Frage von mensch3589, 1.489

Meine Ohren sterben (Piercing)?

Ich habe mir Dienstag zwei Helixe stechen lassen. Einen Stecker am linken Ohr und ein Hufeisen Ring am rechten Ohr (der untere ist der neue, der obere ist ein Jahr alt.) Schon Dienstag wurden meine Ohren Blau/Lila. Mittwoch war ich dann beim Piercer aber sie hat nur Bilder davon gemacht und meinte es kann sein das ich Nachts aufwache und mein Kopfkissen ist voller Blut. Hatte sowas schonmal jemand von euch? Wann und wie geht das weg? Ich nehme sie auf keinen Fall raus. Es tut auch nicht weh oder so, nur die Farbe.

Antwort
von PrivateUser, 1.066

Ich denk mal, dass das ein Bluterguss ist oder irgendein Blutgefäß getroffen worden ist. Mein Bauchnabelpiercing ist die ersten paar Tage auch lila geworden.
Aber ich hatte damals auch keinen guten Piercer, ich würde mal noch in einem anderen Studio fragen, falls es wehtut und / oder nicht weggeht. Liebe Grüße!:)

Antwort
von LiselotteHerz, 974

Wenn meine Ohren so aussehen würden, hätte ich die Stecker schon längst rausgemacht und mir zumindest mal ein antiseptisches Mittel aufgetragen.

Ich empfehle Dir ganz dringend, noch heute zu einem Arzt zu gehen. Das sieht nach einer üblen Infektion aus. lg Lilo

Kommentar von mensch3589 ,

Ich desinfiziere es jeden Tag.

Kommentar von mensch3589 ,

Ich gehe heute eh zum Arzt dann kann ich das auch gleich zeigen danke.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Mach das, eventuell hast Du auch eine starke Allergie gegen das verwendete Material. Ist das Silber oder Titan?

Kommentar von mensch3589 ,

Keine ahnung, aber egal was das ist, ich habe keine Allergie. Denn ich hab ja noch drei andere Piercings und eben noch Ohrringe.

Kommentar von mensch3589 ,

Und bei einer Allergie würde es sicher auch jucken und weh tun.

Antwort
von Schocileo, 830

Blutergüsse kann es schonmal geben, allerdings sehen die echt übel aus. Geh mal zum Arzt damit.

Antwort
von Cubbi223, 806

Das ist ein blauer Fleck. Das Stechen hat Gewebe verletzt. Adern wohl auch. Abwartet solange es nicht weh tut

Antwort
von Arteloni, 711

Das sieht sehr nach einem Othämatom aus, einem Bluterguss im Ohr.

So etwas sollte dringend dem HNO Arzt vorgestellt werden. Wenn sich die Haut durch das BLut vom Knorpel löst und sich das Hämatom organisiert (also verheilt) kann es dauerhaft wulstig oder geschwollen aussehen.

Man nennt das dann "Blumenkohlohren".

https://de.wikipedia.org/wiki/Oth%C3%A4matom


https://de.wikipedia.org/wiki/Blumenkohlohr


Kommentar von mensch3589 ,

Aber bei meinem ersten Helix war da gar nichts :(

Kommentar von Arteloni ,

Vielleicht hat der Piercer eine schlechte Stelle mit einem Blutgefäß erwischt. Du solltest zum HNO Arzt damit er da reinsticht und den Bluterguss raus holt.

Kommentar von mensch3589 ,

Wieso sticht der in mein Ohr? :(

Kommentar von Arteloni ,

Du kannst es natürlich auch so lassen, dann sieht es aber möglicherweise nicht so schön aus wenn es abgeheilt ist. Je nach dem, wie viel Blut reingelaufen ist sollte das nicht drin bleiben.

Kommentar von mensch3589 ,

Ich glaube wenn der mir wirklich in mein Ohr sticht heule ich.

Antwort
von cookie999999, 318

Wie geht es deinem Ohr jetzt ?:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community