Frage von dimi555, 31

Meine Mutter wird immer Agressiver, bis zur Handgreiflichkeit?

Hallo Liebe Community Ich habe ein sehr großes Problem mit meiner Mutter . Ich bin momentan 18 Jahre alt und gehe momentan auf eine Fos . Meine Mutter ist gegenüber allen sehr "nett", aber wen wir allein sind wird sie regelrecht zur Furie , auch über Kleinigkeiten , wie beim Husten, dass sie aufweckt, geschwiege den von Aussagen die nur die kleinste Ironie haben , da wird sie schon handgreiflich . Sie schmeißt dann mit Sachen nach mir und mir droht mich rauszuschmeissen und meine Zukunft zu versauen in dem ich ja dann nicht mehr auf die Fos kann . Ich habe in der Zwischenzeit mein Zimmer nicht mehr , weil meine Großeltern leider da sind , den die haben die Moral "du Must nach unseren Ansichten handeln" dabei wird auf mich keine Rücksicht genommen. Meine Mutter wird wenn sie da sind noch aggressiver. Diese tolle "Mutter" hat mir mit 17 von einer Ausbildung abgeraten und mir versprochen , das sie mich bei Der Fos und sogar Studium unterstützten würde, aber jetzt wo ich mitten im Jahr an der Fos bin , und ohnehin schon genug Stress in der Schule habe ,macht sie diese Sachen. Heute war sie kurz davor mich auf die Tür zu setzen als ich aus lauter entsetzten wiederholt habe "noch 2 Wochen " weil die Großeltern noch so lang beschlossen haben zu bleiben, was schlimm für mich ist , denn ich muss mir solange noch mit ihr ein Zimmer teilen . Es ist mir nur ausgerutscht , aber ich hab seit Monaten kein eigenes Zimmer mehr und werde von dieser "Familie" wie Mist behandelt. Das nahm sie zum Ahnlass mir Gegenstände an den Kopf zu werfen und mich anzugreifen. Wen nur 1 falsches Wort kommt werde ich von Ihr fertig gemacht , diese Tendenz hatte sie auch früher , jedoch würde es seit dem 18 Geburtstag deutlich dass sie meine Position ausnutzt um mich fertig zu machen. Sie ist nur 5 Minuten nett zu mir wen ich was für sie erledigen soll. Ich treffe mich inzwischen mit niemanden mehr und bin seit dem 18 sehr zurückgezogen und unsicher . Ich habe Angst um meine Zukunft :(

Antwort
von Tanzistleben, 15

Bitte wende dich ans Jugendamt, dort bekommst du auf jeden Fall Hilfe, auch wenn du schon 18 bist. Unter solchen Umständen muss heute kein Jugendlicher mehr leben. Hab keine Scheu, dir Hilfe zu holen und hab keine Angst,  deine Mutter ist verpflichtet, dir eine Ausbidung zu finanzieren. Und sie darf dich weder tätlich, noch verbal angreifen.

Du kannst dich wirklich vertrauensvoll ans Jugendamt wenden, die Mitarbeiter werden gemeinsam mit dir eine Lösung finden. 

Alles Gute und liebe Grüße!

Antwort
von Eragonwarrior, 3

mir geht es ganz genau so...ich bin zwar n junge und erst 16 aber vll hilft dir das ja trotzdem weiter

ich habe wie gesagt die selben probleme ....ich habe mich meinem onkel anvertraut also dem bruder meiner mutter...der kennt sie und weißdeswegen ganz genau wie sie sich verhält...bei dir wäre das vll dann eher die tante wenn es sowas gibt .....und was ist eigentlich mit deinem vater ?

Antwort
von Knoerf, 16

Ausziehen wäre keine Alternative?

Kommentar von dimi555 ,

Ich kann nicht Ausziehen weil ich noch zur Schule gehe und nicht arbeite 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten