Meine Mutter will Termin für FA machen aber ich war schonmal da, können die das nachweisen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Frauenarzt hat Schweigepflicht, auch Deiner Mutter gegenüber.
Nachweisen können die das, da die ja Unterlagen von Dir bzw. über Dich haben. Da darf Deine Mutter aber nicht einfach so ran.

Du musst auch nicht mit Ihr darüber reden, da sie das eigentlich nichts angeht. Und das ist eine Tatsache. Du bist zwar ihr Kind und noch minderjährig. In diesen Fall, hast Du aber das Recht dazu.
Das heißt, wenn Du ihr nichts sagen willst, ist das so. Da muss sich auch der Frauenarzt dran halten und Deine Mutter muss das wohl oder übel akzeptieren.

Sag ihr einfach Du gehst alleine hin und gut. Gehst aus dem Haus, aber zu einer Freundin oder so und danach ist das Thema sicher vom Tisch. Oder Du sagst einfach das schon alles erledigt ist.
Weil irgendwas musst Du Ihr ja sagen, damit Du nicht mir ihr zusammen dahin musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaqui22
23.11.2015, 17:38

Danke für die Antwort!
Das Problem ist , dass sie mich nie im Leben da alleine hinlassen würde. Sie denkt ja das ist mein erstes Mal beim FA und sie wird locker darauf bestehen mitzukommen..
Kann man das denn auf der Krankenkassenkarte nachweisen, dass ich schon woanders war bzw . darauf Rezepte geschrieben wurden?
Und wenn ja, wird dies gegenüber meiner Mutter bekannt gemacht?

0

Niemand gibt deiner Mutter Bescheid u. mit 16 kannst du alleine zum FA gehen, da brauchst du deine Mutter nicht mehr dazu!

Warum kannst du mit deiner Mutter nicht darüber reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge, das interessiert keinen. Du kannst jede Woche zu einem anderen FA gehen, das steht Dir frei und wird auch nicht kontrolliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaqui22
23.11.2015, 17:32

Danke für deine Antwort!
Das Problem ist, ich war erst letztens bei einem anderen Frauenarzt und er wollte wissen ob ich davor schon bei einem anderen war. Ich habe bejaht und er meinte das er mir dann kein Rezept aufstellen kann für die Pille und ich mich doch bitte an ihn wenden solle.
Hab Angst das dies genau dann auch vor meiner Mutter passiert.

0

Geh auf jeden Fall nicht mit Deiner Mutter zusammen in das Behandlungszimmer. Ohne Deine Mutter kannst Du ihm alles sagen und er hat gegenüber Deiner Mutter Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaqui22
23.11.2015, 17:33

Danke für deine Antwort!
Ja du hast recht, aber sie wird sicherlich mitkommen, vor allem weil es, laut ihr, mein erster Besuch ist hm..

0
Kommentar von Akka2323
23.11.2015, 18:55

Dann musst Du deutlich sagen, dass Du allein reingehen willst. Vielleicht kannst Du vorher in die Praxis gehen, und das mit denen regeln.

1

Ja denk schon das die wissen wollen, bei welchem Arzt du vorher warst wegen anmelde kram. Deine Akte liegt bei dem anderen Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyDerby
23.11.2015, 17:28

Interessante "Akte", die würde ich doch gerne mal sehen wollen...

0

Auf der Krankenkassenkarte steht nichts davon, weder vom Frauenarztbesuch, noch von den verschrebenen Medikamenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einfach, du möchtest nicht, dass deine Mutter dabei ist... wenn es nicht der Arzt ist, wo du schon warst, kann nicht viel passieren (z.B. dass die Sprechstundenhilfe sich verplappert oder so)...

Wenn du dann dort warst, dann hast du ja wahrscheinlich offiziell die Pille, dann ist das problem mehr oder weniger gelöst.

Aber lüge den Arzt nicht an. Bestehe darauf, dass du alleine rein gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung