Frage von Dreitoll, 45

Meine Mutter hat mir 2007 eine Wohnung überschrieben. Jetzt ist sie verstorben - vor Ablauf der 10 Jahresfrist. Wie ist die Wohnung jetzt zu versteuern?

Antwort
von wfwbinder, 7

1. Welchen Wert hatte die Wohnung 2007?

2. Was erbst Du nun noch zusätzlich?

Der Wert der Wohnung 2007 wird mit dem jetzigen Erbe zusammen gezählt. Nur wenn alles zusammen mehr als 400.000,- Euro ist, wird Steuer fällig.

Dazu noch die Frage, hast Du die Wohnung die ganze Zeit selbst bewohnt?

Antwort
von agentharibo, 1

Es findet eine Zusammenrechnung mit dem heutigen Erbe unter berücksichtigung der aktuellen Freibeträge statt.

Antwort
von wilees, 30

Wenn überhaupt wäre 2007 eine Schenkungssteuer fällig geworden.

Kommentar von Dreitoll ,

was ist wenn es die nicht gab?

Kommentar von wilees ,

Diese Wohnung gehört nicht mehr zum Erbe. Außer es wären noch Geschwister das, die irgendwelche Ansprüche aus Pflichtteilsanspruch erheben könnten.

Kommentar von Skibomor ,

Weil Schenkungen ebenso diesen Freibetrag haben. Ärger könntest Du eventuell mit Miterben bekommen, wenn die die Zehnjahresfrist ins Spiel bringen.

Antwort
von Skibomor, 31

Als Sohn hast du meines Wissens einen erbschaftssteuerfreien Betrag von 400.000 Euro, aber das kannst du leicht googeln. Das sollte mit der Zehnjahresfrist gar nichts zu tun haben.


Kommentar von Dreitoll ,

2007 war der Freibetrag noch 20000. Welcher Freibetrag gilt jetzt und gilt der nur prozentual, da schon 9 Jahre vergangen sind?

Kommentar von Skibomor ,

Das kann nicht sein - 20.000 Euro sind es bei nicht verwandten Erben.

Kommentar von Dreitoll ,

sorry 200.000

Kommentar von Skibomor ,

Der Betrag gilt heute für Enkelkinder!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten