Frage von Xxxxx2003, 78

Meine mutter um mehr taschengeld bitten?

Hey leute jeden tag wenn ich in die schule gehe bekomme ich 3 euro mit will aber um ein paar euro mehr mit haben sie gibt mir aber nicht mehr hat wer eine idee bitte keine blöde antworten wie das wird ein grund haben !!!

Antwort
von glaubeesnicht, 48

Wie wäre es, wenn du dir einen Nebenjob suchst, damit du mehr Geld zur Verfügung hast. 3 € pro Tag, das sind 90 € im Monat. Das ist mehr als genug.  Was machst du denn mit den 3 €? Fall du dir davon was zu essen kaufst, ist das völlig unnötig, denn zum Essen und Trinken kannst du dir was von zu Hause mitnehmen.

Kommentar von NMirR ,

man geht nicht jeden Tag zur Schule

Kommentar von glaubeesnicht ,

Dann eben 20 - 22 Tage im Monat, das sind dann 60 - 66 €. Das ist ein schönes Taschengeld für eine 14-Jährige!

Kommentar von Xxxxx2003 ,

Was für ein nebenjob mit 13 ?

Kommentar von glaubeesnicht ,

Zeitungen austragen etc.! Unten schreibst du übrigens, daß du 14 bist! Jetzt bist du auf einmal 13?

Kommentar von NMirR ,

naja, wenn man sein Essen davon kaufen muss

Kommentar von glaubeesnicht ,

Sie kann sich selbst eine Stulle schmieren! Oder soll die Mutter das machen für eine 14-Jährige?

Antwort
von therealsaad, 35

3 Euro pro tag ,also ca. 90 sind eigentlich relativ viel.Die meisten bekommen nur ca.30 Euro im Monat , also solltest du dich damit zufriedengeben . Oder du suchst  dir einen job z.B. Zeitungsaustraeger oder sowas

Antwort
von Mignon4, 27

Ja, es wird einen Grund haben, den du uns leider verschweigst. Ich nehme an, dass du dein Taschengeld sonst wöchentlich oder monatlich bekommen hast. Konntest du damit nicht haushalten und hast alles schon am Wochen- oder Monatsanfang ausgegeben? Dann ist es nämlich verständlich, wenn deine Mutter dir das Geld jetzt einteilt. Du mußt lernen, mit Geld umzugehen. Wie alt bist du denn? Ich finde € 3 nicht zu wenig.

Kommentar von Xxxxx2003 ,

Schau ich bin 13 und gehe von monatag bis freitag in die schule das essen in der schule ist teuer und ich will das irgendwie nicht mir was von zuhause mit nehmen UND NEIN ICH KRIEGE KEIN TASCHENGELD UND GEBE DAS GELD DIESE 3 EURO ZUM ESSEN AUS 

Kommentar von glaubeesnicht ,

und ich will das irgendwie nicht mir was von zuhause mit nehmen

Dann bist du selbst schuld, wenn du dir zu fein bist, was von zu Hause mitzunehmen. Sehr verständlich, daß deine Mutter dir nicht mehr gibt.

Kommentar von Mignon4 ,

Tja, wenn du dir kein Essen von zu Hause mitnehmen willst, ist es deine Entscheidung und dein Problem. Das berechtigt dich aber nicht zu mehr Taschengeld in deinem Kindesalter.

Antwort
von Biberchen, 19

es kommt ja auch darauf an was du dir in der Schule dafür kaufst. Das sind ja pro Woche auch 15,- €, also pro Monat 60,- € und das ist nicht wenig!

Antwort
von Simon234, 30

Alter du bekommst 90€ im Monat, ich bin 1 Jahr älter und bekomme 30

Kommentar von Xxxxx2003 ,

Warum 90 schule ist von mo bis fr

Kommentar von glaubeesnicht ,

Dann sind es eben 60 - 66 € im Monat, auch das ist viel Geld. Wenn du das für Essen ausgibst, anstatt dir was mitzunehmen, dann ist das dein Problem.

Kommentar von Simon234 ,

Entschuldigung natürlich etwas.mehr als 60

Antwort
von hauseltr, 19

Mit 13 Jahren jeden Tag 3,00 € ist schon viel zu viel, auch in Österreich!

Kommentar von Xxxxx2003 ,

Wohne in österreich aber 3 euro reichen mir nicht aus 

Kommentar von glaubeesnicht ,

Dann nimm dir was zum Essen mit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten