Meine Mutter findet meine Sexualität unnormal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Mutter scheint in der Hinsicht ziemlich intolerant zu sein. Lässt sich jetzt nicht ändern. Ich kann es aber ein wenig nachvollziehen, sie ist in einer anderen Zeit aufgewachsen als du und ich. Und du kannst ja mal mit ihr sprechen und fragen WARUM sie so denkt und sie langsam!!! an das Thema heranführen und dich dann irgendwann outen, wenn du dich sicher fühlst. Anonsten eben nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 Jahren ist man noch in einer Probierphase. Mal sehen, wie es weiter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst deine Mutter ja mit der Wahrheit beruhigen . 

Du weißt nämlich nicht unbedingt ob du Bi bist. Nicht wegen deines alters ,sondern weil es nunmal so ist . Sexuelle Zuneigungen müssen nicht unbedingt dauerhaft sein, können sie aber natürlich . 

Du kannst ihr ja sagen , dass du jung bist und nunmal so empfindest (auch wenn du es selbst nicht immer gut findest) ... und ,wer weiß, vielleicht Heiratest du einen Mann. 

Und wenn es wirklich so ist , will sie dann von dir,dass du es unterdrückst? ..bei ein bisschen nachdenken wird ihre Antwort hoffentlich nein sein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchlaueFrau
18.12.2015, 17:51

ich vestehe schon Aber weis noch nich mal wie ich es ihr sagen soll :(

1

es ist ja auch unnormal, weil es einfach recht selten ist.

da du niemandem damit schadest, ist es aber völlig in ordnung und von deiner mutter zu akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird sich schon damit abfinden. Egal was passoert: du bist und bleibst ihr Kind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deiner Mutter und sag ihr, dass sie dich so annehmen musst, wie du bist! Denn dadurch definiert sich wahre Mutterliebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoparkaLisa
18.12.2015, 17:41

Ömmmm , Mutterliebe MUSS nicht bedeuten ein Kind so anzunehmen wie es ist . Ich weiß schon was du meinst ,und die Fragestellerin wohl auch.. aber genaugenommen ist deine Aussage nicht ganz richtig .

0
Kommentar von emadam123
28.12.2015, 23:38

Meine Antwort war aber explizit an den Fragesteller gerichtet, dessen Mutter ihn, nur aufgrund seiner sexuellen orientierung, nicht so annimmt wie er ist. Ob das Kind von der Mutter nun akzeptiert wird, oder nicht, hängt natürlich vom jeweiligen fall ab. Es ist meiner Meinung nach dementsprechend so, dass die jeweilige sexuelle Orientierung des Kindes von den Eltern akzeptiert werden muss und sich eben dadurch die Liebe der Eltern definiert. Ich habe auf den konkreten Fall geantwortet.

0
Kommentar von emadam123
28.12.2015, 23:39

*dementsprechend schon so

0