Frage von Kingdunta, 146

Meine Mutter hat mich in der schule entschuldigt Doch jetzt ruft meine direktorin an und meinte sie will jetz das ich in die schule komme . Ist das möglich?

Antwort
von LiselotteHerz, 69

Wenn Dich Deine Mutter entschuldigt hat, hat die Schule das zu akeptieren.

Es ist immer noch so, dass Deine Eltern die Erziehungsberechtigten sind und nicht die Schulleitung.

Wie kommt denn das? Hast Du schon so viel Fehltage in diesem Halbjahr? Wäre jetzt für mich die einzige Erklärung, dass sich die Schulleitung hier einschaltet. Aber wie gesagt - Deine Eltern haben hier das Sagen.

Wenn die Schulleitung der Ansicht ist, dass das was nicht stimmt, sollen sie mit Deinen Eltern sprechen aber sie können Dich nicht einfach in die Schule zitieren. lg Lilo

Antwort
von Callas113, 58

Das kommt ein bisschen auf den Grund an. wenn deine Mutter um Entschuldigung für dich gebeten hat mit der Begründung, "dass dein Papa heute Geburtstag hat und ihr noch schnell einen Kuchen für ihn backen müsst", dann kann deine Schulleiterin sehr wohl fordern, dass du in die Schule kommst. Wenn du krank bist, geht das natürlich nicht, aber das kannst du ja mit einem ärztlichen Attest belegen. Dann ruft nochmal bei der Schule an und schickt das Attest per Mail hin. Übrigens, etwas spitzfindisch, kann deine Mutter dich nicht einfach so entschuldigen. Sie kann lediglich um eine Entschuldigung deines Fehlens bitten. Ob das dann angenommen wird, entscheidet die Schule! Und, so wie es klingt, hat die Schulleiterin das in deinem Fall, aus welchen Gründen auch immer, nicht angenommen...

Antwort
von blackforestlady, 32

Wenn Deine Mutter nicht bei euch lebt, kann sie Dich nicht so einfach von der Schule krankmelden. Sie kann doch gar nicht wissen, ob Du wirklich krank bist oder nur blau machen willst. Daher solltest Du entweder zum Art gehen und Dir ein Attest ausstellen lassen oder Du gehst in die Schule.

Antwort
von landregen, 15

Wenn du häufig fehlst und der Verdacht entsteht, dass du der Schulpflicht nicht nachkommst und deine Mutter dich darin unterstützt, dann kann die Schulleiterin dich auffordern, in die Schule zu kommen. Andernfalls kann sie verlangen, dass du ärztliche Atteste vorlegst.

Wenn sich der Verdacht der Verletzung der Schulpflicht erhärtet, kann sie auch das Jugendamt einschalten,.

Möglicherweise ist es sogar sehr fürsorglich von ihr, persönlich mit euch Kontakt aufzunehmen, statt gleich die oben genannten Schritte einzuleiten.

Wenn du allerdings sonst nie fehlst, wäre der Anruf einigermaßen unverschämt.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 21

Hallo Kingdunta,

zunächst mal grundsätzlich: Nicht du oder deine Mutter entschuldigt das Fehlen, sondern die Mutter bittet bei der Schule um Entschuldigung für dein Fehlen. Und die Schule entschuldigt oder auch nicht.

Immer entschuldigt wird das Fehlen, wenn die Mutter mitteilt, dass du wegen Krankheit die Schule nicht besuchen kannst.

Willst du allerdings beurlaubt werden, dann müssen die Eltern vor dem Fehlen die Beurlaubung mit Begründung beantragen. Die Schule kann dann beurlauben oder auch nicht.

Bei dir scheint das der Fall zu sein, dass du nicht krank bist, aber wegen irgendeiner Sache nicht zur Schule gehst und jetzt nachträglich entschuldigt sein willst. Das geht nicht. Du musst zur Schule.

Antwort
von Nordseefan, 8

Ja, das ist möglich. Nämlich dann, wenn die Rektorin den Verdacht hat, das du nicht krank bist, sondern "schwänzt". Bist du wirklich krank, kann sie auch ein Attest fordern. In die Schule musst du dann natürlich nicht.

Antwort
von DaKaBo, 40

Wenn jemand z. B. 3 Tage im Jahr krank ist und von den Eltern in der Schule entschuldigt wird, ruft die Direktorin nicht zu Hause an.

Kann es sein, dass du eine interessante Vorgeschichte hast, was "Krank"meldungen angeht und es hier auch um eine beträchtliche Anzahl von Fehltagen geht...?

