Frage von Muchalata, 22

Meine Mutter macht mich wirklcih wahnsinng?

Machen wir es kurz: Meine liebste Mama macht mich wahnsinnig! Beispiel: Wir wollten gestern in ein Einkaufscenter fahren. Eigentlich wollte sie sich dort neue Schuhe etc kaufen und ich habe ihr geholfen meinen Vater umzustimmen (damit er uns fährt). Ich kam von der Schule und war wie gewohnt mies gelaunt und meinte, dass ich für 1 Stunde nicht zu sprechen bin, weil ich mich ausruhe. Soweit so gut. Ich ging runter und meinte, dass wenn ich von meiner Nachhilfeschülerin zurückkomme, wir fahren können. ,,Nein, wir fahren nirgendwohin.''- ,,Warum nicht?''- ,,Weil du es so willst.''o_o toll. Meine Mama hat neulich ihre Doktorarbeit veröffentlicht. Aus diesem Grund habe ich ihr einen Kuchen gebacken. Dann hat sie telefoniert und ich hatte Hunger. Sie meinte ich solle mich noch gedulden. Dann habe ich ein Gesicht gezogen. (Ja sorry, warn Fehler, ich weiß), und dann meinte sie:,,Dann iss ihn doch auf, ganz alleine. Ich will den sowieso nicht mehr.'' Einmal habe ich mit meinem Bruder rumgeschärzt und einen Witz gesagt. Sie saß daneben. Dann hat sie mich einfach nur mit einer Miene wie 10 Tage Regenwetter angesehen. Mit ihr reden hilft nicht! Echt nicht! Da kriege ich noch Tollwut von. Echt jetzt. Diese Logik manchmal. Und wenn ich versuche meine Mama auf freundliche Art und Weise auf Fehler ihrerseits aufmerksam zu machen passiert folgendes: ,,Mama, aber du unterbrichst mich immer.''-,,Du unterbrichst mich immer!'' Wie soll man da bloß miteinander ''reden''???! Was soll ich machen um nicht zu explodieren?

Eure heute sehr verzweifelte Olivia

Antwort
von Rendric, 10

Sie scheint vieles persönlich zu nehmen, was gar nicht so gemeint ist.

Ihr solltet öfter Klartext reden, dann bleibt nicht mehr so viel Raum für Interpretationen.

Bei dem Thema Einkaufszentrum hättest du ja gleich als du heim kamst von der Schule sagen können: Ich bin erschöpft, ich möchte mich nun erst für eine Stunde hinlegen. Dann habe ich Nachhilfe und danach können wir los.

Fällt nur der erste Satz, kann man es nur falsch interpretieren. Natürlich hätte deine Mutter auch nachfragen können, was nun mit dem einkaufen ist.

Trotzdem liegt der Kommunikationsfehler bei euch auf beiden Seiten.

Antwort
von 06Nik01, 10

Der einzige  Tipp den ich geben kann, wenn reden nicht hilft ist dieser:

Wende eich ans Jugendamt. Die Sozialarbeiter können vielleicht  klärende Gespräche führen und dir sowie deiner Mutter Tipps geben.

Und keine Angst: Die nehmen dich ihr schon nicht weg. Außer du willst das (was ich nicht glaube).

Antwort
von dieLuka, 8

Sieht für mich zweigeteilt aus.

Zum einen scheint deine Mutter etwas Lustlos und mies gelaunt zu sein. Wenn sie lange auf die Doktorarbeit hingearbeitet hat und jetzt keine darauf aufbauende Beschäftigung hat kann das frustrieren und deprimieren.

Zum anderen kommen einige der Sachen die du hier beschreibst ganz schön frech rüber. Du schreibst ihr vor wann ihr fahren könnt (ich muss mich außruhen wir fahren nach meiner Nachhilfeschülerin) statt zu fragen ob ihr die Uhrzeit passt. Du backst ihr nen kuchen kannst aber nicht warten bis ihr (ggf wichtiges) Telefonat zuende ist statt dann halt eben nen Toast zu essen und nicht zu stören. Der Kuchen rennt ja nicht weg und schmeckt auch ne Stunde später noch. Bei frechem Verhalten brauch man keine überschwängliche Freude seitens des Gesprächspartners erwarten.

Was sagt denn dein vater dazu? An deiner Stelle würde ich mich etwas zurücknehmen und mal mit deinem Vater sprechen und ihm sagen das dir ein etwas launisches verhalten aufgefallen ist.



Antwort
von toomuchtrouble, 7

Merke: Die Botschaft bestimmt immer der Empfänger. Sonst ist Dein Text exakt so unstrukturiert wie man das von einem pubertierenden Girlie nun einmal erwartet.... alles ganz normal. Ihr nabelt Euch voneinander ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten