Meine Mutter hat hurige Qualitäten.. Wie kann ich mich schützen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In erster Linie, solltest Du Dich um Dich kümmern. Lass Dir doch von Deinem Hausarzt eine Überweisung zu einem Facharzt für Psychiatrie geben, damit Du mit einer fachlich versierten Person darüber sprechen kannst. Du bist ja im Gegensatz zu Deiner Mutter, dankbar für Hilfe. Eines habt ihr aber gemeinsam, ihr wollt nicht verletzt werden. Vielleicht wurde Deine Mutter früher von einer geliebten Person verlassen und stark emotional verletzt und das Selbstbewusstsein litt darunter. Diesbezüglich sucht sie vielleicht im sexuellen Bereich Bestätigung, welche oberflächlich ist und die Partner beliebig austauschbar sind. Alles Gute für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
24.09.2016, 13:32

Der FAcharzt für Psychiatrie ist hier nicht die richtige Ansprechperson. Das wäre hier der Psychotherapeut. Für den Fragesteller selbst! Die Mutter dürfte kein Interesse an Therapie für sich selbst haben, da sie selbst ja nicht darunter leidet.

Letztlich kann sich der Fragesteller nur unabhängig machen. Abgrenzung, nicht um das Verhalten der Mutter kümmern.

3

Du solltest Dir darüber im klaren sein, dass so ein Verhalten, vor allem wenn es ein ganzes Leben prägt, irgendwo her rühren muss. Wenn eine Frau sich nur über Ihre Sexualität definiert und unfähig dazu ist, eine langfristige Bindung einzugehen, dann gibt es offensichtlich ein großes Problem mit Ihrem Selbstwertgefühl. Für Sie ist es eine Bestätigung und Genugtuung, wenn Sie einen neuen Partner hat, der Ihr, vor allem am Anfang der Beziehung, sehr viel Aufmerksamkeit entgegen bringt. Sobald diese verflacht, wird der Kerl quasi entsorgt und ein neuer muss ran. 

Es hört sich fast an, dass Sie es also eine Art Spiel sieht. Dir bleibt nach so langer Zeit natürlich nur, dich irgendwie damit zu arrangieren. Menschen wie Deine Mutter werden irgendwann in eine tiefe Depression fallen, spätestens wenn Sie ein Alter erreicht haben, bei dem Sie Männer nicht mehr mit Ihren Äußerlichkeiten einfangen kann. Sei Dir darüber bewusst, dass Deine Mutter wahrscheinlich Gefangene Ihrer selbst ist, eine bedauernswerte Person, die nie in der Lage war, eine Liebesbeziehung zu führen. 

Es liegt einzig und alleine an Dir, ob Du Ihr den Lebensstil verzeihen kannst, den Sie geführt hat und den Ihre Kinder sicherlich auch ein Stück weit geprägt haben. Sei Dir auch darüber im klaren, dass man so etwas nicht kompensieren kann, indem man nur noch platonische Beziehungen führt und keine sexuelle Nähe zulässt. Das ist das genaue Gegenteil und wird Dich ebenfalls langfristig ins Unglück stürzen. Zu einer guten Beziehung, gerade bei einer 19 jährigen gehört es auch ein schönes erfülltes Sexleben zu führen. Hast Du keinerlei sexuelle Bedürfnisse, solltest Du nicht den Fehler Deiner Mutter wiederholen, ein Leben lang einfach damit zu leben und es hin zu nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du unter 18 bist, kannst du jederzeit zum Jugendamt gehen & dich da beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie würdet ihr mit so etwas umgehen?

Lass deine Mutter ihr Leben so leben wie sie es für richtig hält. Niemand hat das Recht sich diesbezüglich einzumischen.

Es ist ihr Leben und sie ist eine erwachsene Frau. Ich kann ihre Einstellung teilweise nachvollziehen, Liebe kann sehr anstrengend und ungemein verletzend sein, wenn man das nicht mehr erleben will, sind weniger emotionsreiche Beziehungen eine gute Wahl.

Was würdet ihr als Kinder tun, um euch selbst zu schützen?

Wovor sollte man sich da als Kind schützen müssen?

Wenn ihr nicht wollt dass ihr eure Mutter beim Sex erwischt, dann redet mit ihr und macht euch mit ihr Verhaltensregeln aus, wie dass sie die Türen absperrt oder wartet bis ihr in euren Zimmern seit. Was auch immer euch dabei am angenehmsten erscheint.

Ich habe große Angst davor, dass ich diese abscheuliche Art von ihr unbewusst übernehme

Dein Problem ist eine voreingenommene Einstellung zum Leben deiner Mutter.

Es ist in keinster Weise verwerflich viele Partner zu haben und auch mit diesen nur Sex zu haben und keine Beziehung einzugehen. Ihre Art ist nicht "abscheulich". Es ist ihre Art ihr Leben zu leben.

Wenn du dich nicht so verhalten willst, dann tu das nicht. Wenn du Gemeinsamkeiten bemerkst, die dir nicht gefallen, reflektiere über dein Verhalten und passe es so an dass du dir wieder selbst gefällst.

(was uns in Schulden getrieben hat)

Solange sie die Schulden wieder einarbeiten und ausgleichen kann, ist es kein Problem dass sie das hat machen lassen.

Auch hier, es seid nicht IHR die Schulden gemacht habt, es ist DEINE MUTTER ALLEIN, die sich verschuldet hat. Ihr Vermögen gehört ihr alleine und nicht dir und deinen Geschwistern. Sie darf damit verfügen wie sie es für richtig hält.

Und ein Negativstand am Konto hat noch niemanden umgebracht. Wenn sie arbeitet und Geld verdient, wird sie das schon wieder ausgleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid für dich. Daran kann man wieder sehen, wie es Kinder verstört, wenn sich Eltern nicht angemessen verhalten beim Thema Sexualität. Ich würde eigentlich nur eines tun, mich auf mich selbst konzentrieren, mir ein Leben aufbauen und so schnell wie möglich ausziehen. Deine Mutter kannst du ja, wie du selbst sagen, nicht verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
24.09.2016, 13:00

Diese Getue und die Verheimlichung des Sex gibt es so erst seit dem 18. Jahrhundert.

Früher war das völlig normal und hat die Kinder keineswegs gestört.

0

Wenn du dir deswegen selbst den Grundsatz auferlegt hast, bloss keine erfüllende Sexualität zu haben, dann hast du den falschen Schluss gezogen.

Deine Mutter ist eine erwachsene Frau.
Nicht die wechselnden Partner und der Spaß am Sex ist das Problem, sondern ,dass sie sich dabei euch gegenüber sehr blöd verhalten hat.
Eine Frau, die keine Beziehung führen möchte, muss sicher nicht zum Psychologen, weil sie Sex hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet "Sexleben in der Wohnung ausgelebt" während wir Kinder anwesend waren?

Warum sollte Deine Mutter zum Arzt gehen?

Wie war die Beziehung zu Deiner Mutter von den wechselnden Männern mal abgesehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lene57
24.09.2016, 12:54

Sie hat den jeweiligen Freund eingeladen und hatte dann im Wohnzimmer Sex, wobei zu betonen ist, dass das am hellichten Tage passierte und unsere Wohnung klein ist. Die Geräusche dabei waren also für uns Kinder nicht zu überhören.

Zum Arzt/Psychologen gehen deshalb, weil es nicht normal ist, von Sex abhängig zu sein. 

Die Beziehung zu meiner Mutter in sonstigen Sachen ist mittelmäßig bzw. befriedigend. Wobei man sich den Grad der Vernachlässigung vorstellen kann, wenn die Mutter sich nicht den Kindern, sondern Männern und Sex widmet.

1

Keine Ahnung was du beruflich/schulisch machst, aber ich würde mir einen Job oder eine Ausbildung suchen, damit was Geld da ist. Dann etwas sparen und so schnell es geht versuchen auszuziehen. Wird zwar vielleicht nicht einfach, aber dann bist du aus dem Umfeld raus. Je nachdem wie alt deine Geschwister sind können sie ähnliches machen, dein Freund kann vielleicht auch helfen.

Wünsche dir viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?