Frage von Gaminggirl2405, 209

Meine Mutter schlägt mich und meine Lehrerin hat es heute gesehen, was tun?

Hey Leute, also ich bin 13 und ein Mädchen... :) Heute hatten wir in unserer Schule den "Tag der offenen Tür" (erklärt sich glaube ich von selbst, wenn nein fragt mich) und musste dort für unser Englischprojekt eine Stunde lang präsentieren. Als ich dann die restlichen 3 Stunden frei von unseren Projekten war kamen halt meine Mutter und meine kleine 5 Jahre alte Schwester. Es gab auch einen Kuchenverkauf in der Schule und aus diesem Grund wollte meine Schwester ein Stück Kuchen haben...Meine Mutter kaufte ihr dann eines davon, ich wollte keins. Als wir uns dann an einen Tisch gesessen haben hat meine Mutter gesagt, dass sie keine Lust mehr hat weiter in der Schule zu bleiben, aber für mich ist es halt Schulpflicht!!! Sie zwang mich richtig mit nach Hause zu kommen, aber ich wollte nicht...Deshalb gab sie mir eine Ohrpfeige und schrie mich an so dass man es durch den ganzen Flur hörte...Nun haben es halt meine Physik und meine Deutschlehrerin gehört, weshalb ich auch so Angst habe, dass sie jetzt ein Gespräch mit meinen Eltern haben möchten, weil die halt sehr streng zu mir sind...Nach der Ohrfeige musste ich such weinen, da es extrem weh getan hat. Ich hoffe nur nicht, dass ich dadurch ins Heim muss und zu meinem Vater oder jemanden anderen möchte ich erst nicht, weil die mich nicht leiden können...(Ich bin ein Kukuckskind) Was soll ich jetzt machen?!?!?! Meine Lehrerinnen sind ja alle an der Schule supernett, aber ich möchte nicht, dass sie mit dem Jugendamt etc. sprechen...Meine Deutschlehrerin bekommt nämlich ein Kind und deshalb ist sie jetzt gerade auch sehr streng, was das Schlagen von Kindern betrifft. Die haben meine Mutter auch so böse angeguckt...Ich möchte einfach nicht mehr mit meiner Mutter leben!!! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schonox, 79

Also ganz im Ernst gehe bitte schnell zum Jugendamt aber mal abgesehen davon war das ein "wvr tag" sorry das ich vom Thema abkomme ich bin auch 13 und hatte das letztens

Kommentar von Schonox ,

aber jetzt nochmal ganz zum Thema sowas geht garnicht sprich mit das Lehrerin drüber find jemand zum reden (beste Freundin) und entscheide dann was du machen willst, ich würde mich aber wirklich ans Jugendamt wenden ich wünsche dir noch viel Glück..das tut mir auch sehr sehr leid für dich :/

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

OK, ich versuche Montag oder schon Morgen mit meiner Physiklehrer in zu reden, weil sie auch eingeschnitten ist...Vielleicht kann sie mir weiter helfen

Kommentar von Schonox ,

genau mach das gute Idee ich hoffe das alles gut wird für dich wenn du jemanden zum reden brauchst Lehrer,Jugend Beratungsstellen,Freunde,und zu absoluten not frag mich *hab etwas Erfahrungen was das Thema angeht)

Antwort
von Wonnepoppen, 62

ein Gespräch mit deinen Eltern sollten sie auch suchen, so etwas geht gar nicht!

Was ist denn mit deinem Vater, hat er irgendein Recht , was dich betrifft?

Schlägt sie dich zu Hause auch?

Dann muß man das Jugendamt informieren!

du möchtest nicht mehr mit/bei deiner Mutter leben, dann brauchst du auch keine Angst haben!

Antwort
von Akka2323, 92

Wende Dich zusammen mit Deiner Lehrerin ans Jugendamt. Sie finden im Notfall bestimmt eine nette Familie für Dich, bei der es Dir gut geht. Bleib nicht da!

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

Ich habe aber Angst davor...Nicht dass mich meine Mutter nie mehr sehen oder umbringen möchte...:(

Kommentar von robi187 ,

deine angst sollte zuerst abgeabut wernden und dann kann man wieter sehen? leute die was verstehen die können helfen

Antwort
von FrauFriedlinde, 95

Ich Mensch... Das tut mir richtig selber weh. *drückedichmalganzfeste*. Wenn deiner Mutter mal ( also heute das erste und einzige Mal) die Hand ausgerutscht ist, solltest du versuchen zu verzeihen. Wenn das aber öfters ist, musst du mit jemande sprechen. Jugendamt heißt ja nicht gleich immer, das die Kinder wegmüssen. Es kann auch sein, das ihr einfach Unterstützung bekommt. Versuch mal! Es ist wichtig, das du redest, sonst gehst du noch den Bach runter!

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

Das ist aber nicht das erste Mal, dass ihr die Hand Ausrutscher 

Kommentar von FrauFriedlinde ,

Dann geh doch mal in dich, was du gerne möchtest. Es gibt ja auch die Möglichkeit, dass du in eine Pflegefamilie lebst und trotzdem zB jedes zweite Wochenende bei deiner Mutter sein kannst oder sowas. Jugendhilfe wird heutzutage ganz individuell geplant

Antwort
von Sch0koladenkeks, 71

Schlägt sie dich denn öfters? 

Wenn du nicht mehr bei ihr wohnen möchtest wäre es das beste, wenn deine Lehrer mit ihr reden. Du kommst sicher nicht sofort ins Heim! Es gibt ja auch andere Lösungen (Verwandte ect). Außerdem gibt es Familientherapien.

Aber pass auf: Wenn du einfach sauer auf deine Mutter bist (kommt in der Pubertät immer (!) vor) und das einfach so erzählst kannst du deiner Mutter echte Probleme bereiten. 

Und ich bitte dich keine Lügen ins Internet zu schreiben oder herum zu erzählen, denn es gibt Leute die haben wirklich ernste Probleme und suchen hier vielleicht Hilfe. 

Wenn der Text stimmt (bin bei sowas immer kritisch) hoffe ich, ich konnte dir helfen. Wenn deine Lehrerinnen dich darauf ansprechen dann spring über deinen Schatten, auch deiner Schwester zuliebe. Kindesmisshandlung sollte bestraft werden. 

Bei Fragen, bitte Fragen ;) 

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

Also ich kenne nur eine Person aus meiner Familie zu der ich könnte und das wäre mein Onkel...Er ist auch Erdkunde und Deutschlehrer an unserer Schule, aber er weiß noch nichts davon und wenn er davon von seiner Kollegin hört wird er sich mit meiner Mutter streiten

Kommentar von robi187 ,

deine mutter braucht auch hilfe? denn sie wird schwer überfordert sein?

sie möchte sicher eine gute mutter sein. der okel sollte mit ihr nicht streiten sonder helfen. aber es ist immer schwer wenn man zur familie gehört? besser könnte es sein wenn du dir mal hilfe suchst bei einer jugendberatung die haben schweigepflicht.

Kommentar von Sch0koladenkeks ,

Du musst dich jemandem anvertrauen! Denk an deine kleine Schwester, und daran was wäre, wenn ihr weiter geschlagen werdet. Ich verstehe dich gut. Wenn du jetzt nichts tust, werden dich alle Lehrer ansprechen und mit dir reden wollen. Und ich mache den Fehler und sage nichts. Bitte tue nicht dasselbe wie ich! Wenn deine Lehrerinnen kommen und mit dir sprechen möchten, dann sag es ihnen! Denk immer daran mit welchem Leiden ich leben muss, und sage dir "Ich bin nicht die einzige mit Problemen. Aber ich kann mir (und Betroffenen) helfen." Ihr werdet eine Lösung finden. Bleib stark.

Antwort
von aloneisallweare, 25

Rede mit deinen Lehrern!
Lass dich beim Jugendamt beraten, vielleicht kommt ja ein vertrauenslehrer oder eine deiner anderen Lehrer mit?
Lass dich da beraten! Ihr werdet sicher eine Lösung finden.

Vielleicht War deine Mutter auch einfach nur gestresst? Ich weiß, man sollte sowas nicht an seinen Kinder auslassen, jedoch kann ich es teilweise nachvollziehen wenn Eltern so gestresst sind! (Natürlich kein Grund zum schlagen)

Sprich am besten mit deiner Mutter!

Viel Glück.

Antwort
von MengePhantasy, 43

such dir eine Vertrauensperson! Mit der du dann zum Jugendamt gehen kannst. du kannst mich auch gerne anschreiben, wenn du willst♥

Antwort
von robi187, 32

du brauchst keine angst haben dass du in eine heim kommst?

aber ich würde dir raten mit eine jugendberatungstelle zu reden? denn es ist ja nicht nur die gewalt der schläge sonder auch andere gewalt wenn du von dir selbst als kukuskind redest?

da ist hilfe von nöten. die jugend beratung machen nichts was du nicht willst. aber aber es ist nögit das du dich wem anvertaust am anfang anonym und wenn du vertauen hast offener?

rede mal mit

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Antwort
von kach110, 77

Gehe am besten mal zum Jugendamt und erzähl mal was passiert ist

Kommentar von kach110 ,

Ist nur eine Möglichkeit

Antwort
von beangato, 41

Rede am Montag mit den Lehrern, vlt. geht jemand mit Dir ins Jugendamt.

Du und Deine Schwester müsst da raus. Schlagen geht gar nicht.

In einem Heim wärt Ihr wirklich besser aufgehoben - oder vlt. bei Deinem Vater oder einer Pflegfamilie.

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

Meine kleine Schwester wird nicht geschlagen, sie wird von meinem Vater bevormundet, genau wir meine große Schwester

Kommentar von beangato ,

Du meinst: bevorzugt.

Geh trotzdem ins Jugendamt - Du kannst überall besser leben als daheim.

Antwort
von philderBreite, 48

Ich verstehs nicht du möchtest nirgendwo leben( weder mutter noch vater und heim)
Ich würde selber zum jugendamt gehen. Überleg doch mal vielleicht ost es besser wenn du abstand von feiner mutter hast.

Antwort
von violatedsoul, 43

Und warum hat die Lehrerin dann nicht eingegriffen, wenn sie es gesehen hat?

Wenn Schläge bei dir an der Tagesordnung sind, dann musst du dich schon jemandem anvertrauen, sonst kann dir keiner helfen.

Ein Heim muss es ja nicht gleich sein. Wenn andere Familienmitglieder deiner Meinung nach nicht infrage kommen, gibt es auch noch betreute Wohnstätten für Kinder und Jugendliche.

Kommentar von Gaminggirl2405 ,

Meine Lehrerin ist dazwischen gegangen, aber meine Mutter ist dann einfach wütend weggegangen und hat gesagt, dass ist ja nur ein kleiner Schlag

Kommentar von violatedsoul ,

Wenn es nun einmal raus ist, dann rede auch richtig mit deiner Lehrerin. Es kann nur besser werden, wenn du redest und dir helfen lässt.

Antwort
von Majormaster, 54

Es gibt überall das Jugendamt oder Kinderheime.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten