Meine Mutter denkt das ich scherze. Wie kann ich ihr zeigen das es die Wahrheit ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun  ja dein ganzes Leben musst du sicherlich nicht in der "Klapse" verbringen wie es deine Mutter so unschön ausdrückt. Und man kann Persönlichkeitsstörungen durchaus behandeln. Aber deine mutter weiß halt auch das es zur Zeit "chic" ist so was zu haben. Wie auch Depressionen. das entwickelt sich langsam zur Modekrankheit. Dennoch schade das sie es einfach so abtut. Am besten du sprichst mal mit deinem Kinderarzt darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du? Ich würde empfehlen dass du einfach ohne deine Mutter mal zum Arzt/Psychologen gehst und dir dort deine Version der Geschichte bestätigen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToxicaXavier
10.12.2015, 15:40

15.. Die Idee mit dem Arzt hatte ich auch schon, aber wir leben in einer sehr kleinen Stadt, eher ein Dorf und in unserer kleinen Arztpraxis wechseln die Ärzte ständig. Und eine Falsche Diagnose haben wir dort auch schon bekommen (etwas mit meinem Hals) und seit dem sind wir sehr misstrauisch. Aber ich könnte zu einer Psychologin gehen die meine Freundin therapiert. 

0

Hi, hast du schonmal mit jemand anderem darüber gesprochen? Eine Freund oder eine Freundin, ein Klassenlehrer, andere Familienmitglieder? Ihr könnt dann gemeinsam mit ihr reden und ihr so zeigen das deine Probleme ernst sind und behandelt werden können und das dir nichts schlimmes passiert!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schwer, etwas genaues zu raten, bei den relativ wenigen Infos....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst Du darauf an solcher Art von Krankheit zu laborieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToxicaXavier
10.12.2015, 15:41

Ich habe einige Symptome, welche in meiner ersten Frage aufgezählt sind.

0

Persönlichkeitsstörungen werde erst ab 18 Jahren überhaupt diagnostiziert.
Das ist so, weil man als Jugendlicher sehr häufig Symptome einer Persönlichkeitsstörung aufweisen kann. Das Hirn verändert sich, neue Hormone fluten den Körper, Ängste können auftauchen etc....
Deshalb würde ich es so machen, dass du deiner Mutter oder deinem Hausarzt schilderst, welche konkreten Probleme dir große Sorgen machen und du dringend um Hilfe bittest.
Den Vorgriff auf die Diagnose würde ich weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?