Frage von SarahPatrizia, 87

Meine Mutter verbietet mir den Flüchtlingen zu helfen, wie kann ich sie überreden?

Hey Leute, im Rahmen eines freiwilligen Projekts und auch einfach weil ich mich engagieren möchte, kann man in Gruppen in unserer Stadt den Flüchtlingen helfen. Ich habe mich auch schon eingetragen und dachte eigentlich, dass das alles klappt. Ich habe das heute meiner Mutter erzählt und sie meinte nur: "Du bleibst gefällig daheim und hilfst den nicht!" Naja ich hab dann auch leider etwas respektlos reagiert und gesagt: "Nur weil du rassistische Ansichten hast, muss ich die nicht auch haben." Jetzt ist sie verständlicherweise sauer, ich bereue auch was ich gesagt hab, nur hat sie sehr über die Flüchlinge hergezogen, dass es mir rausgerutscht ist. Ich hab mich aber schon eingetragen und will auch echt gern helfen. Nur wie soll ich sie jetzt überreden? Danke

Antwort
von komplex, 37

 

Nun ja, es scheint dass Deine Mutter als auch Du Euch gegenseitigzum Thema Flüchtlingshilfe Statements quasi um die Ohren gehauen habt, ohne Euch inhaltlich zum Thema auseinanderzusetzen

Vielleicht macht sich auch Deine Mutter um Dich einfach nurSorgen, dass Du Dich in dem schwierigen Feld ehrenamtlicher Hilfe überforderst.Dabei spielt z. B. dann auch Dein Alter eine nicht unerhebliche Rolle.

Einer 16, 17-jährigen könnten Eltern, schon gar nicht ohne Begründung, ohne Weiteres ehrenamtliches Engagement verbieten. Das würde deraltersmäßigen Entwicklung und Selbstständigkeit dieser Person nichtentsprechen. Du könntest aus diesen Gründen z.B. dann auch vom zuständigen Jugendamt Unterstützung (z. B. zur Förderung Deiner Selbstständigkeit) bekommen.


 

Antwort
von Gands1965, 87

Unbedingt helfen! Finde ich super von dir und wenn sie nicht einsieht, was fuer eine tolle Tat das ist, dann wuerde ich mir Ausreden ueberlegen und heimlisch helfen. Oder sie mal zu einem Treffen mitnehmen, in denen ihr mal ein paar der grausamen Geschichten erzaehlt werden koennen, am Besten von den Fluechtlingen selbst, denn sie scheint nicht viel davon zu wissen, sonst wuerde sie es hoffentlich besser verstehen. 

Antwort
von HansWurst24, 85

Naja, zurechterweise Sauer würde ich noch nichtmal sagen. Eine Mutter die ihren Kindern ehrenamtliche Arbeit verbietet nur weil sie selbst in ihren Sichtweisen so eingeengt ist das sie das nicht gut findet hats dann auch mal verdient, die Meinung gegeigt zu bekommen. Das mit dem Überreden, naja, was willst du tun? Rassisten kann man in den Regel nicht davon überzeugen das sie dumm sind, sehe da eher wenig Chancen.

Antwort
von mimi142001, 36

Unbedingt helfen
Schön das du nicht so wie deine Mutter denkst
Viel Spaß und Erfolg beim helfen

Antwort
von Knacc, 53

Was meint denn dein Vater dazu?

Kommentar von SarahPatrizia ,

Meine Mutter ist alleinerziehend.

Antwort
von JACE5, 52

Machs einfach und sag du wärst bei einem freund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community