Frage von James1991, 116

Meine Mutter hat mich raus geschmissen?

Hallo Ich komme aus Bayern und fange am 01.09 meine Ausbildung an jedoch hat mich meine Mutter rausgeworfen Weiss jemand von euch ob der Staat für die neue Wohnung aufkommt und mir die miete bezahlt Kann mir da jemand konkretes beantworten

Antwort
von Rockuser, 65

Deine Eltern müssen deinen Lebensunterhalt aufstocken, solange Du in der Erstausbildung bist.

Das Jugendamt hilft dir weiter, aber nicht mit Geld. Vom Staat bekommst Du erst-mal nichts.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 11

Wende Dich zunächst an das Jugendamt und schildere die Situation. Dann kann es ggf. Hilfe vom Staat geben, aber es hängt vom Einzelfall ab.

Wenn Du 18 bist kannst Du einen A nzweigungsantrag für das Kindergeld stellen.

Hast Du Deine Ausbildung begonnen, reicht das vielleicht mit dem Kindergeld aus um keine Leistungen vom Staat zu bekommen. Es wäre dann noch die Möglichkeit Wohngeld oder vielleicht BAB zu bekommen.

Kommentar von James1991 ,

Ich werde am 01.09. 25

Antwort
von Messkreisfehler, 59

Bis zum Ende deiner 1. Ausbildung sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Solange diese leistungsfähig sind gibts nichts vom Staat.

Antwort
von Wonnepoppen, 28

diese Frage wird so oft gestellt!

wie alt bist du?

Warum sollte der Staat dir eine Wohnung bezahlen, du kannst dir einen Job suchen, bis die Ausbildung beginnt,sie ist außerdem für dich unterhaltspflichtig u. bekommt weiterhin Kindergeld für dich!

Warum hat sie dich vor die Tür gesetzt?

Antwort
von DanielEbert3532, 77

Du kannst Wohngeld beantragen, es wird aber glaub ich nicht vollständig übernommen.

Antwort
von Kasumix, 36

Nöö, deine Mutter muss zahlen oder dich wieder aufnehmen.

Antwort
von matheistnich, 65

kommt auf dein alter an wenn du unter 25 bist muss deine mutter das zahlen wenn sie berufstätig ist 

Kommentar von James1991 ,

Ich werde 25

Kommentar von matheistnich ,

ab 25 bekommst du wahrscheinlich nur sehr wenig Unterstützung im Ausbildungsverhältnis wird man nicht so stak unterstützt das Geld wird ja für andere Sachen verwendet...

Kommentar von Messkreisfehler ,

Auch wenn sie über 25 ist muss die Mutter bis zum Ende der 1. Ausbildung Unterhalt zahlen.

Kommentar von matheistnich ,

echt? wäre mir neu

Kommentar von Messkreisfehler ,

War schon immer so. Das mit den 25 Jahren ist ein Irrglaube der sich tapfer hält.

Kommentar von Elfi96 ,

Eingeschränkt: wenn der Jugendliche seine Erstausbildung nicht zügig genug vorangetrieben hat, hat er seinen Anspruch auf Unterstützung durch die Eltern eigentlich verwirkt. Im Fall einer langjährigen Krankheit, die den Jugendlichen  daran gehindert hat, sich um eine zügige Erstausbildung zu bemühen, hast du Recht. LG 

Antwort
von Dotter1981, 33

Deine Mutter ist unterhaltspflichtig. Also, nein.

Antwort
von DerHans, 33

Für alleinstehende junge Leute gibt es Lehrlingswohnheime.

Wieso sollte der Staat dir eine Wohnung finanzieren?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Wo gibts denn z.Bsp. in einer Kleinstadt oder in einem Dorf mit einem Handwerksbetrieb ein "Lehrlingswohnheim"???

Kommentar von DerHans ,

Wenn ein Handwerksbetrieb auf dem Dorf, einen Lehrling wirklich haben will, vermittelt er ihm schon eine Unterkunft. Da gibt es IMMER Leute, die einen Raum übrig haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten