Frage von 321123456789, 135

Meine Mutter macht unangebrachte Witze, ich heule fast - kann mir jemand helfen?

Entschuldigung aber meine Mutter ist manchmal so schiße drauf! Sie LIEBT es wenn ich mich aufrege wir streiten über ALLES! Sie provoziert mich extra , weil sie weiß das ich mich sehr leicht aufrege ich habe schon so oft mit darüber geredet nur sie macht weiter! Ich bin eine sehr ängstliche Person und schlafe vor lauter angst seid MONATEN bei meiner Mutter! Mein Vater schläft in meinem Bett , weil ich vor lauter angst nicht schlafen kann! (Ich bin ein Mädchen und 13) ich habe sogar angst vor Bademänteln! 😢 keine Ahnung wieso nur ich habe panische angst vor spiegeln,alleine im bad zu sein deswegen beeile ich mich immer. . . Ich würde ja alles aufzählen nur das würde dauern es sind mehr als "nur" 50 Dinge ich habe sogar vor aufgehängten Jacken angst! Ich habe keinen mit dem ich darüber reden kann ich habe mir mal eine Stunde genommen und alles aufgezählt wovor ich angst habe und meine Mutter hat nur gesagt "du bist so ein Angsthase" das hat mich so aufgeregt ich schlafe schon seid 3 oder 4 Monaten bei ihr sie wollte auch schon oft das ich wieder in meinem zimmer schlafe nur Es geht nicht! Nach spätestens 5 Minuten lag ich wieder neben ihr es ist mir nicht peinlich das ich ein kleines kuscheltier brauche da mir das etwas hilft... manchmal weine ich mich sogar bei meinen kuscheltier aus... aber nur manchmal. Vorhin hat sie die ganze Zeit gesagt ich wäre gestört obwohl ich nichts gemacht habe... ich saß nur auf der chouch und War am Handy sie sagt ich wäre "durchgeknallt" und sie gibt mir immer so bescheurte Namen wie : mingusch (?) , ckicko (das mit jedem buchstaben z.B. micko, licko, sicko) sie War auch schonmal für ein paar tage in einer Psychiatrie nur ob ihr das geholfen hat ist eine andere Sache... ich wollte nachhilfe nehmen damit ich endlich mal von ihr weg bin! Ich gehe auch in die schulband damit ich jeden Tag 8 Stunden habe! Nur damit ich sie nicht "ertragen" muss... manchmal ruft sie meinen Namen (ich bin neugierig) und ich sage dann immer "ja" und sie ignoriert mich damit ich mich wieder aufrege (seehr neugierig)... ich darf auch nicht alleine raus sie will mich immer bei sich haben vllt. Liegt es auch daran das meine Schwester mit 7 an einer Behinderung gestorben ist mein Bruder (23) im Gefängnis ist (War schon immer ein problemkind) und Drogen abhängig ist... mein Vater (nicht der leibliche Vater meines Bruders) hat den konstant mit ihm abgebrochen ich Bon auch sauer auf ihn da er alle meine Nachrichten gelesen hat (er hat irgendwie mein Handy gehackt) und mich dann auch noch darauf angesprochen hat nur weil ich mit den Jungs aus meiner klasse schreibe (ist doch normal!?) Ich darf nicht NIEMALS aber NIEMALS das ist ein no go alleine raus! Selbst wenn ich mich mit Freundinnen treffe tauchen meine Eltern plötzlich in der eisdiele auf weil sie zur "bank" "geldabheben" müssen und urplötzlich auch noch im selben Center "einkaufen" müssen! Ich habe keine Privatsphäre! (keine Zeichen mehr frei ich schreibe unten weiter noch nicht antworten)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chaila, 57

Tut mir leid wegen deiner Familie ist sehr traurig. Ich dachte immer das ich keine Privatsphäre hätte, weil ich mich mit meiner Mutter auch nicht gut verstehe und bei Schulausflüge muss ich sie immer anrufen ihr sagen, dass wir los gehen, wenn wir angekommen sind, zurück gehen und in der Schule oder zuhause angekommen bin. Sie guckt auch ab und zu mein Handy durch. Ich weiss auch leider keine Lösung ich habe immer mit freunden darüber gesprochen vllt redest du mit der Schulsozialarbeit darüber. Ich hatte mal eine Freundin die ein Problem mit ihrem Vater hatte sie ist zur Schulsozialarbeit gegangen und hat für eine Zeit bei ihrer Oma gewohnt.

Kommentar von 321123456789 ,

ich habe keinen Kontakt zu meiner restlichen Familie ich darf nicht :(

Antwort
von Wolfsbane, 60

So wie das für mich klingt habt ihr in eurer Familie einige un aufgearbeitete Probleme. so wie du das erzählst scheinst du es mit deinem Vater ziemlich gut zu haben. sprich mal mit ihm über die situation und wenn das nichts hilft könntest du ja deine Eltern davon überzeugen eine Familien Therapie zu machen, diese können oft weiter helfen. wenn sie nicht einwilligen konntest du alleine zum Psychiater gehen oder einem Vertrauenslehrer. dieser kann dir sicher dabei helfen besser mit der situation umzugehen.

hoffe es hilft dir ein wenig.


Kommentar von 321123456789 ,

ich habe auch eine Antwort geschrieben mit kommentar wo es weiter geht aber danke

Antwort
von Chaila, 33

Es muss niemand aus deiner Familie sein es können auch Freunde sein irgendjemand den du sehr vertraust jemand wo du dir vorstellen kannst eine Zeit lang bei ihm/ihr zu wohnen.

Antwort
von Mimir99, 44

Alsoooo. Hier alles rein zu schreiben ist ein erster Schritt. Aber alles auf deine Mutter zu schieben und gleichzeitig nachts nicht ohne sie schlafen zu können ist schon seltsam. Deine Phobien sind irrational, also behandelt sie auch so. Meine Güte, Angst vor Jacken ? Du weist doch selbst wie unnötig das ist. Ich bin kein Psychotherapeut, aber du solltest vielleicht mal mit einem reden. Wenn du in der Schule gemobbt wirst geh zum Vertrauenslehrer, so etwas zu verhindern ist sein Job. 

Ansonsten bringt es dir nichts in Angst zu leben. Deine familiären Probleme solltest du aufarbeiten, die scheinen die Ursache zu sein, sowohl für dein Verhalten, wie auch das deiner Mutter. Ein Kind zu verlieren und das andere im Knast zu wissen ist sicher auch schwer. Was deinen Vater angeht, versucht doch über English zu kommunizieren wenn Deutsch bei ihm nicht geht.

Kommentar von 321123456789 ,

er kann kein englisch 😑

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten