meine Mutter (90) nimmt immer mehr ab, ihre Ärztin sagte sie hätte einen Pilz in der Speiseröhre, sie darf nichts süßes essen was kann helfen ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie wäre es mit Linsengemüse und Kartoffel? Oder auch in Schwaben ist man Spätzle dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir lediglich der Arzt richtig beantworten und der hat ja schon die Antwort gegeben. Frage nochmal nach, was DU tun kannst. Wünsche deiner Mutter schnelle Besserung!

Flash.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berndundsusi
13.11.2016, 19:21

das werde ich sicher tun, ich habe Angst um sie!

0

Frag doch mal den Arzt, ob dieser Pilz auf Nystatin empfindlich ist. Mit 90 Jahren tiefgreidene Ernährungsumstellungen finde ich persönlich schon gewagt. Dann würde ich doch lieber den Pilzbefall behandeln. Ggf. einen Gastroenterologen fragen.

Natürlich darf deine Mutter auch komplexe Kohlenhydrate essen. Z. B. Hafer ist sehr nährend, sowie Dinkel. Avocados sind nährreich.

Ich würde definitiv nach einer Pilzbehandlung fragen und einer 90jährigen das Leben  nicht unnötig erschweren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berndundsusi
13.11.2016, 19:36

das macht sie auch, jedoch nimmt sie immer mehr ab Ich werde es ihr nahelegen das sie diese von Ihnen empfohlenen Nahrungsmittel zu sich nimmt! Danke ich bin in großer Sorge um meine Ma

2

Eine Pilzbehandlung mit Medikamenten könnte deiner Mutter mehr schaden als sie nützt. Diese Medikamente erfordern, dass ständig das Blut kontrolliert wird, insbesondere Leber- und Nierenwerte, da diese Organe bei der Behandlung Schaden nehmen können.

Wenn Deine Mutter sehr aktiv ist, aber zu wenig isst, kann ich Dir auch die hochkalorischen Zusatznahrungen empfehlen - wenn Deine Mutter die zu sich nehmen mag vom Geschmack her und diese Nahrung verträgt. Das Zeug ist sehr fettreich, kann also auch zu Verdauungsstörungen führen.  Die Nahrungen gibt es als süße Variante (für Deine Mutter eher ungünstig, Pilze mögen Zucker), aber auch als herzhafte Variante, wie Trinkbrühe o.ä. . Sprich mal mit dem Arzt drüber, unter bestimmten Voraussetzungen kann er die Nahrung auf Rezept verordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß natürlich nicht, was die behandelnde Ärtin einpfohlen hat, aber ich würde deiner Mutter eine Diät empfehlen, bei der auf Zucker (Kohlenhydrate) weitestgehend verzichtet wird. Also Fleisch, Gemüse und Fett.

Kann natürlich sehr schwer bei einer 90 jährigen sein. Pürierte Gemüsesuppen, bei denen das Gemüse mit Butter gedünstet wird und dazu noch kleingeschnittenes Fleisch rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Süßes würde wegen dem Pilz schaden. Deine Mutter kann alles essen was sie mag, eben nur nichts süßes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berndundsusi
13.11.2016, 19:20

das Problem liegt darin das sie sehr aktiv ist, und wahrscheinlich viel mehr Kalorien verbraucht als sie zu sich nimmt! Alte Menschen essen wenig. Kennt jemand Nahrung die große Mengen Kalorien hat nicht süß ist und nicht ein großes Volumen hat ???

0

Flüssig Nahrung! Fresubin, Fortimel etc pp. Hat Kalorien und alle Nährstoffe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tun was der Arzt sagt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung