Frage von Sternchenkimy, 170

Meine Mutter liebt mich nicht... Neuer Freund?

Hallo,
Ich bin 16 Jahre alt. Meine Eltern haben sich vor rund 5 Jahren getrennt und ich kam eigentlich immer relativ gut damit klar, aber ich habe keinen sonderlich großen Kontakt zu meinem Vater...
Seit 2 1/2 Jahren hat meine Mutter nun einen neuen Freund, welches ihr auch wirklich gönne!
Nur leider ist es so das meine Mutter mich komplett vernachlässigt...
Grundsätzlich ist es die Regel, das sie jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag spät Nacht bei ihrem Freund ist und mich komplett mich selbst überlassen ohne Geld zu Hause lässt... Klar sie kauft für mich essen und Gerichte ein, aber darum geht es mir auch gar nicht.. Ich wohne in einem kleinem Dorf und bin jedes Mal auf Freunde etc. angewiesen überhaupt irgendwo hin zukommen... Teilweise meldet sich meine Mutter bei mir das ganze Wochenende nicht und ich sehe sie erst Montag morgen wieder.. Da meine Mutter Alleinerziehende ist, arbeitet sie auch dem entsprechend viel und ich sehe sie noch weniger. Sie lässt mich auch an Feiertagen alleine und verbringt die Zeit mit ihrem Freund und seiner Familie und das verletzt mich sehr... Sie fährt seit der Beziehung jedes Jahr 2 Wochen weg in denen ich komplett auf mich gestellt bin und letztes Jahr kam es sogar zu der Situation das sie 3 Tage länger weg geblieben ist ohne mir Bescheid Zusagen... Hat sie frei verbringt sie grundsätzlich ihre Zeit nur dort und sagt mir nicht bescheid... Ich bin einfach nur traurig und es bricht mir das Herz so auf mich alleine gestellt zu sein, wenn ich Sie darauf anspreche heißt es nur ich sei alt genug und kann auch mit dem Fahrrad überall hin und sie würde ja ihrer Zeit auch alles alleine gemacht haben... Aber für mich hat eine Familie zu haben die für einen da ist nichts mit einem Alter oder Reife zutun...
Mit meinem Vater kann ich nicht wirklich reden das ist eine schwierige Situation... Ich weine jedes Mal Stunden lang wenn ich mal wieder ein Wochenende zu Hause bin, obwohl Freunde bei mir waren, weil es mich jedes Mal so frustriert das ich in ihrem Leben mit ihrem Freund keinen Platz mehr hab... Sie hat mir einmal gedroht das sie mich fertig macht, wenn ich es ihr und ihrem Freund vermassel.. Ich dachte immer man solle seine eignen Kinder über alles stellen...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von MiraCollins, 53

Am besten wäre es wenn du vielleicht zu Großeltern oder einer tante ziehen würdest die sich auch um dich kümmert
Oder du schreibst eine liste für deine Mutter in der Dinge stehen die dich verletzen und wie du dich dabei fühlst damit sie weiß was sie dir antut den legst du ihr dann irgendwo hin wo er ihr auffällt und sie kann ihn lesen und in Ruhe darüber nach denken

Antwort
von spieler99999999, 83

sollte man auch,red mal mit deiner mutter darüber und wenn das nichts bringt,dann geh mal zum jugendamt,die können dir da helfen und vll auch dafür sorgen(sofern du magst) dass der kontakt zu deinem vater besser wird und du zu ihm kannst.denn das was deine mutter macht,geht wirklich gar nicht.

oder du jagst ihr mal einen schrecken ein indem du einfach mal so 2-4 tage zu ner freundin gehst und all deinen freunden sagst,was du vor hast.vll versteht sie dann mal,dass es dich auch noch gibt

Kommentar von Sternchenkimy ,

Reden geht leider wirklich gar nicht, ich probiere es schließlich seit 2 1/2 Jahren :( wenn ich heimlich abhaue wurde sie es nicht merken.. Bzw ich habe es schon öfter getan und es wurde kommentarlos hingenommen, denn sie meinte, wenn schon etwas wäre, würde ich mich melden, da muss sie nicht hinterher rennen :(

Kommentar von spieler99999999 ,

tut mir echt leid

dann schau dass du zu deinem vater oder vll auch zu einer guten freundin ziehen kannst.schon alleine,dass du dich melden würdest wenn was wäre.....ich meine dich könnte jemand entführen oder so,toll und wie meldest du dich jetzt bei ihr?!fragst du freundlich den entführer ob du mal kurz deine mutter anrufen kannst.Schau das du woanders hinkommst,das ist das beste für dich

Antwort
von lobsterqueen, 7

Ich hatte mal genau das selbe. Ich wohne auch auf dem Dorf und konnte deshalb auch nirgendwo hin.

Als erstes war es jedes zweite Wochenende, dann jedes Wochenende, dann 4tage die Woche ( damals war ich 13). Als ich das zweite mal an meinem Geburtstag allein war, ging es mir sehr schlecht und ich hab stundenlang geweint. Ich hab michd ann aufs Rad geschwungenu nd bin 1,5h zu ner Mutter von ner Bekannten gefahren, die Psychologin ist. Ich wollte halt einfach reden . Die hat nach langer Zeit eine Depression festgestellt, die ich bis heute nicht los bin. Sie hat auch bei meiner Mutter angerufen aber der war das weitgehend egal. Als weihnachtena auch keiner da war, hab ich viele Tabletten genommen. Ich wäref ast gestorben, aber irgendwann ist meine Mutter dann noch mal nach Hause gekommen um ein Paket abzuholen. Seit dem wohne ich wieder bei ihr, aber meine Großelternh aben das Sorgerecht.So muss dass nicht kommen, aber du könntest zb ihr davon erzählen. Volt bringt das was. Sag ihr dass du gerne wieder mehr Zeit mit ihr verbringen möchtest. Mach ihr Geschenke, du musst um deine mum werben. Sei interessanter als ihr Freund. Hört sich sch@!$e an, is aber so.Sag ihr dass du ohne sie Angst hast, zeig ihr indirekt was alles hätte passieren können, mach dich klein und schutzbedürftig.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Lobsterqueen 

Antwort
von versaceq, 33

Das tut mir echt leid. An deiner Stelle würde ich mit ihr darüber reden und sagen wie ich mich bei der sache fühle usw..
Und wenn es nichts bringt, dann musst du leider mit der realität leben und ich weiß dass es sehr schwer für dich ist aber du musst stark bleiben und damit einfach umgehen...
Kopf hoch süße!

Antwort
von LordWord, 10

Du armer Kerl ich bin heute 38 und habe ähnliche Erfahrungen gemacht und kann damit heute noch nicht umgehen.

Es ist sehr hart und natürlich verletzend wenn die eigene Mutter sich so abweisend verhält. 

Ich hatte zumindest immer ein gutes Verhältnis zu meinem Vater.

Zeige ihr was sie und die gemeinsame Zeit mit ihr dir bedeutet....wenn sie das nächste Mal weg ist und du weisst wann sie nach Hause kommt....gehst du zum Bäcker kaufst ein Stück Kuchen, koche eine Kaffe oder was auch immer sie mag und setz dich mit ihr hin und während ihr zusammen sitzt sagst du ihr wie sehr du es vermisst sie um dich zu haben und was sie dir bedeutet.

Klar die Leute die vorher geantwortet haben, haben auch Recht aber das Jugendamt oder von deiner Mutter weg zu ziehen sind (so habe ich es zumindest verstanden) keine Optionen für dich....du willst deine Mama wieder haben....darum versuche es erstmal auf die Sanfte Tour und ohne Vorwürfe....ansonsten fühlt sie sich vielleicht angegriffen und macht total zu.

