Frage von TheRedBird, 69

Meine Mutter hat Zuckungen?

Hiho, liebe Community! Ich frage mich schon seit längerer Zeit, was meine Mutter hat. Ich weiß, dass sie krank ist, aber was genau, will sie mir nicht sagen.

Sobald sie Alkohol trinkt, bekommt sie so komische Zuckungen. Sie atmet dann ganz laut und tief ein, aber nicht wieder stark aus. Sie "zuckt" das dann aus.

Ich hoffe irgendjemand versteht mich.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von sandra01, 45

wenn deine mutter schon eine geraume zeit alkohol trinkt, kann es sein, dass sie einen tremor entwickelt hat, das ist eine erkrankung des nervensystems, die sich durch zittern oder zucken bemerkbar macht

Kommentar von TheRedBird ,

Okay, danke! Das hilft mir schon weiter. -- Sie zuckt ja nur, wenn sie Alkohol trinkt. Sonst nicht. Ist das auch eine Art von dieser Erkrankung?

Kommentar von sandra01 ,

bist du dir sicher, dass das zucken nur kommt, wenn sie trinkt? vielleicht trinkt sie ja, um diese zucken zu vermeiden und das was du davon mitbekommst, sind ,,entspannungszuckungen" weil ihrem körper wieder alkohol zugführt wurde.....ich weiß es leider nicht, ich trinke selbst gar keinen alkohol, aber in meinem bekanntenkreis gibt es jemanden, der zittert auch, sobald er was getrunken hat und dieses zittern lässt dann nach, je mehr alkohol er trinkt....ich hab dann immer den eindruck, dass er dann tiefenentspannt ist, weil er völlig ruhig und desinteressiert dasitzt, nichts kann ihn aus der ruhe bringen, wenn er seinen pegel erreicht hat

Kommentar von TheRedBird ,

Tschuldigung! Ich hatte viele Mitteilungen, habe deine Antwort nicht gelesen! Nun.. wenn das so ist, wie du beschrieben hast, sollte ich mir Sorgen machen? Sollte ich mit ihr zum Arzt gehen?

Kommentar von sandra01 ,

ja, auf jeden fall, aber ich denke, sie wird sich sträuben...aber versuch es trotzdem, das ist sehr wichtig - für euch beide

Kommentar von TheRedBird ,

Okay.. wie soll ich "für euch beide" interpretieren? Ist das akut lebensgefährlich :c? 

Kommentar von sandra01 ,

du hattest geschrieben, dass deine mutter sehr oft und auch viel trinkt, das deutet darauf hin, dass sie abhängig ist und das kann im allerschlimmsten fall sogar zum tod führen, denn irgendwann machen die organe nicht mehr mit.....ich will dir keine angst machen, aber es ist leider so.....die person, von der ich in meiner antwort geredet habe, macht gerade eine 1/4-jährliche entziehungskur und es geht ihm jetzt nach 2 monaten schon deutlich besser.....bitte überrede deine mutter und wenn möglich, hol dir auch hilfe aus der familie dazu...viel glück euch

Antwort
von Ille1811, 18

Hallo!

Bist du unter 18? Dann wende dich mal an Nacoa. Dort findest du Menschen, die gleiches oder ähnliches wie du erlebt haben.
Du kannst - egal wie alt du bist - zu Al-Anon gehen. Das ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die sich Sorgen wegen der Folgen des Alkoholtrinkens eines nahe stehenden Menschenmachen.

Schau einfach mal auf die Webseite Al-Anon.de und/oder ins blog.Al-Anon.de

Kommentar von TheRedBird ,

Ja, bin ich. Danke, aber ich denke nicht, dass ich das brauche ^^ 

Antwort
von Fragofant, 50

Trinkt sie denn viel Alkohol, wenn ja wie lange?

Kommentar von TheRedBird ,

Ja, sie trinkt oft sehr viel. Ich habe das Gefühl, dass sie teilweise ihren Frust (wir haben ein paar Dinge in der Familie erlebt, die nicht so schön sind) mit Alkohol verdrängt.

"Wie lange?" - Nun.. schätze mal so seit ca. 10 Jahren

Kommentar von Fragofant ,

Das ist schlecht, sogar sehr schlecht. Es kann sein, dass der Alkohol entweder ihr Organe angreift (Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren) oder ihr Gehirn. Aber das mit den körperlichen Erscheinungen deuten auf eine Organschwäche hin. Irgendwann packen die den ganzen Alkohol auchnichtmehr und schalten einfach ab, folgen davon sind: Koma, Bewusstlosigkeit, Black outs, Alkoholvergiftung oder gar der Tod. Das beste was du tun kannst ist UND DU DARFST DICH DAVOR NICHT SCHEUEN mit deiner Mutter zu reden und zu sagen, dass der Alkohol sie zerstört und du nichtmehr weißt wie du so weiterleben sollst. Rede möglichst lange mit ihr und zwar so, dass das Gespräch bei ihr tief hängenbleibt. 

Mehr kannst du nicht tun, sie muss von alleine davon wegkommen, sie braucht nur einen kleinen Funken der das Feuer entfachtet und der bist du.

Viel, viel Glück!

Kommentar von TheRedBird ,

Danke ^^ Ich habe deine Antwort nicht gelesen, hatte viele Mitteilungen, sry :D    Mit ihr gesprochen habe ich schon und gewisserweise wusste ich ja, dass das was mit dem Alkoholkonsum zu tun hat. Sie hat alles abgelehnt und ist laut geworden. Also wirklich einsichtig ist sie leider nicht :c

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community