Frage von ILOVEYOUNURRI, 159

Meine Mutter ist nicht mehr normal!?

Meine Mutter ist nicht mehr normal! Heute hat sie meinen Vater angestiftet mich zu verfolgen, nur weil sie mich letztens mit meiner Freundin um 9 Uhr an der Haltestelle gesehen hat, weil 1 Stunde später Schule hatten. Und da meinte sie ich soll ich die Freundschaft kündigen und darf nicht mal mit meinen Freunden reden oder mich mit ihnen treffen. Noch dazu, zwingt sie meinen Vater Gewalt anzuwenden gegenüber von uns, weil sie meine Schwestern und mich schlägt, soll er das auch noch tun, aber er bringt es nicht über's Herz. Ich habe kein Bock mehr, irgendwann haue ich ab von zuhause, da sie wegen Kleinigkeiten immer Streit anfängt und oder mich schlägt. Wegen ihr brauche ich wahrscheinlich bald eine Therapie!

Antwort
von LiselotteHerz, 57

Bevor Du jetzt was Unüberlegtes machst, die Koffer packst und unter der Brücke schläfst, geh bitte mal zum Jugendamt.

Häusliche Gewalt nehmen die ernst, wie alt bist Du und Deine Geschwister? lg Lilo

Ich habe gerade gesehen, dass Du noch nicht mal 15 Jahre alt bist, geh zum Jugendamt und melde das!!

Es besteht dann die Möglichkeit, dass Du und Deine Geschwister entweder bei einer Pflegefamilie untergebracht wirst oder evtl. bei Verwandten, insofern Du und die Verwandten das wünschen.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Ich bin 14 und meine Schwestern 12 und 11. Zum Jugendamt? Ne, danke. Die kommen eh erstmal nach Hause und schauen sich um und wer bekommt den Ärger mit der Mutter und den Großeltern usw.? Ich!

Kommentar von LiselotteHerz ,

Es bleibt Dir aber keine andere Wahl - natürlich kommen die nach Hause, aber ich habe noch nie gehört, dass darunter dann die Kinder leiden. Du hast keine Alternative.

Du kannst gerne auch mal unter dieser Nummer anrufen, aber die werden Dir nichts anderes sagen

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Falls Du nicht unbeobachtet telefonieren kannst ,kannst Du denen auch eine Mail schreiben.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Da habe ich schon angerufen und die meinten ich soll zum Jugendamt. Und zum Jugendamt gehe ich nicht, wie schon gesagt. Lieber wachse ich so auf, ist sicherer. Meine Mutter selbst meinte, dass wenn ich mir Hilfe hole, mein Onkel mich aufspürt und mich tötet. Sie sagt selber, das sei normal. Ist es aber nicht. Trotzdem wachse ich lieber so auf...

Kommentar von Muhtant ,

Und alleine mit dieser Aussage; wirst du SOFORT rausgeholt aus deiner Familie...
Ich glaube du erzählst hier was vom Pferd.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Ohne Beweise? Sie schlägt mich zwar, aber es entstehen keine blauen Flecke. Also habe ich wie schon gesagt, keine Chance.

Kommentar von Muhtant ,

jaja...bla bla...dann geh zur Polizei...man, du hast so viele Möglichkeiten, aber das einzige was von dir kommt "Nein, mach ich nicht; will ich nicht". Ich kannte auch mal so einen Fall...rummeckern kann man; aber man muss auch mal seinen Mund aufmachen...

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Du versteht ja auch nicht die Lage! Den Mut dafür zu bekommen ist schwer! Einen zwingen kann man auch nicht...

Antwort
von OBobb, 33

Geh doch mal zu profamilia, die beraten dich kostenlos und unter Schweigepflicht:) Das sind Profis, keine hobbywissenschaftler wie GF.net
LG

Antwort
von Schwoaze, 42

Dein Freund ist Dein Vater!

Bitte ihn um Hilfe. Das kann doch nicht sein, dass sich ein Mannsbild nicht gegen seine resolute Frau durchsetzen kann.