Kommentar von Kingdunta ,

Also oft hab ich nicht gefehlt hatte auch und atteste hatte ich auch 

Antwort
von JaBu84, 39

Wenn Dich Deine Mutter offiziell entschuldigt (krank gemeldet) hat, ist das meines Wissens eigentlich nicht möglich bzw. erlaubt.

Wir kennen die Hintergrundgeschichte nicht, wenn Du wegen "Fernbleiben vom Unterricht (ohne Grund bzw. Du sehr oft krank bist ohne Entschuldigung)" öfters aufgefallen bist, kann da schon der Verdacht nahe liegen das Du wieder einfach schwänzt. In Deutschland herrscht nach wie vor die Schulpflicht und Lehrer und Direktoren sind verpflichtet bei einem Verdacht sich bei den Eltern zu erkundigen.

Wenn Deine Mutter nun aber sagt, dass Du krank bist und nicht zur Schule kommen kannst sollte eigentlich alles in Ordnung sein.

Antwort
von ZuumZuum, 32

Es obliegt der Schule den angegebenen Grund für die Entschuldigung anzuerkennen. Bestehen begründete Zweifel kann die Schule z.B. ein ärztliches Atest verlangen. Wie wurde die Entschuldigung ausgesprochen? Telefonisch? Schriftlich?

Antwort
von GuenniReloaded, 56

Ja, wollen darf sie viel.

Aber wenn du krank bist, bleibst du natürlich daheim.

Wenn du aber nur blau machen wolltest, würde ich mich jetzt langsam bewegen.

PS. Welchen Grund hat die Schule denn für die Bitte genannt?

Kommentar von Kingdunta ,

Nicht vertrauen in meine person 

Da meine mutter nicht mehr bei uns lebt und es keine andere möglichkeiz gab mich zu entschuldigen hat es mama gemacht

Kommentar von LiselotteHerz ,

Weiß die Schulleitung das, dass Deine Mutter nicht mehr bei Euch lebt? Solange sie noch erziehungsberechtigt ist - also ihr nicht durch einen richterlichen Beschluß die Erziehungsgewalt entzogen wurde - dann darf sie Dich auch entschuldigen.

Kommentar von frischling15 ,

Nun, dass erklärt Vieles !                                                                 Wenn der Rektorin bekannt ist , dass Deine Mutter wegen Abwesenheit gar nicht beurteilen kann , ob Du erkrankt bist ,kann ich das  Verhalten  und die Zweifel verstehen !

Antwort
von SiViHa72, 46

Wenn Du krank bist und Deine Mutter Dich entschuldigt hat, dann kannst Du nicht zur Schule beordert werden.

Antwort
von frischling15, 10

Offenbar weiß die Direktorin , dass Deine Mutter gar nicht bei Dir zu Hause ist ?

Antwort
von Baltarsar, 25

Deine Mutter hat dich für den Schultag entschuldigt. Sie gehört unter anderen zu den Personen, die dazu berechtigt sind.

Deine Direktorin darf zwar wollen, dass du in die Schule kommst, jedoch hat sie dir gegenüber nicht das Sorgerecht, dies hat deine Mutter. Und wenn diese entscheidet, dass du heute zu hause bleiben sollst, dann muss sich auch deine Direktorin daran halten und das völlig ohne Nachteile für dich.

Bleib also zu Hause, besprich das Telefonat in Ruhe mit deiner Mutter und bitte sie, dies in der Schule zu klären, dass die Direktorin künftig solcherlei Versuche zu unterlassen hat.

Antwort
von DrStrosmajer, 59

Wenn es Dir jetzt wieder besser geht, geh doch hin.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn Du das machst, gibst Du zu, dass Du gar nicht krank warst und Deine Mutter nicht glaubwürdig ist. Bleib zuhause.

Kommentar von ZuumZuum ,

Schulpflicht ist Schulpflicht. Wenn die Entschuldigung aus undurchsichtigem Grund getätigt wurde obliegt der Schule die Prüfung. Das kann auch im Nachhinein geschehen. Wenn dann wirklich mal eine Entschuldigung nötig ist kann diese auch angezweifelt werden und Muttern hat dann Lauferei und Kosten für Ateste. Leichtfertig Entschuldigungen schreiben, nur weil Töchterchen heute lieber shoppen gehen will anstatt zur Schule, kann dann recht schnell negative Auswirkungen haben. 

Kommentar von Loltana ,

nein eigtl nicht. solange man es nicht übertreibt juckt es die lehrer nicht einmal (realität)

Antwort
von wolfgirl2345, 49

nee dürfen die eigl nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten