Meine Mutter ist gestorben und im Testament ist der Ehemann als Alleinerbe und ein Haus wird verkauft und zwei Geschwister habe ich auch noch. Was steht jedem ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Höhe des Pflichtteils der Kinder hängt davon ab, in welchem ehelichen Güterstand Eure Mutter mit ihrem Ehemann zuletzt gelebt hat.

Wenn Du den ehelichen Güterstand weißt, kannst die Höhe Deines Pflichtteils einfach mit dem Pflichtteilrechner (kostenlos) ermitteln: www.pflichtteilrechner.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, soviel ich weiß gehöhrt die Hälfte dem Ehepartner und die andere Hälfte geht zu gleichen Teilen (Dir also 1/3) an die Kinder.

Herzliches Beileid und viel Glück bei der Einigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
28.04.2016, 14:51

Aber nicht, wenn er Alleinerbe ist- siehe oben!!!

0

gesetzliche Erbfolge:

Ehemann 1/4 gem. § 1371 BGB + 1/4 gem. § 1931 BGB, also 1/2.

Die Kinder teilen sich gem. § 1924 BGb die andere Hälfte also 1/6 vom ganzen für jeden der Kinder.

Wenn nun der Ehemann zum Alleinerben bestimmt ist, bekommen die anderen 1/2 des gesetzlichen Erbes als Pflcihtteil in Geld.

Der Mann muss also je 1/12 vom ganzen in Bar auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?