Frage von Lucifer93, 116

Meine Mutter will unsern Welpen weg geben?

Hallo meine Mutter will unsern 5 Monatigen jungen Welpen weg geben nur weil sie nicht mehr mit ihn klar kommt und das nur weil er Pipi in die Wohnung macht und nun ist meine frage muss mann sowas noch verstehen das Problem ist auch das sie einfach keine Verantwortung übernehmen will

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 34

Ein 5 Monate alter Hund ist ja nun kein Welpe mehr.

Was hat sie in den letzten 3 Monaten unternommen um den Hund stubenrein zu bekommen?

Ein 5 Monate alter Hund kann auch i.d.R. weit länger einhalten als 2 Stunden - wenn sie alle 2 Stunden mit ihm raus geht, und er trotzdem auf den Boden macht, dann gib ihr den Tipp zum TA zu gehen, es könnte sein, das er eine Blasenentzündung hat und sie daran schier verzweifelt.

Wenn deine Mutter keine Verantwortung übernehmen will, wie bist du dann groß geworden? War sie da auch nicht fähig dazu?

Wenn sie ihn weggeben will, weil sie es nicht gebacken bekommt - zeigt sie eigendlich mehr Verantwortung als du ihr zutraust, denn sie gibt den Hund ab. Mit 5 Monaten hat er sehr gute Chancen jemand neues zu finden.

Antwort
von Schaeferruede, 25

Nun musst Du zeigen, dass Du den Hund verstehst und Deine Mutter unterstützen. Mit 5 Monaten ist er zwar kein Welpe mehr aber es ist NIE zu spät einem Hund etwas beizubringen. Zudem brauchen einige Hunde länger - in der Regel spricht man erst ab 7 Monaten von einem Problem und der Tierarzt sollte ihn untersuchen.

Diese Tipps hier sollte Dir helfen, den Hund zu verstehen, damit er stubenrein wird:

  • immer nach dem fressen, spielen und schlafen den Hund nach draussen tragen (wenn er noch nicht zu schwer ist) und ihn an dem Platz absetzen, wo er sein Geschäft verrichten darf/soll.
  • dazwischen gilt halt immer noch die 2 Stunden Regel.
  • schnüffelt der Hund aufgeregt in der Wohnung herum, sofort raustragen. Er muss mal! Und wenn nicht, lieber einmal mehr als einmal weniger.
  • In der Nacht sollte er eigentlich bereits durchschlafen. Wenn nicht kannst Du ihn vorübergehend neben Deinem Bett anbinden oder in einer Box in Deiner Nähe schlafen lassen. Er wird sich bemerkbar machen, da er nicht sein Nest beschmutzen will.
  • Macht er trotzdem mal in die Wohnung und Du erwischt ihn gerade, nur "PFUI" sagen und ihn dann wortlos raustragen an seinen Pinkelplatz. Erwischt Du ihn nicht, die Pfütze wortlos aufwischen. Dazu ist Essigreiniger sehr nützlich, da der Uringeruch somit verschwindet und der Hund nicht animiert wird, nochmal dahin zu pinkeln.
  • Pinkelt er draussen, mach ein riesen Fest daraus. Lobe ihn überschwänglich, gib ihm ein Belohnungshäppchen und freu Dich richtig mit ihm. Er wird verstehen, dass er alles richtig gemacht hat und sich dieses Erfolgserlebnis einprägen.
Antwort
von SkyBiancaWalker, 42

Sorry aber deine Mutter ist echt uncool. ES IST NORMAL DASS KLEINE WELPEN IHRE BLASE NICHT IM GRIFF HABEN! Da geht man eben mal alle 2 stunden nach draussen und zeigt dem kleinen wo er machen darf und wenn er es draussen macht lobt man ihn und dann merkt er sich das. Der arme Hund man! Wird weggegeben nur weil die Person die ihn sich anschafft nix auf die reihe kriegt. Bescheuert.... 

Wenn du ihn unbedingt behalten willst musst du ihr sagen dass du die Verantwortung übernimmst. Hol dir tipps im internet zur welpenerziehung. 

Und versteck alle kabel und gefährlichen sachen die er ankauen könnte.

Geht nicht zu lang spazieren weil die wachsenden knochen sonst falsch wachsen und er später ernste problene mit seinen Gelenken bekommen könnte. 

Ein Hund lernt alles mit loben und Leckerlies wenn er etwas tun oder lassen soll.

Zeig ihm wenn er pipi draußen gemacht hat sofort mit einem leckerli oder einer erfreuten stimmlage dass das richtig war 

Und wenn er etwas nicht sollte mit einer tiefen ernsten stimmlage aber ohne handgreiflich zu werden dass das falsch war. Zb wenn er rein macht hebst du ihn hoch, zeigst ihm den fleck sagst NEIN und bringst ihn raus. Fertig. 

Es gibt einfach Menschen die keinen Plan vom Leben haben...

Zeig deiner Mom dass du es besser drauf hast als sie ;) 

Antwort
von julius1963, 55

Das ist ein SEHR ernstes Thema! Ein Hund ist letztlich wie ein Kind. Hätte sie Dich damals lieber weggegeben, nur weil Du in die Windeln gemacht hast? Ein Hund MUSS in der Welpenzeit oftmals raus. Nur dann wird er stubenrein. Hilf Deiner Mutter BITTE bei diesem Problem!!!   

Kommentar von Lucifer93 ,

Das Problem ist das sie erwartet das der Welpe nur jede 2 Stunde raus muss so und mein bruder und ich haben ihr auch schon gesagt das er am ende  wie ein Säugling ist nur das begreift sie nicht sie erwartet das der hund dann muss wenn sie auch lust hat 

Kommentar von julius1963 ,

So geht das aber nicht. Bitte hilf, gemeinsam mit Deinem Bruder. Es wird nur eine kurze Zeit sein! 

Antwort
von Prettylilthing, 54

Wieso ist der Welpe noch nicht Stubenrein und wer wollte den Hund haben?

Kommentar von Lucifer93 ,

meine Mutter und da ich eine eigene wohnung habe weiss ich auch nicht was da abgeht ich würde ihn am liebesten bei mir aufnehmen nur in meiner Wohnung sind keine Tiere erlaubt 

Kommentar von Prettylilthing ,

Naja dann ist das wohl die Entscheidung deiner Mutter. Wenn sie die Zeit und Nerven dafür nicht hat kann ich das verstehen, es kann nämlich ganz schön anstrengend sein einen Hund zu erziehen.

Das tut mir natürlich furchtbar leid für dich und den Hund aber da du ja in einer eigenen Wohnung wohnt bekommst du ja nicht immer mit wie stressig das sein kann. Nachts aufstehen, morgens früh raus..und wenn sie dann noch schauen muss das er nirgends hinpinkelt...arbeitet sie?

Ich habe einen 16 Wochen alten Welpe und seit 5 Wochen haben wir ihn und seit dem hab ich keine Nacht durchgeschlafen, keine Beschwerde ich liebe meinen Welpen aber es kann eben sehr anstrengend sein vorallem wenn man sich alleine kümmern muss.

Antwort
von ElliLunax3, 43

Also ich finde das ehrlich gesagt sehr komisch von deiner Mutter, denn ein Hund wird nunmal nicht von einem auf den anderen Tag stubenrein und das sollte man sich ja eigentlich vorher überlegen...

Antwort
von lanlan0000, 61

Wenn sie damit nicht klar kommt ist es für den Hund besser das sie ihm weg gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten