Frage von Thexx1, 123

Meine Mutter gibt mir nichts was kann ich tun?

Ich werde zuhause ausgeschlossen bis zum geht nicht mehr. Wenn die Urlaub machen (mama, ihr freund und deren gemeinsamen sohn) dann alleine ohne mich. Die kochen und essen ohne mich am Tisch, die leben ihr Leben komplett ohne mich. Ich kaufe mir mein essen meine Klamotten, mein ticket und Zigaretten selbSt und muss voll oft auf meine Freunde verzichten weil ich dann kein geld mehr habe. Ich bekomme 100 euro im Monat von meinem Vater und meine mutter gibt mir nichtmal einen Cent egal für was. Selbst wenn ich Geburtstag hätte oder es für die schule wäre. Ich fange eine ausBildung Ende diesen Monats an und muss dann bafög beantragen was auch ewig lange dauert.. Meine mutter verbietet anderen mir geld zu geben und meine Schwester die nichtmal in meiner Stadt mehr wohnt hat mir heimlich schon mal 10 euro geliehen.. kann ich zum Jugendamt? Ich bin 20 geworden.. Wenn der freund meiner mutter nicht da ist dann wird meine mutter zum teufel und schreit mich immer an und alles. Weil ich dem Streit aus dem wEG gehen will bin ivh ständig nur in meinem zimmer oder mehrere Tage einfach weg..

Antwort
von Samika68, 70

Beim Lesen Deines Textes kam bei mir die Frage nach dem "warum?" auf...

Es hat sicher einen oder mehrere Gründe, dass eine Mutter scheinbar so hart mit ihrem Kind umgeht.

Da es hauptsächlich um Geld geht und Deine Mutter jedem verbietet, Dir Geld zu geben/zu leihen, liegt die Vermutung nahe, dass Du mit Geld nicht umgehen kannst.

Hast Du vielleicht sogar Schulden? Oder bislang nur von Deinen Eltern gelebt - auch nach der Volljährigkeit?

Mit 20 Jahren kann und sollte man Verantwortung für sich selbst übernehmen. Du beginnst jetzt eine Ausbildung und verdienst Dir dein Geld - damit wird sich die Situation bestimmt entschärfen.

Antwort
von GameOver2193, 55

Geh zum Jugendamt und erklär ihnen die Situation dann kommst du in eine wg oder betreutes wohnen erstmal oder Eifer Hilfe vom statt für eine ein zimmer Wohnung alles besser als da zu bleiben das hat keiner verdient

Wünsche dir viel Glück

Antwort
von berlina76, 44

Zieh aus. du bist ü 18.

Bafög bekommst du sowieso nur wenn du ausziehst.

Also WG suchen. Kindergeld zu dir Umleiten lassen, der Unterhalt deines Vaters geht dann auch zu deinen Händen, ebenfalls ist deine Mutter Unterhaltspflichtig.

Kurz gesagt Kindergeld+ Ausbildungsgeld+ Elternunterhalt = 730 €, aber nur wenn du ausziehst, ansonsten kann dir deine Mutter weiterhin Ihren Anteil, das Kindergeld und auch den Unterhalt deines Vaters in Naturalien (Wohnung+Essen etc) geben und du hast nur dein Ausbildungsgeld.

Das BafögAmt zahlt im übrigen nur, wenn die Eltern dir keinen Unterhalt zahlen können und du mit Kindergeld und Ausbildungsgehalt unter 730 € liegst.

Antwort
von Elise87, 51

Also ich würde ausziehen sobald du deine Ausbildung begonnen hast. Entweder in ne WG oder ne kleine eigene Wohnung. Das muss sich keiner gefallen lassen. So eine Situation macht dich sonst seelisch kaputt auf Dauer

Antwort
von Indivia, 19

Stellen deine eltern die essen , ein Zimmer, Wasse, heizung etc zur Verfügung?

Redenw ir von dem täglichem essen ,was du dir kaufen musst oder sind es die Snacks zwischendurch, weild u das gekochte dahiem gerade nciht magst oder ähnliches?

Wenn du nix mit deinen Freunden machen kannst,solltest du vielleichtd as rauchen aufgeben. Nebenbei finde ich es ganz normal das man seine Kippen selber zahlen muss.

Deine Tickets wohin musst du selber zahlen und welche Klamotten ,reden wir von günstigen oder von markenklamotten?

was hast du bisher gemacht bzw wie hast du bis jetzt deine Zeit verbracht ? Hast du gearbeitet ,abi gemacht oder ähnliches oder warst du nur daheim?

Das sind Dinge die mich interessieren würde, bevor man weiter helfen kann.

Kommentar von Thexx1 ,

Ich bekomme kein Essen zuhause außer Brot. Und werde mit einer freundin in eine wg ziehen gehe bald zum Jugendamt 

Antwort
von Jin500, 47

Also ich würde an deiner stelle aufjeden fall zum Jugendamt gehen und dort deine Situation beschreiben. Wie schauts bei deinem Dad aus ? Wenn du und dein Dad euch gut versteht dann würd ich einfach zu ihn ziehen.

Antwort
von michael1291, 37

Würde an deiner Stelle auch ausziehen oder sie einfach nicht mehr beachten. Denk daran, dass du noch einen Vater hast der dich unterstützt.

Antwort
von KadessaMepha, 44

Wenn das Verhältnis wirklich so mies ist dann würde ich auf jeden Fall ausziehen. Spätestens wenn Bafög durch ist und ansonsten kann man auch U25 zum Arbeitsamt gehen und sich Unterstützung holen. Da schilderst du dann deine Situation und es wird entschieden was dann passiert. Zur Not kannst du dir da jemanden vom Jugendamt holen oder gleich dort ein Gutachten machen lassen, damit du ausziehen darfst. Und ja man kann dort auch mit über 18 hin.

Antwort
von melinaschneid, 19

In diesem Fall würde ich gerne mal die Dinge aus Sicht der anderen Seite hören... hört sich so an als würdest du nicht arbeiten und Geld verdienen aber dafür von deiner Mutter fordern das sie dich finanziert.

Antwort
von beangato, 27

Ja, Du kannst Dich ans Jugendamt wenden.

Darf ich fragen, warum das so ist? Was hast Du angestellt?

Antwort
von oxygenium, 24

Zieh doch zu deinem Vater bis du die Ausbildung geschafft hast.

Das ist für mich das Allerletzte!

Antwort
von hi123345, 36

du bist volljährig & bist für dich selbst verantwortlich?

Antwort
von anonymousanisa, 16

Ja klar kannst du zum Jugendamt gehen. Und das solltest du echt :)

Antwort
von Jamaicaaa, 42

Leidest du unter einer Psychischen Krankheit? Dachte, als ich das las, du musst so um die 12-15 Jahre alt sein.

Würde den Fehler bei dir selbst suchen und nicht bei deiner Mama. 

Kommentar von Barney123 ,

Liebe Jamaicaa,

Deine Weltsicht ist etwas einfach. Wenn es einen Konflikt zwischen zwei Menschen gibt, dann gibt es immer drei Möglichkeiten:

1. Der eine trägt dazu bei

2. Der ASndere trägt dazu bei

3. Beide tragen dazu bei

Was Thexx da schreibt, ist für kein Kind gut, und die Mutter sollte es besser wissen!

Einfach mal nachdenken, bevor Du hier Speicherplatz belegst!

LG

Kommentar von Jamaicaaa ,

Ist dir langweilig?
LG

Kommentar von Jamaicaaa ,

Du kommst mir ziemlich frustriert vor, seit dir meine Antworten nicht mehr gefallen, du mich kommentarlos aus deiner Freundesliste entfernt hast und nun jeden Post von mir rezitierst. 
Vielleicht ist meine Weltsicht einfach. Vielleicht solltest du dich aber mal darin üben, andere Meinungen zu tolerieren und nicht deine eigene als die einzig Wahre zu sehen. Würde ich so denken wie du, würde ich wohl kaum was dazu lernen können. Das nennt sich in meiner einfachen Welt "Einfältigkeit".
Deshalb bleibe ich lieber bei meiner "einfachen Weltsicht", denn für mich ist sie sinnvoller und mehr Gewinnbringend. 

Kommentar von Barney123 ,

Nein Jamaicaaa,

frustriert bin ich 'Deinetwegen sicher nicht. Aber ich weiß, dass ich nicht die Ausbildung habe, jemanden wie Dich mit rationalen Argumenten anzusprechen. Und nein, gerade weil mir nicht langweilig ist und ich denke, dass ich meine Zeit sinnvoller verbringen kann, als gegen Windmühlen zu kämpfen, habe ich Dir nur noch ein paar mal gezeigt, dass es gute Gründe gibt, anderer Meinung zu sein als Du.

Und ich lerne schon dazu, aber halt nicht irgendwelche aus meiner Sicht völlig unsinnigen Dinge. Ich habe die Freundschaft mir Dir nicht kommentarlos gekündigt, wie Du ja hier sehen kannst. Ich kann Deine Meinung durchaus tolerieren. Aber ich muss meine Zeit nicht damit vertrödeln.

LG

Kommentar von Jamaicaaa ,

Und weil du deine Zeit nicht damit vertrödeln willst, gehst du auf mein Profil, durchsuchst meine Antworten und rezitierst diese dann mehrmals.
Du hast in deinem Interessenbereich "Psychologie" stehen. 
Wenn du die Situation jetzt Objektiv betrachtest, erwischt du dich selbst dabei wie Dinge die du sagst - und Dinge die du tust, nicht miteinander übereinstimmen.

 Und nein, gerade weil mir nicht langweilig ist und ich denke, dass ich meine Zeit sinnvoller verbringen kann, als gegen Windmühlen zu kämpfen, habe ich Dir nur noch ein paar mal gezeigt, dass es gute Gründe gibt, anderer Meinung zu sein als Du.

Der Satz ist ein widerspruch in sich :D

Antwort
von PumkinEater96, 47

Junge du bist 20 geh was schaffe!

Kommentar von KadessaMepha ,

Es wurde doch geschrieben  das Ende des Monats eine Ausbildung angefangen wird... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community