Frage von coabochaboy, 92

Meine Mutter angelogen.... was soll ich jetzt machen?

Hallo...:( Vornherein entschuldigung für den ellenlangen text.... Ich muss etwas erzählen: Also ich bin 13 jahre alt, gehe in die 8. klasse gymnasium und bin in der schule nicht gerade der beste aber ich hab meine momente.... Ich hab eine spanisch arbeit und eine französisch arbeit zurück bekommen und in beiden eine 5 geschrieben. Gerade sind pfingstferien und ich wollte vor den ferien nicht zu viel stress wegen der schule verursachen, da mein opa an krebs leidet und meine mutter davon schwer belastet wird. Deswegen habe ich ihr beide arbeiten verheimlicht und ihr bis gestern nichts erzählt... Jedoch bekamen wir dann einen anruf von meiner spanisch lehrerin bzgl. der note und meine mutter fand das heraus. Wir hatten einen großen streit und ich habe mich bei ihr entschuldigt und wir sind zwar nicht ganz im guten aber "ganz ok" auseinander gegangen. Dann jedoch kam ein blauer brief weil ich in spanisch und in französisch schlechtere leistungen gebracht habe, als im ersten halbjahr und dann wurde sie misstrauisch bzgl. französisch also musste ich ihr diese note auch mit einem schlechten gewissen beichten. Das ist was grob bisher passiert ist. Also: eigentlich bin ich nicht so ein lügner und deswegen tat mir das mit spanisch schon unendlich leid, dass das nicht so funktioniert hat wie es vorgesehen war. Ich habe meiner mutter erklärt, dass ich ihr nach den ferien alles beichten wollte (was ja auch wahr ist) und ich wollte ihr das anhand französisch deutlich machen, indem ich das weiter verschweige und ihr nach den ferien beichte, dass ich die arbeit schon etwas länger mit mir rumtrage usw. Ich weiß jetzt absolut nicht was ich machen soll und die geschichte tut mir unendlich leid da es so blöd gelaufen ist... Hat irgendjemand tipps für mich wie ich das verhältnis zu meiner mutter wieder aufbessern kann? Ich liebe sie sehr und möchte sie nicht auf dauer so traurig machen.... :(

Antwort
von Flammifera, 36

Hey :)

Erst einmal finde ich es toll, dass du dir so viele Gedanken machst und deine Fehler einsiehst. Sei dir sicher: jeder lügt einmal aus Gründen, die für richtig gehalten werden, und natürlich ist das am Ende seltenst die richtige Lösung, aber man lernt ja aus seinen Fehlern.

Das weiß mit Sicherheit auch deine Mutter. Zeige ihr, dass du dich für die Schule bemühst. Lerne regelmäßig, bitte sie wenn möglich auch um Unterstützung dabei. Vokabeln abfragen, Aufsätze durchlesen, etc. Wenn sie Zeit hat, macht sie das mit Sicherheit gerne und freut sich, dass sie dir helfen kann.

Möchtest du dich noch einmal zusätzlich entschuldigen, würde ich dir raten, irgendwie Zeit mit ihr zu verbringen. Da gibt es so viele Möglichkeiten. Von Frühstück vorbereiten bis zu einem schönen gemeinsamen Ausflug steht dir alles offen.

LG

Kommentar von coabochaboy ,

Ich hab nur Angst dass sie diese gedanken nicht glaubt denn wer einmal lügt dem glaubt man nicht auch wenn er mal die Wahrheit spricht:/

Kommentar von Flammifera ,

Meistens kann man die Aufrichtigkeit sehen, wenn sie wirklich von Herzen kommt :)

Und hast du denn schon häufiger gelogen? Wenn nicht, musst du dir da bestimmt auch keine Sorgen machen, deine Mutter möchte mit Sicherheit nicht vom Schlechtesten in dir ausgehen.

Antwort
von Joolly, 17

Hey,

sie ist deine Mutter deshalb mach dir nicht zu viele Sorgen. Es kann einen schon tierisch aufregen, wenn die Kinder von der schule nach Hause kommen, erstmal den Ranzen in die Ecke schmeißen, sich dann verkrümeln und nichts erzählen (nichts über Freunde, Schule und was am Tag alles passiert ist). Und dann muss man wmöglich noch selber den Tisch decken und beim Essen reden die kinder wieder nicht.

Man kann ja als Mutter nicht riechen, dass das Kind ein schlechtes Gewissen hat. Deshalb gilt als erste Regel: Sprich es aus.

Ich kann verstehen, dass du deine Mutter nicht zu sehr belasten willst. Aber nichts belastwet eine Mutter mehr, als ein Kind, dass sich nicht traut offen mit ihr über alles zu sprechen.

Du hast ja selber gemerkt, dass es in der Schule nicht so gut läuft und möchtest es ändern. Ich finde das sehr verantwortlich von dir, denn ich kenne vielen, denen das einfach ganz egal ist. Deine Mutter kann stolz auf dich sein.

Jeder hat mal in der Schule einen Durchhänger, gerade in der 8. Klasse bist du da bestimmt nicht allein.

Wie wäre es, wenn du eine Mutter mit einbeziehst. Ich weiß, sie hat viel zu tun wegen deinem Opa. Mein Vorschlag ist: Mach dir einen Lernplan, wo du genau aufschreibst, wann du was lernst, wann du Hausaufgaben machst, wann du deiner Mutter hilfst, wann du Zeit für dich und deine Hobbys/Freunde willst. Dann kann deine Mutter sehen, wie viele Gedanken du dir machst und weiß, dass du alles gibst und sie sich keine Sorgen machen brauch.

Und wenn sich deine Note nicht sofort verbessert, dann kannst du da nichts für. Du ksannst nicht mehr als 100% geben und das weiß deine Mama auch. Vielleicht kennst du ja auch ältere Schüler von der Schule und vielleicht ist jemand bereit, dir mal für wenig Geld ein bisschen Nachhilfe zu geben.

Und verzweifel nicht sofort. Gutes braucht seine Zeit. Sei wer du bist, sei es in bestmöglichster Form. Du schaffst das.

Deine Joolly

Kommentar von coabochaboy ,

Alles schon geschehen.... Naja wird ja hoffentlich nicht auf ewig so bleiben... :)

Antwort
von Itsmysecret2000, 26

Hi:)
Mach dir nicht so so große sorgen;)
Das kriegst du schon wieder hin sag ihr einfach das was du hier geschrieben hast. Sag ihr das du ihr nicht so viel stress machen wolltest wegen eurer momentanen Situation und das du sie sehr lieb hast etc. das wird sie bestimmt weich werden lassen vertrau mir wenn du dann noch ein bisschen zeigst das du auch lernen möchtest um deine note zu verbessern dann wird das schon;) Mütter können nie lange auf ihre Kinder sauer seien:)

Kommentar von coabochaboy ,

Das hab ich schon gemacht... Beim ersten mal jetzt haben wir leider schon das zweite mal:/ 

Kommentar von Itsmysecret2000 ,

Ich finde es wirklich bemerkenswert das du dich so anstrengst :) versuch es einfach noch mal oder lass es.Denn irgendwann wird sie auf dich zukommen sie wir dir nicht ewig böse seien ;) sag ihr das du sich nicht traurig machen wolltest und das es dir leid tut und du dich nochmehr anstrengst und du mehr nicht tuen kanst😌

Antwort
von CeliBeee, 13

Es ist toll, das du einsiehst das du etwas falsch gemacht hast, ich würde es ihr genauso sagen, wie du es uns jetzt sagst. Sag ihr das du sie nicht zu viel belasten wolltest. Evt, kannst du auch einen Entschuldigungsbrief schreiben und ihr ihn hinlegen. Villeicht noch ein paar gepflückte Blümchen und einen Kuss auf die Wange und sie weis wie leid es dir tut!(:
Lg und viel Glück

Antwort
von MiCa16, 14

Hey :)

Ich würde ihr an deiner Stelle sagen warum du ihr die noten überhaupt verheimlicht hast ..also die sache mit dem krebs und dass du sie nicht noch mehr belasten wolltest usw. 

Sie wird das sicher verstehen und wird das am ende Vllt sogar noch sehr aufmerksam von dir finden

Dann werdet ihr geneinsam bestimmt eine gute Lösung finden :)

Lg MiCa

Kommentar von coabochaboy ,

Hab ich gemacht und im Nachhinein wäre es eigentlich auch klüger gewesen direkt alles zu beichten....

Antwort
von Atoris, 24

Ins Zimmer setzen Lernen und nächstes mal bessere Noten schreiben.

Kommentar von CeliBeee ,

Es ist nicht immer einfach in Fächern Gute Noten zu schreiben; Druck, Stress, Zu viel Lernstoff + Hausaufgaben. Klar kann man versuchen das zu verbessern. Aber das ist nicht so einfach wie es sich anhört. Daran dass er sich verschlechtert hat sieht man ja das er eigentlich gut ist!

Kommentar von KaeteK ,

Dann solltest du dir überlegen, ob da nicht ein Wechsel vom Gymnasium zur Realschule besser angebracht wäre. Mit solchen Noten wird keiner glücklich. lg

Kommentar von Atoris ,

Natürlich ist es nicht immer einfach. Ich verstehe den Hintergrund allgegenwärtig. Nur ist es so das nicht erwarten werden darf. Das ein alles einfach so in den schoss fällt. Ich selber befinde mich gerade im Rechtsstreit mit meinen Vermieter oder besser gesagt Hausverwalter um den Anbau einer Klimaanlage. Dabei hab ich hinter meinen Rücken von Elektroniker bis zur Gesundheitsbehörde jegliche Mittel auf mich gezogen die der Zustimmung einer solchen Anlage gerechtfertigt werden. Das ist nur ein Beispiel.

Nebenbei muss auch auf Kinder geachtet werden denn diese Priorität steht an oberster stelle.

Die Wirtschaft sogar spielt auch eine wichtige Rolle. Muss also darauf achten das ich meine Kinder auch nicht verhechel. 

Also die einzige bitte die ich selber habe zu meinen Kindern ist das Sie wenigstens Ihr Beitrag dazu leisten. 

Ich erwarte Eigeninitiative. Ohne das ich mit meinen Daumen ständig dahinter sein muss.

Aber wenn mein Sohn nach der Schule es so für notwendig hält lieber in die Badewanne zu steigen, nur um seinen Pflichten aus den Weg zu gehen. Brauch er nicht erwarten warum Ich und seine Mutter negativ  mit ihm zu sprechen sind.

Ständig wird nur darauf nachgehackt: "Warum darf ich nicht wenigstens für eine Stunde raus" 

NEIN! Gibts nicht so war ich selber und würde es gern heute besser machen. Aber da geht es ums Prinzip.

Die ganzen Tricks kenne ich.

Wenn man am Schluss hier ne Frage reinstellt. Wie komm ich mit meiner Mutter wieder klar, dann ist meine Antwort diesbezüglich. 

Sitz dich ans Schreibtisch und mach deine kleine Stecklampe an und fang an zu lernen. Aus Ende.

Was anderes gibts da nicht.

Antwort
von asiawok, 25

Du sagst es ihr dass du ehrlich sein werden möchtest und es ihr zukünftig die Wahrheiten erzählen wirst und möchtest aber nicht alles auf einmal und dass sie dich nicht bitte hart bestrafen und schimpfen werden sollte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten