Frage von meister223, 125

Meine Mutter lässt mich nicht mehr spielen?

Ich spiele gerne CSGO (Counter Strike: Global Offensive) und das problem ist meine Mutter hat was dagegen...Wegen dem Amoklauf in München denkt meine Mutter das es an Killerspielen liegt obwohl der Junge psychisch Krank war... Mit welchen Argumenten kann ich sie überreden. Und ich bin halt auch immer total ruhig was auch sehr wichtig ist wenn man einen CSGO Spieler frägt, weiss man das!

Antwort
von DrehstuhI, 65

Viele Amokläufer haben Ego-Shooter gespielt, aber die meisten davon wurden auch in der Schule gemobbt oder litten unter Stress in der Schule. (So war es auch bei dem in München).

Helfe vielleicht mal im Haushalt mit und treffe dich mit Freunden, dann sollten deine Eltern schon sehen das Shooter nicht so schlimm sind. Suche vorher mit ihnen das Gespräch und frage was du tun könntest damit sie es dir wieder erlauen.

MfG

Antwort
von Diamondskull, 60

Shooter und vorallem CSGO machen ganz sicher keinen zum Amokläufer!!!

Wenn einer Amokgedanken hat, wird er evtl durch solche Spiele unterstütz, aber auch nur vielleicht.

Ich sage das aus Erfahrung, ich bin 17 spiele seid Jahren Shootern und habe auch schon 1300+ Stunden in cs und bin einer der ruhigsten Menschen überhaupt...selbst wenn du bei dem Spiel dich aufregen würdest, liegt es daran, dass du in dem Moment verlierst und nicht wiel du getötet wurdest oder es nicht geschafft hast, jemand anderen zu töten...totaler Blödsinn!

Ich z.B. werde bei Fifa aggressiver obowl es FSK 0 ist, wegen den oben genannten Gründen.

Solang du nicht in Silber rumhängst und nicht wie ein Kiddy den Voicechat vollspammst sollten dich deine Eltern zocken lassen.

LG 

Kommentar von meister223 ,

Bin GN4 650 Stunden :D

Kommentar von Diamondskull ,

Zeig mein Post, mal deinen Eltern, können bei Rückfragen mir auch gerne schreiben.

PS: Trotz dem vielen Spielzeit mache ich nächstes Jahr mein Abi und habe immernoch viele soziale Kontakte ;)

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 19

Wenn Killerspiele wirklich der Hauptgrund für AMokläufer wären, hätte sich in spätestens einer Woche die Bevölkerung der Industriestaaten weltweit ziemlich dezimiert. 10 Millionen potentielle Amokläufer allein durch CS Go.

Oder aber, man hat leichten Zugang zu Schusswaffen, war ein Versager und Mobbingopfer in der Schule, sieht keinen SInn mehr in seinem Leben und leidet unter Persönlichkeitsstörungen bzw. ist nicht sozialfähig. Diese Voraussetzungen sind nur äußerst selten gegeben und Merkmale aller AMokläufer. Und selbst dort ist es selten, dass einer zum AMokläufer wird.

Antwort
von Hoshiii, 8

du solltest deine mutter aufklären, dass nicht die shooter schuld sind sondern probleme die die personen haben. vll kann man sich da mit einer erwachsenen person hinsetzen, einem therapeuten so blöd das auch klingen mag. erwachsene hören eher auf erwachsene

Antwort
von GamersGame, 25

Ja, genau damit kam mir meine Mutter auch entgegen. CSGO härtet ab und so.

Ich sag einfach es haben sich schon leute in die Luft gesprengt oder Flugzeuge abstürzen lassen, die noch nie ein Spiel gespielt haben.

Es ist und bleibt ein Spiel und es wird dich wohl kaum gegen die Realität abhärten.

CSGO ist auch ein sehr bekanntes Spiel, eventuell liegt es ja einfach nur daran, dass Attentäter wissen welche Spiele geil sind (wenn du jetzt verstehst was ich meine). Es gibt mehrere Millionen, die CSGO zocken da kann es auch sein, dass ein Attentäter auch mal CSGO spielt. Dir Vorurteile "Gamer sind Amokläufer" werden wir lange nicht los. Es gibt endliche Gamer und manche davon sind eben Atterntäter. Es gibt aber auch nicht Gamer, die Attentäter sind.

Antwort
von Bakufreak5000, 14

Steam zeigt immer an, wie viele Leute gerade welches Spiel spielen.
Unter http://store.steampowered.com/stats/?l=german kann man sehen, dass gut eine halbe Million Leute CSGO spielen und die nicht alle Amokläufer sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community