Frage von Sabrina28, 74

Meine Oma hat sich verändert sie ist 87 und Sie ist in letzter Zeit so ruhig geworden redet kaum noch Sie kocht und wäscht keine Wäsche mehr. Was kann das sein?

Antwort
von implying, 74

ist sie denn auch vergesslich? alzheimer und/oder demenz macht sich eigentlich irgendwann recht deutlich bemerkbar, ohne dass die betroffenen zuerst ruhig werden. meist ziehen sie sich als folge der krankheit erst zurück, dann wurde es aber schon bemerkbar.

der fall deiner oma klingt eher nach einer art depression. vieleicht ist sie sehr einsam? redet mal mit ihr, was los ist. vielleicht sollte sie überlegen in ein heim zu ziehen, um wieder mehr kontakt zu anderen senioren zu knüpfen!

Kommentar von Sabrina28 ,

ja sie ist schon verwirrt. Wie gesagt den Herd schon oft angelassen was noch nie bei ihr vor gekommen war dann lässt sie sich total gehen geht nicht mehr raus obwohl sie alle Mittwoch immer zu ihrem Senioren Treff gegangen war....sie macht gar nichts mehr und wenn man mit ihr sprechen möchte kommt nur ja ok mehr kommt nicht mehr. Depression glaub ich nicht sie ist schon lang allein und vorher war das noch nicht. Jeder sagt sie hätte sich verändert. Sie kann ja nicht mal mehr richtig ihre Unterschrift und was das Essen angeht isst sie halt mehr wie sonst der Fall war hat mir alles meine Mutter erzählt.

Kommentar von implying ,

hm naja dann solltet ihr mal versuchen sie zu einem arzt zu bringen. der macht dann ein par tests und kann euch sagen was sache ist. wenn es demenz ist, gibt es ja auch medikamente den verlauf etwas hinaus zu zögern, oder beispielsweise eine therapie beim logopäden damit sie das sprechen nicht verlernt. ihr solltet da dran bleiben, ihr aber nicht zu viel druck machen.

Kommentar von Sabrina28 ,

als sie Geburtstag hatte vor kurzem sagte sie Sabrina war da dabei hatte sie meine Schwester damit gemeint und sie konnte nicht mehr genau sagen wer alles an ihrem Geburtstag da war sonst konnte sie das immer. Ja das machen auch meine Eltern nächste Woche muss sie zur Neurologie. Druck naja....meine Eltern machen sich halt auch Gedanken und haben Angst...

Antwort
von Weisefrau, 26

Hallo, deine Oma muss in ein Krankenhaus und zwar schnell. Dort wird man feststellen wo er Grund für ihre Wesensveränderung liegt. Manchmal müssen ältere Menschen Medikamentös eingestellt werden und es geht wieder aufwärts. Wenn eine Form der Demenz vor liegt die nicht behandelbar ist dann muss die Oma bei Euch leben oder in ein Heim. So oder so, die Einweisung macht der Hausarzt fertig und dann ab in die Klinik.

Kommentar von Sabrina28 ,

da ist sie ja schon seit mittlerweile 10 Tagen schon Demenz wurde definitiv ausgeschlossen von den Ärzten.

Kommentar von Weisefrau ,

Hallo nochmal, bis eine Diagnose feststeht kann es eine Zeit lang dauern. Wenn raus ist was sie hat dann können Ärzte, Familie zusammen mit Oma weitere Entscheidungen treffen.

Kommentar von Sabrina28 ,

wir wissen doch schon längst was sie hat

Kommentar von Weisefrau ,

Nun, wie lautet denn die Diagnose?

Antwort
von angy2001, 24

Ihre Kräfte verlassen sie mehr und mehr, sie verliert ihren Lebensmut, sie hat ein langes und sicher erfülltes Leben hinter sich. Ich denke, sie möchte sterben. Was soll es bringen, sie zum Arzt zu bringen. Ob sie nun depressiv ist oder nicht - lasst sie doch in Ruhe ihren Weg gehen. Es ist schwer, jemanden zu verlieren aus der Familie. Abschied nehmen tut weh, aber ich würde die Zeit besser nutzen als bei Ärzten. Macht es ihr so schön wie möglich, habt Verständnis für sei, zollt ihr Respekt. Verbringt Zeit mit ihr. Das ist doch das Beste, was man machen kann.

