt behandeln.

Antwort von nettermensch,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

kann ich sehr gut nachchvollziehen, sie scheint sehr einsam zu fühlen und daher sucht sie ne beschäftigung.

Antwort von amdros,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde Dir raten, Dich mit Deinen Eltern darüber zu unterhalten. Sie müßten dann, wenn sie es auch für notwendig erachten, mit Deiner Oma mal ein ernstes Wörtchen reden. Natürlich sachlich

Kommentar von anqeee,

so sehe ich das auch

Kommentar von luxusschachtel,

ich auch

Antwort von Dummie42,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebe Oma hin oder her, jeden Tag ist zu viel. Das mit dem Seniorentreff halte ich für eine gute Idee, schreckt aber manche Alten ab, weil da eben nur "alte Leute sind" so das Vorurteil und selbst fühlt sich deine Oma eben nicht alt, das geht übrigens später allen so.

Es gibt auch noch ne Menge anderes, Kegelvereine, Internet oder Tanzkurse und auch Ferienreisen von der Kaffeefahrt bis zur Nilkreuzfahrt für Senioren. Die alte Dame muss sich Freunde außerhalb der Familie suchen, sie hat nichts davon, wenn ihr sie alle am liebsten nur noch von hinten seht. Das hat auch nichts mit abschieben zu tun. Da müssen deine Eltern aber mitziehen und Ihr ganz klar Grenzen setzen, allein schaffst du das nicht.

Antwort von Panikgirl,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde mal mit Deinen Eltern darüber sprechen. Ich kann Dich sehr gut verstehen. Deine Oma wird sich wohl einsam fühlen, seit Dein Opa tot ist - aber wenn sie sich so verhält, dass sie ihre Nase überall reinsteckt und Euer Familienleben darunter drastisch leidet, dann müssten Deine Eltern - nicht Du - mal ein freundliches aber ernstes Wort mit ihr reden. Das musst Du schon mit Deinen Eltern besprechen, wenn sie mal nicht gerade da ist. Man könnte die Besuche ja auch mal auf 2 x pro Woche und 1 x am WE für ein paar Stunden beschränken. Das kann man ihr auch vorsichtig klar machen. Übrigens: Deine Idee mit dem Seniorentreffen ist gar nicht mal so schlecht - das heisst ja nicht, dass man sie abschieben möchte. Nur gar nicht mehr kommen, das geht wohl jetzt nicht.

Antwort von tutenuggel,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du hast eine sehr symphatische Großmutter!! Nur weil die alte Dame ( was nicht respektlos gemeint ist) normen und Werte hat die dir nicht gefallen..hat Sie nicht unrecht!! Ich hoffe das Du alt genug wirst um von Deinen Enkel auch so respektlos behandelt zu werden...

Kommentar von schlaubaerchen,

du kennst sie doch gar nicht...

Kommentar von justenm,

Genau tutenuggel.

Kommentar von schlaubaerchen,

álles vorurteile!!!

mein einziges problem ist, dass sie immer unfrieden rein bringt wenn sie da ist... ich ahb ja nich gegen SIE PERSÖNLICH

Antwort von anqeee,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hm.. Rede doch mal mit deinen Eltern darüber, vielleicht haben sie ja eine Idee ? Ältere Leute sind schwierig, dass glaube ich dir. Aber wenn sie dann mal nicht mehr da ist, ist man einfach nur traurig. Macht das beste daraus . Nehmt sie einfach irgendwo mit hin, vielleicht lernt sie ja einen anderen Mann kennen.. wer weiß :)

Antwort von Nellina,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist tatsaechlich nicht einfach Dir einen Rat zu geben. Alles was Du machen wuerdest, wuerde sie als Abschiebung betrachten.

Antwort von justenm,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie alt ist die Oma denn ?

Kommentar von schlaubaerchen,

82..aber was spielt das für eine rolle?

Antwort von Rattenfreund,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

rede mit ihr! oder verstecke dich vor ihr

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • eine neue Katze,wann darf sie raus? Hallo. Unsere Oma ist letzte Woche gestroben und nun haben wir ihre Katze genommen. Wir wohnen allerdings in einem anderen Bundesland als unsere Oma gewohnt hat. Somit eine neue Umgebung. Die Katze ist ca 3/4 Jahr alt und kastriert. Sie war bei de...

    4 Antworten
  • Wie wünscht man jemanden sein Beileid? Hallo, morgen werden ein paar Freundinnen und ich bei einer Freundin übernachten. Natürlich sind auch ihre Eltern da und letztes Wochenende ist die Oma von unserer Freundin gestorben. Wir wollen ihren Eltern unser Beileid wünschen, wissen aber n...

    6 Antworten
  • Diebstahl durch Demenz Hallo liebe Communitiy Ich habe ein sehr großes Problem, und bitte um Hilfe ! Meine Oma (84) hat Demenz, wohnt im Altersheim und wird zu 95% Wahrscheinlichkeit ausgeraubt von einer Flur(aufsicht) .Ich fahre mit meinem Vater jedes Wochenende ins ...

    11 Antworten
  • wegweiser zur Party Hallo, bräuchte dringend mal eure Hilfe. Mein Mann feiert ende April seinen 40. Wir veranstalten die Party bei uns im Schrebergarten. Dafür wollte ich vom Parkplatz bis zum Garten wegweiser basteln. Habe auch schon verschiedene Foto's von Geb...

    2 Antworten

Verwandte Tipps

  • Salbei-Honig gegen Halsschmerzen selber machen hallo zusammen! Kürzlich hab ich nach einem Rezept meiner Oma Salbei-Honig selbst gemacht und er war genauso gut wie bei ihr! Und er hilft gegen Halsschmerzen! Man braucht nur ein Bündel Salbei (Gemüseabteilung), das gibt man in einen breiten Topf, bedeckt es mit Honig und lässt alles eine Stunde ganz leicht köcheln. Durch ein Sieb geben und von dem Honig dann öfter mal einen Esslöffel im Mun...

    1 Ergänzung
  • Bratäpfel gegen Halsweh und Heiserkeit Ich kenne das noch von meiner Oma, Bratäpfel sind ein super Mittel gegen Halsschmerzen und Heiserkeit. Wichtig ist es allerdings, dass man die süße Frucht mit Honig übergießt und ganz langsam warm isst. Denn das setzt Enzyme frei, die den Stimmbändern gut tun. Der Zusatznutzen dabei: schon zwei Äpfel am Tag decken den Vitamin C Bedarf eines Erwachsenen und haben auch noch viele Ballaststoffe, d...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten