Frage von buecuer, 36

meine nachbarin ist eine 83 jährige frau wir haben sie wegen atemnot ins Krankenhaus gebracht da haben die von Krankenhaus zu dem anderen geschoben?

Meine nachbarin ist eine 83 Järige Frau wir haben sie wegen Atemnot ins Krankenhaus gebracht da lag sie 1 woche dann haben die in ein anderes Kranken haus verlegt obwohl sie schon wieder geheilt war haben sie in eine psychatrische Krankenhaus verlegt da ist in Station alles zu Türen abgeschlossen fenstern sind zu und da bekommt sie medikamente seit dem sie diese Medikamente bekommt ist die schon halbe leiche da sind aber mehrere in dieser situation jetzt dürfen wir sie auch nicht besuchen wie gefragt habe warum sagte die ärztin es ist gerichtsurteil das sie da liegt was ich nicht glaube also da werden die leute so umgebracht die dürfen keine besucher empfangen die dürfen nicht raus Türe sind abgeschlossen die fenster sind alle zu die bekommen irgendwelche medikamente die mehr schaden als nützen meine frage ist wie kann ich gegen diese Krankenhaus vorgehen ich möchte dieser Frau da irgendwie retten vor diesen unmenschlichen zustände ich wäre jede hilfe dankbar

Antwort
von Korinna, 32

hi, setz dich mit der Patientenanwaltschaft in Verbindung und erzähle alles. LG und alles Gute, Korinna

Kommentar von buecuer ,

danke werde ich mal versuchen

Kommentar von Herb3472 ,

Das ist sicher die bessere Idee als ein Ombudsmann!

Antwort
von Sonnenstern811, 29

Ist ja fast unglaublich. Aber derartige Fälle werden leider immer wieder publik.

Irgendwelche inkompetenten Ärzte veranlassen, dass ein Vormund, neudeutsch so schön gefühlvoll Betreuer genannt, eingesetzt wird, und schon ist das eigenständige Leben beendet. Darum ist auch eine Vorsorgevollmacht innerhalb der Angehörigen so wichtig. Sonst haben sogar Kinder und Ehepartner absolut nichts mehr zu sagen.

Allerdings kann es sein, dass das Recht zur Aufethaltsortsbestimmung bei ihr verblieben ist, trotz Vormund. Vielleicht lässt sich wenigstens da einhaken.

Hat sie keine Abgehörigen? An die könntest du dich wenden, damit sie sich kümmern. Hier kann wohl nur noch ein Anwalt helfen, wenn überhaupt, fürchte ich leider.

Kommentar von buecuer ,

ich habe die tochter benachrichtigt aber sie geht nicht hin die söhne kann ich nicht finden die frau tut mir leid wirklich wenn ich wüsste wie ich helfen kann würde ich direkt tun wir dürfen sie nicht mal besuchen ich glaube die haben vor irgendwas angst

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Schlimm. Wie hier schon geschrieben, versuch es doch mit Kontakt an die Presse. Aber natürlich weiß man nie, was die gerade interessiert. Viel Glück für sie und dich.

Kommentar von buecuer ,

wie mache ich das

Kommentar von buecuer ,

dankeschön

Antwort
von Herb3472, 36

Allein wirst Du nichts ausrichten können. Setz' Dich mit einem Ombudsmann/ einer Ombudsfrau von einer Zeitung/ einem Fernsehsender in Verbindung, vielleicht besteht mediales Interesse an diesen Umständen/Zuständen.

Kommentar von buecuer ,

wie mache ich das

Kommentar von Herb3472 ,

Leider keine Ahnung. Such Dir eine Kontaktadresse von einem Ombudsmann heraus und schildere dort die Situation.

Antwort
von Silmoo, 17

Mit Menschen über 80 Jahre wird nicht mehr viel medizinisches unternommen. Da gibt so so eine Reglung  von den gesetzlichen Krankenkassen.Wenn  Heilungsprozesse  wenig Erfolge verzeichnen lehnen die  Krankenkassen dann  viele Behandlungen ab , aus Kostengründen.

Dieses andere Krankenhaus ist sicherlich erwählt aus Kostengründen, nach dem Motto : Entschlaf uns sanft.


Kommentar von buecuer ,

das glaube ich auch die wollen sie da einschläfern

Antwort
von InstantPanda, 20

Vermutlich hat sie irgendewas gemacht wofür sie dann dorthin musste. Das muss ja nichts mit dir zu tun haben

Kommentar von buecuer ,

in erste Krankenhaus kam sie in Intensivstation in 2 te Krankenhaus lag sie und sie haben sie ins 3 te Krankenhaus verlegt

Kommentar von InstantPanda ,

Naja vielleicht war sie psychisch labil

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Du hast keine Ahnung, wie mitunter mit Menschen umgegangen wird. Auch in unserem so freiheitlichem Staat. Da muss niemand "was gemacht" haben.

Kommentar von InstantPanda ,

Doch klar ich hab ahnung aber ich bezweifle dass irgendein chefarzt gesagt hat yoah die alte packen wir mal in die klapse, sonder vermutlich eher so was wie yoah die ist unsympathisch, ich mag die nicht, sie verbraucht zu viele medikamente, ich find ihre haare hässlich whatever. Schlussendlich ist sie der auslöser (wenn auch viel zu unangemessen reagiert wurde)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community