Ich wünsche dir das du und deine Mutter wieder ein Team werdet ;)

Antwort
von lobsterqueen, 8

Pack einfach deine Sachen und reiß aus. Nimm genug essenm it und versteck dich für ne Zeit lang irgendwo. Dann ist auch nicht schlimm wenn die Polizei eingeschaltet wird, da die deiner mum sicher auch verdeutlichen würden, das das was sie macht falsch ist. Klingt hart, aber deine Situation ist härter.

Antwort
von EmoTional, 23

Das ist echt ne richtige sch*iss Situation. Du solltest deine Koffer packen, alle deine Sachen und Gegenstände die dir etwas bedeuten einpacken und dich bei deinem Vater , Verwandten oder sonfern es geht bei einer Freundin oder einem Freund verkriechen. Und wenn du da bist dein Handy aus machen, ab und zu vielleicht an, um zu sehen ob die dich evtl. 10 mal angerufen hat dann rufst du zurück und wenn die fragt wo du bist dann sagst du "Ich bin zu meinem Vater/Freundin/Verwandter gezogen" und das denke ich mal wird sie zunächst im negativen Sinne umhauen. Alternativ, falls das nicht klappen sollte, gehst du mit deinem Vater zum Jugendamt. Viel Glück und alles Gute!

Antwort
von joelias7, 27

Hey:)

Nun da hast du eigentlich auch recht damit was du als letztes gesagt hast...

Das verhalten deiner mutter geht so nicht! Ganz klar!!!

Vielleicht musst du dich mal an jemanden wenden der dann auch etwas bewirken kann. Oder deine mutter zur einsicht bringt.

Ich wünsche dir erfolg und glück das sich die situation für dich zum guten ändert;) 

Lg joelias7

Antwort
von D10mnk, 26

Es ist krass.. ich dachte immer meine Probleme sind krass aber hier sieht man was andere für Probleme haben. Bin 13 jahre alt (nur so zur info)
Ich weiss sie ist deine mutter.. aber ganz ehrlich sie liebt dich nicht. Sprech sie drauf an, sag dass du viel um sie weinst und dass sie dir viel bedeutet. Wenn du ihr dann noch egal bist ist sie keine mutter.

Antwort
von CapKlebestift, 30

Täusche einen Raub vor, wo du von deinem Freund oder deiner Freundin, wer auch immer, "geklaut" wirst, wo du mitten im Telefongespräch mit ihr redest.
Du meldest dich dann auch einfach 2 Tage nicht und bist bei deinen Freunden und tust so nach den Tagen, als ob du wirklich "geklaut" wurdest, aber sagst ihr als "Angst" mit Absicht nichts. - Ist zumindest eine machbare Alternative für deine Situation.

Deine Mutter wird dich dann, nach dieser Aktion, wahrscheinlich weniger allein lassen
Viel Glück

Kommentar von joelias7 ,

Tolle idee wenn dann die polizei eingeschaltet wird... 

Mach sowas lieber nicht!

Kommentar von CapKlebestift ,

Hab ich gar nicht dran gedacht xD

Antwort
von cutielol9, 21

omg ;-;
ich weine gerade :(
Das ist so traurig ;-;
nur wegen dem freund...
Einen Jungendlichen alleine Zuhause zulassen ist eigl nicht so schlimm. ABER TAGEN ?! OHNE GELD ?! ok du hattest ja essen x3
oder o.o??
Aber das ist wirklich schlimm was deine Mutter macht :(.
warun lässt sie dich nicht bei deine Großeltern,Onkel,Tante, usw wenn sie bei ihren freund geht.Ich würde sagen das deine Mutter trotzdem liebt aber man darf nicht so mit kinder um gehen D;
;-( Geh zum Lehrer oder jemanden dem du vertraust oder so.
......
DU ARME(R)😭😭
  

Antwort
von switchBirth, 25

Oha das ist schon krass ! Ähm wenn ich an deiner Stelle währe ich würde versuchen zu meinem Vater zu kommen oder einfach mal einen Langen Brief an meiner Mutter schreiben ..oder die Großeltern fragen. .und wenn alles nichts hilft jugendamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community