Frage von Cansu26, 24

Meine Mutter verbietet mir den Kontakt was tun?

Hallo.(: ich hab einen jungen "kennengelernt", er ist so wie ich 15 Jahre alt, kommt aus Syrien und lebt seit 2 Monaten in Deutschland. Wir verstehen uns ganz gut und ich helfe ihm Deutsch zu lernen (mehr nicht!). Jedenfalls, wenn meine Mutter das erfahren würde ... Sie würde mir das niemals erlauben, sie hat eh  etwas gegen Flüchtlinge und das dann ihre Tochter mit einem Kontakt hat, .. Ich wäre TOT ! :D aber er ist echt nett und ich will den Kontakt erhalten und ihm helfen. Ich will es aber auch nicht vor ihr verheimlichen. Was denkt ihr?

Antwort
von nougi, 22

Das ist ne schwere Sache :/ ich kann beide seiten nachvollziehen ^^ du magsz ihn und deine Mutter hat extrem Angst um dich. Ich glaube das beste wäre, wenn du einfach mal ganz offen mit deiner Mutter redest :)

Antwort
von OhneRelevanz, 24

Ich habe hier und da von ähnlichen Geschichten gehört und so etwas ist immer sehr tragisch. Ich möchte nicht die Autorität deiner Mutter untergraben, weswegen ich solche Tipps wie "ignoriere sie" oder "mach es heimlich" nicht geben möchte - das steht mir einfach nicht zu. Aber andererseits hat sie meines Wissens kein Recht darauf, dir zu sagen, mit welchen Leuten du dich beschäftigst und zu welchen Leuten du Kontakt hast - solange dafür zmd. nicht ein ausreichender Grund besteht (und die Nationalität ist in keinem Fall ein ausreichender Grund). 

Ich kenne deine Mutter nicht, aber wenn du dich evtl. auf eine Diskussion mit ihr vorbereiten könntest, in der du erklärst, warum du das tust und in der du vielleicht auch ein bisschen Aufklärungsarbeit in Richtung "sie hat etwas gegen Flüchtlinge" betreibst, könntest du sie vielleicht überzeugen. Im Endeffekt ist es ja wie mit den meisten Müttern, die "das beste für ihre Tochter/ihren Sohn" wollen und so glaube ich, dass, wenn du es wirklich willst, sie es dir auch erlauben würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten