Frage von Traveller2010, 70

Meine Mutter macht mich noch wahnsinnig!?

Ich bin jetzt 53, meine Mutter 85. Die Wohnkonstellation hatte sich damals so ergeben, als daß wir zusammen wohnen blieben, als so einige Dinge passiert waren. Mein Gedanke war auch; warum jetzt getrennte Wege gehen mit doppelten Kosten, wenn im Alter ich dann eh wieder eine Zusammenführung machen müsste. Und dann, bis vor 2 Jahren, kam es auch so, daß ich meine Mutter unterstützen konnte; Einkäufe, Fahrten, Wohnung saugen, Heimwerkerbasteleien etc. etc. Dann wurde ich das Opfer von Ärztepfusch, und das Ergebnis sieht heute so aus: ich kann weit schlechter gehen als meine Mutter, alles dauert bei mir 6 x länger, und von wenigen Dingen, die im Sitzen getan werden können, abgesehen, ist es meine Mutter, die nun wieder den Haushalt relativ alleine schmeißen ... tut. Tut - weil muß wäre nicht richtig, will würde fast eher zutreffen. Wäre sie beruftstätig, würde ich sagen: sie ist ein Workaholic.

Sie kann also schlecht laufen, hat Schmerzen, aber hört ums Verrecken nicht auf, von morgens bis abends rumzuwuseln. Und Leute, das NERRRRVT !!! Es ist nicht so, daß sie keine Hilfe hat, 2 x pro Woche kommt der soziale Dienst, um einzukaufen, zu putzen, spülen und derlei Dinge mehr. Und da nervt sie auch. Die Hilfe würde also auch spülen, was macht meine Mutter; stellt sich abends vorher hin und spült alles weg - letztens sogar noch eine halbe Stunde vorher. Als sie noch konnte, hat sie auch 1 Tag vorher geputzt; damit die arme arme Haushaltshilfe sich ja nicht überarbeitet. Wenn es heisst: kannste mir mal n Nagel in die Wand schlagen - schaffe ich nicht mal den Weg zur Wand, da hämmert sie selbst schon los. Und lauter so Dinge.

Durch meine Behinderung und die behindertenUNgerechte Wohnung kann ich nicht viel tun. Also sieht mein Tag so aus, abgesehen von Ausnahmen, daß ich von dem Wohnzimmer/TV zu meinem Zimmer/PC und umgekehrt pendele. Wenn sie nicht eh schon in der Küche ist - sie wohnt regelrecht da - geht sie dahin, kaum, daß ich ins WZ komme, und kommt, kaum daß ich draußen bin. Ausrede: sie wolle das, was ich gucke nicht sehn. Daß das TV auch mal aus ist, damit man mal reden könnte - sieht sie nicht.

Oder: 2 x in der Woche kommt neben 2 anderen Therapeuten der Physiotherapeut; zu dessen Sitzungen ist es praktischer, daß ich eine kurze Hose an habe. Und da es mühsam ist, sich danach direkt umzuziehen, renne ich auch mal den Tag über damit rum (was man so "rennen" nennen mag). Und sie, der immer kalt ist, die heizt und maximal 1x mal am Tag n Fenster dann aufmacht: sie reisst immer an den 2 Tagen der Woche permanent die Fenster auf und heizt das Land. Sage ich dann was, ist es nicht wahr und ist eingeschnappt.

Oder: Altpapier; zu 2. brauchen wir sehr lange, die 1-2 Kartons rauszustellen; 1 Treppe ist zu bewältigen, und dann ahbe ich mehr damit zu kämpfen, nicht auf Gesicht zu fallen (was eh alle 3 Monate vorkommt), als sonstwas. Aber zu zweit ginge es immer noch besser. Was macht sie? Schleicht sich raus und machts alleine; nur ab und zu bekomme

Antwort
von jaqqiloves, 38

Du kannst sehr sehr froh sein dass sie noch soviel machen kann oder machen will. Deine Mutter macht das alles, weil sie Angst davor hat, dass sie bald nurmehr liegen muss und sich nichtmehr bewegen kann, deswegen macht sie sich Arbeit damit sie immer was zutun hat und erst am Abend zur Ruhe kommt.
In dem Alter kommen die Ängste und vielleicht würde es euch beiden helfen wenn du sie dabei unterstützt und ihr zeigst dass du total stolz drauf bist dass sie dir soviel abnimmt und dann kannst du mit ihr ja abklären was und wie ihr das macht, aber sag ihr auch was dich stört und bete sie darum darüber nachzudenken :)

Aber ich kann es verstehen dass sie das alles macht, immerhin wird ihr ja auch langweilig wenn sie nur rumsitzt, sie macht das ja auch schon länger, dieses "den ganzen Tag zuhause rumsitzen" Ding. :)

Kommentar von Traveller2010 ,

Ja, wäre ich ja auch, wenn sie nicht so maßlos übertreiben würde. Sie hat ja auch ab und an Schmerzen dabei. Und sie tut vieles, was nicht sein müsste. Beschäftigung ja, gut und schön, aber sie übertreibt es mittlerweile doppel-total.

Eine Zeit lang habe ich bewusst gar nichts getan, in der Hoffnung, sie sieht es mal ein, wenn sie an ihre Grenzen kommt. Aber sie macht immer weiter. Das neueste ist jetzt seit 4-5 Wochen: abends war Essen und TV angesagt. Entweder sie guckte mit - oder schlief ein. Und jetzt? Jetzt schafft sie es gerade mal 20 Minuten, still sitzen zu bleiben, schon hat sie einen Vorwand gefunden, um aufzustehen und in die Küche zu rennen. Das wär vor relativ kurzem noch nicht so extrem; ja, ok, daß sie mal was vergessen hat, oder sich Socken holt, ok, aber 3 x / Stunde aufstehen um des Aufstehens willens - so kommts mir fast vor - das nervt mich tierisch an. Ich hab ihr das wie oft schon gesagt; dann streitet sie es glatt ab und ist beleidigt.

Bis vor besagten 4-5 Wochen hat sie ab und zu Puzzles gemacht; die beiden neu gekauften liegen seitdem in der Ecke. Sie wird doch wohl nicht hyperaktiv werden in dem Alter?

Antwort
von Traveller2010, 18

Hi.

Na, eher müsste ich Angst haben, abgeschoben zu werden, bin ich es doch, der von uns beiden eíngeschränkter ist. Aber eine 3. Partei wäre vonnöten, das stimmt. Der Hausarzt hat schon mal als Vermittler fungiert, da war sie scheinbar einsichtig. Aber eine halbe Stunde später ...

Aber, ok, danke bis hierher :)

Antwort
von Traveller2010, 39

ich mit, was sie da treibt.

Dieses pausenlose Wuseln, Machen und Tun macht mich KIRRE.

Wie kann ich sie davon mal abbringen, ohne sie am Sessel festzubinden? Denn soviel sie auch wuselt - so viel ist gar nicht zu tun - sie MACHT sich regelrecht Arbeit.

Für irgendwelche Tips wäre ich megadankbar.

Kommentar von KaeteK ,

Sucht euch Hilfe. Eine Person, die beim Gespräch als eine Art Schiedsrichter fungiert. Deine Mama hat Ängste um dich, um sich und ev davor, dass du sie abschieben könntest und sie als Balast ansehen könntest. Schließlich sieht sie, dass man sie ersetzen kann. Da muß unbedingt jemand von Außen her. Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten