Frage von Zaxooo, 66

Meine Oma hat dicke Beine, weil die Nieren nicht mehr richtig funktionieren?

Meine Oma hat seit einem Jahr ziemlich dicke Beine, weil ihre Nieren nicht mehr richtig funktionieren. Sie lebt in irak und die Ärzte dort sind nicht so fortgeschritten wie hier, deswegen was kann man dagegen tun ?
Irgendwelche Medikamente die ihr mir empfehlen könnt ? Wäre für jeden Tipp sehr dankbar

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit & Körper, 19

Bei Wassereinlagerungen in den Beinen neigen Betroffene dazu, weniger zu trinken - und gerade das kann ein großer Fehler sein.

Wenn man zu wenig trinkt, halten die Nieren weiteres Wasser zurück, um
den Wassermangel auszugleichen. Dadurch kann mehr Flüssigkeit durch die
Kapillaren sickern, und die Nieren werden zu einem vermehrten
Wasserrückhalt angeregt. Als Folge dessen bilden sich kleine bis große
Schwellungen in der betroffenen Region, wie geschwollene Beine.
Genaueres dazu, sowie weitere möglichen Ursachen und zehn Tipps gegen das
Problem findest Du hier.

http://www.lifeline.de/beauty-und-wellness/bindegewebe-beine-fuesse/geschwollene...

Antwort
von Rockige, 51

Wenn die Nieren nicht mehr richtig funktionieren dann lagert der Körper Wasser im Gewebe ein.

Medizinische Beratung ist hier nicht sinnvoll. Frag deinen Hausarzt

Kommentar von Zaxooo ,

Kann man ein Termin beim Hausarzt machen obwohl es nicht um eine Krankheit geht sondern um fragen ??

Kommentar von Hexe121967 ,

ja kann man!

Kommentar von Zaxooo ,

Ok danke

Antwort
von Steven791, 26

Servus,

die Ursache kann tatsächlich vielfältig sein. Von Venenleiden über Lymphödeme bis hin zu Herz - und oder Nierenleiden kann es alles sein.

Dies bedarf einer gründlichen Untersuchung die ihr auf keinen Fall noch länger hinaus zögern solltet.

Wenn ihr die Möglichkeit habt sie für eine Untersuchung nach Deutschland zu holen dann tut es.

Gute Besserung und viel Erfolg!

Antwort
von Huflattich, 7

Zinnkraut Tee (Schachtelhalm-Tee) trinken lassen.........

Siehe auch im Buch nach die Apotheke Gottes von Maria Treben..

Antwort
von FelixFoxx, 7

Deine Oma braucht Diuretika (Entwässerungsmittel) wie z.B. Furosemid. Sie sollte nicht zu viel trinken und nach Möglichkeit zu einem Nephrologen gehen, auch wenn es davon im Irak sicherlich nicht so viele gibt.

Antwort
von KaeteK, 25

Im Irak gibt es auch gute Ärzte - es fehlt ihnen meist nur an Instrumente und Medikamente..

http://www.hospitalby.de/arzte-irak/

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community