Zwinge ihn, Euch zu helfen. Er ist wahrscheinlich konfliktscheu und will nicht streiten, aber manchmal muss es eben sein. Flüchte Dich zu ihm, wenn Deine Mutter Dich wieder schlagen will. Versteck Dich hinter ihm. Zwinge ihn, Stellung zu beziehen.

Dass Du die Sache in der Familie ausmachen willst, versteh ich. Du brauchst trotzdem Hilfe. Such sie innerhalb der Familie.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Mein Vater ist ein Feigling. Zwar schlägt er keine Kinder, aber das heißt nicht, das es zu uns hält...

Kommentar von Schwoaze ,

Den musst Du zu seinem Glück zwingen!

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Werde ich wenigstens in ein Heim gesteckt, das in einer anderen Stadt ist? Weil ich nicht in der Nähe eines Monsters leben will...

Antwort
von Muhtant, 63

Wenn dem so sein sollte, solltest du zum Jugendamt gehen und dir dort Hilfe holen.
Denn sowas geht mal gar nicht.
Kinder müssen ihre Erfahrungen machen und Kinder brauchen auch ihre "Geheimnisse", um in ihrer Entwicklung nicht gefährdet zu werden...

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Ne, danke. Zum Jugendamt will ich nicht. Die kommen eh erstmal nach Hause und sehen sich um und reden mit den Eltern und dann Krieg ich Stress mit den Großeltern, Tanten, Onkeln usw. denn wir sind streng gläubig.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Was hat denn das damit zu tun, dass einer in die Kirche läuft? Schlimm, schlimm - Christen?, die ihre Kinder schlagen.

Kommentar von Muhtant ,

Ja dann lass' es und denk weiter über "weglaufen" und unter Brücken schlafen usw. 
Aber dann hör auf hier rumzujammern, wenn du die Hilfe von solchen Einrichtungen nicht wahrnehmen willst...

Außerdem ist das totaler Bullshit was du redest, wenn eine akute Kindeswohlgefährdung besteht, dann gehst du sofort raus.
Aber es kann ja auch sein, dass du uns hier Blödsinn erzählst; was dafür spricht, dass du nicht zum JA gehen willst.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Na dann, glaub was du willst. Ich muss dir ja nichts beweisen. Reiht schon, das ich eigene Probleme habe. Warum sollte ich überhaupt mir so was ausdenken? Würde das so sein, hätte ich doch besseres zutun!

Kommentar von Muhtant ,

Naja, dann verstehe ich nicht warum du dich so sehr gegen das Jugendamt quer stellst!? Ist mir ein Rätsel...
Viel Erfolg, ich bin raus...selten so einen beratungsresistenten Menschen erlebt.

Antwort
von HirnvomHimmel, 4

Hast Du ein Handy? Das hat eine Diktierfunktion, selbst wenn es uralt ist.

Steck es in die Tasche und lass die Diktierfunktion mitlaufen, so oft Du kannst.
Wenn Du wieder Todesdrohungen von deiner Mutter bekommst, dann geh' damit zur Polizei. Das sollten dann genug Beweise sein, daß Polizei und Jugendamt handeln MÜSSEN und dich und deine Schwestern vor deiner Familie in Sicherheit bringen.

Kommentar von HirnvomHimmel ,

Ich bin erleichtert, daß Du meine Antwort Positiv bewertest.

Wenn etwas passieren soll, dann kann es nur mit deiner Unterstützung geschehen. Wenn Du deine Eltern gegenüber der Polizei und dem Jugendamt in Schutz nimmst, können die auch wenig machen.

Nochwas zu deiner SICHERHEIT:
Sobald Du die Sache mit dem Handy durchziehst, dann sprich am Anfang ein paar Vokabeln oder Notizen aus deinen Hausufgaben auf. Falls deine Eltern das Handy kontrollieren und dich mit eingeschaltetem Diktiergerät erwischen, kannst Du immer noch behaupten, du hättest damit Hausaufgaben gemacht und einfach vergessen, das Diktiergerät auszuschalten. Zum "Beweis" dann den ersten Teil mit den Hausaufgaben vorspielen.

Falls Du das mit dem Handy nicht machst, kannst Du der Polizei auch dein gutefrage.net Profil mit deinen bisherigen Fragen zeigen. Das scheint ja schon länger so zu gehen.

Wenn Du derart unter Überwachung stehst, daß deine Eltern erfahren, wenn Du zur Polizei gehst, dann sprich mit einem Vertrauenslehrer. Deine Schule soll einen Vorwand erfinden, wegen dem Du angeblich während der Unterrichtszeit zum Direktor musst. (du wirst z.B. angeblich befragt weil Du gesehen hast, daß ein ander Schüler etwas beschmiert hat) Dort kann dann die Polizei in Zivil warten und Du kannst ihnen in Ruhe alles erklären, ohne daß ein Mitschüler etwas davon mitbekommt und petzen kann.

Antwort
von adianthum, 17

Lebt die Familie deiner Mutter auch hier in Deutschland?

In den meisten Fällen sind die Libanesen erstmal nur "Maulhelden" also viel Gelaber und Geschrei und nichts dahinter als heiße Luft und Kuchenkrümel.

Dazu kommt, dass die Strukturen so sind, dass immer mindestens eine Person der Eltern narzistische Züge hat. Bei euch ist das leider die Mutter, hmmm...

Wenn die Familie deiner Mutter noch im Libanon lebt, was wollen sie denn von dort aus unternehmen?

Das einzige was dir bleibt ist, deine Mutter mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Positioniere dich beim nächsten mal wenn sie dich hauen will so, dass du ausweichen kannst, sie aber ihren Schwung nicht mehr gebremst bekommt und dann irgendwo vorhaut, wo sie sich selber weh tut.

Verstecke ihre Hausschuhe! Und notfalls verstecke alle ihre Schuhe!

Tu dich mit deinen Schwestern zusammen und stellt euch ihr gemeinsam gegenüber, wenn sie Eine von euch bedroht. Haltet zusammen! Meistens ist es nämlich so, dass die, die in dem Moment nichts abkriegen froh sind, dass es sie gerade nicht trifft, und zuschauen, wie "die Böse" Haue kriegt.

Es wird eurer Mutter mit Sicherheit auf die Dauer zu anstrengend werden, immer gleich alle Drei verhauen zu müssen, weil ihr zusammen haltet.

Mindestens eine muss ihr immer in den Arm fallen, wenn sie ihn erhebt zum Hauen.

Und sobald ihr stark genug seid, werdet ihr sie gemeinsam festhalten, wenn sie hauen will. Und ihr lasst sie erst wieder los, wenn sie schwört nicht zu hauen.

Wenn ihr stark genug seid, könnt ihr sie auch gemeinsam ins Bad sperren und abschließen.

Aber das geht nur, wenn ihr Mädels zusammen haltet!

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Also die Hälfte der Familie lebt hier und wohnt sogar nebenan, einige wohnen in Essen. Meine Mutter erzählt denen immer alles und wenn wir sie in der Toilette einsperren, wird sie erst Recht austicken und so stark sind wir auch nicht. Außerdem ist die Tür halb kaputt, sodass jemand wütendes sie leicht auf kriegt. Wäre aber keine schlechte Idee.

Kommentar von adianthum ,

Glaubst du, sie würde sich die Blöße ihrer Familie gegenüber geben und erzählen, wenn ihr ihr überlegen seid?

Dann würde die Familie doch denken, sie kann ihre Mutterrolle nicht erfüllen. Verliert sie dann nicht ihr Gesicht?

Vor allem, wenn ihr Mädels auch dann zusammen haltet und eure Mutter als Lügnerin hinstellt?

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Sie glauben meiner Mutter eh mehr. Heite gab es mal eh wieder Stress, da hat sie mir einfach in die Wange gekniffen und versucht mich zu hauen, doch mein Vater stand im Weg, nur weil ich nicht im Haushalt mit helfe...

Kommentar von Schwoaze ,

Und warum hilfst Du nicht mit?

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Ich hätte ja mit geholfen, aber wenn sie mich schlägt, dann gehorche ich erst Recht gar nicht!

Antwort
von ammie04,

Wenn das hier kein Fake ist GEH ZUM JUGENDAMT

Antwort
von Kandahar, 36

Nachdem ich deine Kommentare auf die gute gemeinten und völlig richtigen Antworten gelesen habe, komme ich zu dem Schluss, dass du uns hier was vom Pferd erzählst.

Wenn du wirklich so sehr in Not wärest und dir sogar mit dem Tod gedroht würde, dann würdest du dir hilfe suchen und nicht lapidar sagen: "Dann lebe ich eben so weiter."

In solchen Fällen, wie du ihn beschreibst, würde ein Kind sofort aus der Familie genommen werden. Dagegen könnte auch deine Oma und dein Onkel nichts tun.


Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Leider verstehst du nicht wie das ist! Wieso sollte ich irgendwelche Lügen auftischen?! Warst du dabei und hast alles mit gesehen?! Nein! Also würde ich anderen nichts unterstellen! Und du kennst diese Familie nicht, weißt nicht wie drauf ist, also kann ich, also auch nicht UNTERNEHMEN!!!!

Kommentar von Kandahar ,

Wenn du eh nichts dagegen unternehmen willst/kannst, warum fragst du dann?

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Vielleicht gibt es ja andere Möglichkeiten?!

Kommentar von Kandahar ,

Du willst nichts unternehmen, weil du Angst vor deiner Familie hast. Was soll es denn in dem Fall für Möglichkeiten geben? Egal, was du unternimmst, deine Familie wird davon Kenntnis erlangen.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Nur weil ich nichts unternehme, heißt es nicht, das ich hier Lügen erzähle!

Antwort
von 012chris345, 73

Hi,

ich persönlich würde an deiner Stelle da kurzen Prozess machen.

Wenn sie dich mit Gewaltanwendung gefügig machen will, hol die Polizei.

Oder rufe mal beim Jugendamt, Familienberatung o.ä. an und informiere dich mal was du tun kannst.

Ist zwar vielleicht ein harter weg, allerdings sollte es doch möglich sein über die Dinge zu reden und ohne Gewalt zu lösen.

Im übrigen so blöd es evtl. in Anbetracht, dass es sich um deine Mutter handelt, darfst du dich in Deutschland angemessen verteidigen, wenn dir jemand ans Leder will.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe ich konnte dir helfen.

Mit freundlichen Grüßen 

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Nein, danke. Das Jugendamt ist nichts für mich. Lieber sterbe ich. Die werden eh nichts weiter machen, als sich umzuschauen und wieder zu gehen. Dann bin ich am Arsch und Kriege es mit der Familie meiner Mutter zutun. Außerdem habe ich keine Beweise, somit auch keine Chance!

Kommentar von 012chris345 ,

Naja du hättest ggf. blaue flecken, deine Geschwister und im ersten Moment werden sie dir glauben müssen.

Weg zu laufen bringt nichts in deinem Alter, deine Eltern können dich mit der Polizei suchen und holen lassen und dann bist du wieder bei dir zuhause, wenn du nichts sagst.

Vielleicht auch eine Familienberatungsstelle, die sind auch für solche Fälle mit Personal ausgestattet, und ist auch kein Amt oder so die geben dir normalerweise recht kompetenten Rat.

Würde im Ersten Moment mal auf das Ansehen in und außerhalb der Familie pfeifen mich darum kümmern, dass es die und denen Geschwistern gut geht, so etwas geht nicht. Zumindest meiner persönlichen Meinung nach.

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Leider, haben wir keine blauen Flecke, somit auch Keine Beweise. Also habe ich kaum Chance.

Kommentar von 012chris345 ,

Naja die Chance ist, du gehst dort hin. Schilderst deine Situation, nimmst evtl. deine Geschwister mit und hast diese als Zeugen.

Glauben müssen sie dir. Bzw. der Vorwurf muss erstmal entkräftet werde.

Antwort
von Lalaleloli, 34

Bei Gewaltanwendung, würde ich mich an die Polizei oder ans Jugendamt wenden.

Vielleicht redest du auch nochmal mit deinem Vater, so dass ihr den Schritt zur Polizei oder zum Jugendamt gemeinsam gehen könnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten