Frage von ninooooo, 96

Meine mutter will mich wegen kiffen nicht rauslassen?

Ich bin 15 und kiffe. Das hat meine mutter mitbekommen. Seit dem sind schon zwei wochen vergangen und ich wollt halt wieder mit den jungs raus. Wir hatten nicht mal vor an dem tag zu kiffen. Aber sie denkt wir wuerden nur wieder rauchen und sagt die ganze zeit sie kann mir nicht vertrauen usw. Dabei wollten wir einfach mal zum subway aber das glaubt sie mir nicht. Was mach ich jetzt? Ich hab mich auch schon entschuldigt und geschworen das ich aufhoeren werde.

Antwort
von Tasha, 54

Frage sie, was du machen musst, damit sie dir wieder vertraut. Vielleicht kann sie das Vertrauen langsam steigern, und dir nach und nach mehr Freiheiten lassen. Wende dich auch an deinen Vater oder andere Verwandte, wenn du das Gefühl hast, dass sie jetzt übertreibt und bitte um deren Unterstützung bzw. Einschätzung.

Antwort
von LustgurkeV2, 37

Naja. Du könntest versuchen ihr zu erklären daß eine Haftstrafe, äh ich meine Hausarrest, das Problem nicht aus der Welt schafft. :D Spätestens mit achzehn kannst du ja machen was du willst.

Antwort
von FrankoLogo, 47

Wäre auch besser wenn du aufhörst, als junger Mensch kann man sich nicht vorstellen wie sehr sich Eltern Sorgen machen, mit welchen Leuten du rumhängst, was Ihr macht etc.

Wenn du älter bist kannst du machen was du selbst für richtig hälst, aber solange du Zuhause wohnst, würde ich mich ein wenig zurückhalten und mich auf die Schule konzentrieren.

Du hast noch genügend Zeit im Leben zu tun was du möchtest.

Antwort
von aXXLJ, 9

"Ich schwöre mit Kiffen aufzuhören bei

Gott
Jesus
Maria
Allah
Shiva
Buddha
Dalai Lama"


Passendes bitte ankreuzen und dann durchführen.

Antwort
von RasThavas, 16

Was du machst? Dicke Backen! Was sonst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community