Kommentar von Sabrina28 ,

ja das wollen wir auch nur es war zuletzt an einem Samstag so schlimm das meine Eltern sie ins Krankenhaus gebracht haben weil die gemerkt hatten irgend etwas stimmt nicht und ich bin eigentlich nicht der Meinung das sie sterben will kennst meine Oma doch überhaupt nicht.

Kommentar von angy2001 ,

Nein, ich kenne deine Oma nicht, da hast du Recht. Aber ich kenne andere sehr alte Menschen, bei denen es genauso war.

Antwort
von knaller99, 31

Demenz oder Alzheimer!!! Den Fall haben wir gerade in der eigenen Familie. Onkel von uns den wir gerade deswegen ins Heim bringen mussten.91 fast 92 Jahre.

Kommentar von Sabrina28 ,

nein das wurde ausgeschlossen von den Ärzten

Kommentar von knaller99 ,

Oder trinkt sie zu wenig!!!

Antwort
von WosIsLos, 13

Probiere mal das:

Täglich 1/2 Liter Bouillon trinken gegen Salzmangel.

Wenn deine Oma ansonsten gesund ist, wird Sie locker 100!

Antwort
von schalkeattacke, 58

sie ist in einem Alter wo die Lust und Kraft nachlässt.  Es ist immer sehr traurig wenn gerade eine Person langsam aufhört zu leben die man so sehr liebt wie die Oma.

Gib ihr einfach solange du kannst soviel zurück wie du kannst.

Es heißt nicht unbedingt , daß das Ende naht aber langsam verlassen sie ihre Kräfte und in dem Alter darf sie das..

Gib ihr alle Kraft die du hast :) und vor allem Liebe :)

Genieß die Zeit mit deiner Oma :)

Kommentar von Sabrina28 ,

ja aber das kommt alles so plötzlich sie war vor 2 Wochen noch relativ normal. Ich wohne mittlerweile bei meinem Freund habe lange Zuhause gewohnt nun arbeite ich im Verkauf habe da jetzt nicht immer die Zeit meine Eltern plus meine Oma zu besuchen aber ich versuche einmal in der Woche beide zu besuchen denn meine Oma wohnt mit im Elternhaus!

Kommentar von schalkeattacke ,

Sabrina...sie ist nunmal sehr alt und irgendwann wird sie schwächer. Es ist normal und unaufhaltsam. Gib ihr alles was du ihr geben kannst...ab sofort :) sie merkt es selbst vielleicht noch nicht aber langsam wird die lebenkerze kleiner

Kommentar von Sabrina28 ,

ok ja werde ich versuchen habe auch zu meiner Mutter gesagt wenn was ist bin ich da. Sie hat schon Kaffee mit fast ohne Wasser gekocht, dann hatte sie den Herd in letzter Zeit schon oft angelassen nun macht sie sich schon in die Hosen. Sind das alles schon Anzeichen einer Alters Demenz oder Alzheimer oder hat sie vielleicht auch einen Schlaganfall erlitten? weiß das ja auch nicht aber meine Eltern beobachten das weiterhin und werden mit ihr zur Neurologie gehn.

Kommentar von schalkeattacke ,

sie hat auch vielleicht nur die Kraft verloren...keinen Antrieb mehr :) sei froh, daß du deine Oma noch erleben durftest. Meine Kinder lernen ihre nie kennen. 

Sabrina...gib einfach alles und suche keine Ursache... das Alter ist schon sehr groß :)

Antwort
von utehofer, 30

Wenn ihr Gehirn ansonsten noch funktiniert, dann wahrscheinlich, Alterschwäche, Antriebslosigkeit oder Trauer.

Kommentar von Sabrina28 ,

nein das ist es nicht ich weiß ja mittlerweile was sie hat

Antwort
von sinesstar, 24

Ihr liegt vielleicht was auf der Seele? 87 ist ein stolzes alter denk mal drüber nach...

Kommentar von Sabrina28 ,

das ist es nicht. Mittlerweile weiß man ja was sie hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten