Frage von Vortexx0811, 64

Meine Mutter hat Herzbeschwerden was tun?

Hi Meine Mutter (43) hatte schon seit der Geburt eine Fehlformation einer Vene/Arterie, die dazu führt, dass ihr Herz sehr schnell anfängt zu rasen. Nun hat sie seit über 2 Monaten permanente Kopfschmerzen und immer wiederkehrende starke Stechen im Herzen die zu Atemnot und ebenfals Stechen im Rücken führen. Sie hat nach ihren Angaben keine Schmerzen im linken Arm. Sie ist eine sehr gestresste Person wegen Arbeit und aus privaten Gründen. Sie hat einen Termin beim Kardiologen, aber dieser ist erst im Juli, und ich denke wir sollten nicht mehr solange warten. Sie will abwarten und behauptet das würde schon gehen, und sie würde eh keinen früheren Termin bekommen. Sie raucht seit ihrer Jugend also schon 30 Jahre. Wo kann ich einen Termin für sie bekommen wo sie voll durchgechecked wird ? Kann man da einfach im Krankenhaus anrufen ? Danke für jede Antwort LG Joshua

Antwort
von user8787, 29

Der Hausarzt kann deiner Mutter eine stationäre Einweisung ausstellen. 

Auf der kardiologischen Station wird sie dann gründlich untersucht.  Dafür aber wird sie 2- 3 Tage in der Klinik bleiben müssen. 

Telefonisch kann man abklären das kein WoE dabei ist und ob und wann ein Bett frei ist / wird. 

Kommentar von Vortexx0811 ,

Danke für die Antwort.

Kann ich diesen Termin für sie vereinbaren ? Ich bin 17...

Kommentar von user8787 ,

Für die Überweisung muss deine Mum persönlich zum HA, schließlich muss er ausfüllen um was es geht.

Bitte entscheide nichts gegen den Willen deiner Mutter, sie wird so nicht kooperieren. 

Kommentar von Vortexx0811 ,

Es ist nicht zu 100% gegen ihren Willen.

Sie weiss, dass es besser ist zum Arzt zu gehen, sie will aber nicht, dass ich mir Sorgen mache..

Kommentar von user8787 ,

Rede mit ihr, bestimmen kannst du nicht. 

Kommentar von Vortexx0811 ,

Mache ich.

Ich weiss das auch, aber naja ist doch normal, dass ich mir Sorgen mache.

Kommentar von user8787 ,

Ich bin beeindruckt wie du dich kümmerst. 

Alles Gute euch. 

Kommentar von Vortexx0811 ,

Ist doch selbstverständlich.

Danke dir:)

Antwort
von Wonnepoppen, 39

Geh mit ihr in die Notaufnahme vom Krankenhaus, dazu braucht ihr keinen Termin!

Kommentar von Vortexx0811 ,

Danke für die Antwort.

In die Notaufnahme will sie nicht, ausser wenn irgendwas schlimmes padsieren würde....

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was sie hat, ist schlimm genug!

Aber du kannst sie nicht zwingen, wenn sie nicht will.leider!

Kann sein, daß du den Notarzt rufen mußt, dagegen kann sie nichts machen, aber lieber vorher gehen!

Kommentar von Vortexx0811 ,

Ja ich weiss...

leider...

Ja, ich würde das auch besser finden...

Antwort
von jogibaer, 15

Deine Mutter sollte täglich eine Kapsel OPC nehmen und eine Kapsel Vitamin C dazu. Das ist natürlich und kann sehr viel helfen. Gibt es überall zu kaufen ohne Rezept. OPC macht das Blut etwas dünnflüssiger, den ich vermute, dass sie zu dickes Blut hat. Natürlich müsste sie auch mehr trinken, das hilft auch ein bisschen.

Kommentar von Tigerkater ,

Ferndiagnose ( und dazu eine höchst zweifelhafte ) und Selbst-Medikation ist wohl der aller schlechteste und gefährlichste  Rat, den Du dem Fragesteller geben kannst !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community