Frage von MiaColucci1, 62

Meine Mutter ist 100 Jahre zurück zum Thema Haushalt.was tun?

meine Mutter meint,dass ich als Mädchen mehr als mein Bruder im Haushalt machen muss(obwohl mein Bruder mehr macht).Sie glaubt,dass Mädchen mehr machen müssen weil das Haushalt "Frauensache"ist,aber beim Schneewischen ruft sie nur meinen Bruder weil das ein "Männersache"ist.Ich habe eine ganz ganz andere Meinung und glaube dass, Frauen und Männer die gleiche Sachen machen können,denn es gibt in 2016 kein "Männer-oder Frauensachen".Und ich könnte auch beim Schneewischen helfen,aber sie sagt ich habe nicht so viel "Kraft"wie mein Bruder und das ärgert mich sehr.Trotzdem hat sie meinem Bruder das Bügeln beigebracht,aber ihre Meinung bleibt immer noch gleich und das nervt mich total weil sie mich deswegen anschnauzt.Ich kann verstehen,dass sie müde von ihren 2 Arbeiten ist,aber ich will Gleichberechtigkeit sowohl in "Männer-als auch in Frauensachen".Immer wenn die Teller schmutzig sind ruft sie mich um sie zu waschen und meint auch dass ich mit 19 den kompletten oder einen großen Teil des Haushalts führen sollte.Sie sagt auch mein Bruder könnte andere männliche Sachen machen aber das macht er nicht(z.B etwas reparieren) manchmal wünsche ich mir ein Mann geWesen zu sein.Was kann ich machen damit sie mich versteht? ich hab versucht mit ihr ruhig zu diskutieren aber sie fing an mich anzuschauzen und ich denke noch mit der Sozialpsychologin darüber zu sprechen.Ich werde NIE so eine Frau wie meine Mutter sein Gottseidank sind deutsche Männer und generell die Deutschen nicht so.Was empfehlt ihr mir zu machen damit das ändert? ich bin so verzweifelt und am Weinen Danke im Vorraus und sorry für den langen Text

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von autmsen, 11

Wenn Du schon 19 bist wird es aber mal allerhöchste Zeit dass die Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt grundsätzlich unter allen Anwesenden gerecht aufgeteilt werden. 

Das wird auf eine Liste geschrieben die an den Kühlschrank gehört. 

Es wird eine verbindliche und für alle geltende Strafe festgelegt falls übernommene Aufgaben nicht erledigt wurden. Die Strafe kommt bestenfalls in ein Sparschwein neben den Kühlschrank. Ist das Schwein schlachtreif wird davon eine gemeinsame Entscheidung finanziert. Es gibt ja so gut wie überall in D manche örtlichen tollen Angebote im Verlauf eines Jahres abgesehen von dem üblichen Modemüll. Oder eine Anschaffung für die Gemeinschaft wird davon finanziert. 

So. Du kannst dann mit Deinem Bruder einige Aufgaben mit seinem Einverständnis tauschen. Das macht Ihr ebenso schriftlich. Muss tatsächlich Eure Mutter nicht unbedingt wissen. Auf diese Weise kann sinnfreier Streit vermieden werden. 

Du kommst dann z.B. zur Schneeschipperei BEVOR Deine Mutter von der Arbeit kommt. Dein Bruder im Tausch in der gleichen Zeit dazu Wäsche zu versorgen. 

Natürlich kannst Du auch einfach das Grundgesetz auf der Seite des Deutschen Bundestages kostenlos für Deine Mutter bestellen. Ein Exemplar reicht für Euren Haushalt. Denn das verändert sich eh relativ häufig. Wenn Du dann mal ein schriftliches Exemplar brauchen solltest kannst Du Dir dann eines auf Deinen Namen kostenlos bestellen. Schaue Dich auf der Seite entsprechend um und folge den Anweisungen. 

Im Grundgesetz, auch unsere Verfassung genannt, steht dann dass Du gleichberechtigt bist. 

Bespreche Dich mit Deinem Bruder ob Ihr den mehr diplomatischen Weg einschlagt oder den eher mit dem Holzhammer. 

Antwort
von Schuhu, 34

Deine Mutter hat eine feste Meinung und wahrscheinlich wird sie diese auch nicht mehr ändern. Mach es besser, wenn du ein Familie hast - mehr geht nicht ohne dass du deine Mutter verletzt oder auszuziehst.

Kommentar von MiaColucci1 ,

eine eigene Wohnung kann ich nicht leisten weil ich in die Schule gehe und nur das Gehalt von einem Minijob reicht nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten