Meine Muskulatur am ganzen Körper fühlt sich andauernd müde an?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Guter Einstieg mit Ernährung und Schlaf, gibt auch noch Herz-Kreislaufprobleme + Organprobleme, Magen-Darm-Erkrankungen, Stress, Überforderung, etc dazu.

Ernährung:
Gegen Magen-Darm-Bealstung helfen nunmal hauptsächlich eine basenreiche Ernährung mit viel Ballaststoffe und viel Trinken - ein geschwächter Verdauungstrakt kann stets zu Erschöpfungserscheinungen führen. Gemüse und Vollkorngetreide sind hier Hauptlieferanten.
Auch ein Kohlenhydratmangel kann zu deinen Problemen führen (zB bei Paleo-Ernährung eine Gefahr)
Eine Ernährungsberatung kann hier weiterhelfen.

Schlaf:
ganz klar, wer zu wenig erholsamen/tiefen Schlaf hat, der kann auch im Alltag weniger leisten und auch die Denkarbeit wird stark beeinträchtigt.
Geraten wird zu 7-8 Std Schlaf pro Tag, sollte trotz dieser Mindestzeit ein Schlafmangel vorliegen, verbessere deine Schlafqualität oder besuche im Ernstfal ein Schlaflabor.
Übrigens: auch zu viel Schlaf kann zu Leistungseinbrüchen führen (Bsp: Schlafkrankheit)

Alles was den Körper betrifft bitte ärztlich abchecken lassen!
Gerade bei einem so leistungsstarken Sportbereich wie MMA lohnt sich hier der Besuch beim Sportmediziner (der hier dann auch Überforderung durch falsches Training, Atmung, etc ausschließen kann).

Wenn du also schonmal den größten Teil der Ursachen ausschließen möchtest - ab zum Arzt mit dir ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das ein anhaltendes Problem ist, wäre es durchaus sinnvoll, wenn Du zu einem Facharzt gehst. Da kann sich ja etwas anbahnen, was bei Früherkennung problemlos in den Griff zu kriegen ist.

Ich weiß nicht, was MMA-Training ist. Deshalb hier allgemeingültige Hinweise zum Training:

Wenn man ein Trainingsprogramm in Angriff nimmt, sollte man sich keine unrealistischen Ziele setzen, sondern langsam anfangen und sich schrittweise steigern. 

Wissenschaftler haben festgestellt, dass schon leichte bis mittlere Bewegung etwas bringt, und sie empfehlen Menschen mit Bewegungsmangel, allmählich aktiver zu werden. Ein Zuviel kann ermüden.

Zum Beispiel heißt es im Gesundheitsreport „Intern“ der Universität Berkeley (Kalifornien), einem Ratgeber zu Ernährung, Fitness und Stressbewältigung: 

„Beginnen Sie damit, dass Sie Ihre Aktivität jeden Tag um nur einige Minuten verlängern, bis Sie bei etwa 30 Minuten an jedem Tag der Woche angelangt sind. Alles, was Sie dazu tun müssen, sind ganz normale Verrichtungen wie Gehen und Treppensteigen, aber tun Sie es häufiger, ein wenig länger oder etwas schneller.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann viele Gründe haben. Untrainierte Muskulatur, falsche Ernährung, eventuell Übergewicht, Herzprobleme, krankhafte Muskelschwäche, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItaPol
21.11.2016, 06:55

Hab ich da irgendeine Möglichkeit das einzugrenzen? Als ich könnte mir vorstellen, dass es an meiner Ernährung liegt, bin nämlich nicht so der Gemüse Esser😅

0

MMA?
 Was könnte das wohl bedeuten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItaPol
21.11.2016, 06:52

mixed martial Arts - ist ein Mix aus mehreren Kampfsport Arten

0

Hallo,

Trink mehr wasser dann wird es besser.
LG Team NKG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es eine ganz normale Reaktion deines Körpers und du mutet ihm einfachzzu viel zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne ich... bei mir war es Untergewicht und Eisenmangel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItaPol
21.11.2016, 06:57

also untergewichtig bin ich nicht & Eisen bekommt man ja vom Fleisch essen wenn ich mich nicht täusche, davon esse ich bei weitem genug. Trotzdem danke:)

0

Auch wenn so ein Rat unpopulär ist... aber mit solchen Problemen ist man beim Arzt als Anlaufstelle immer ganz gut. Machen nur viele nicht, weil evtl. der Rat zur Sportpause oder zum Kürzer treten kommen könnte. Will man ja nicht, auch wenn evtl. am Ende die Probleme größer werden und eine mögliche Heilung noch länger dauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach übertraining an. Zu oft trainieren ist nicht gleich besser. Ein Tag Pause muss auf jeden Fall drin sein. Außerdem würde ich auch auf Ernährung tippen. Denn MMA ist ein Leistungssport. Und da brauchst du nämlich auch mehr Proteine wie beim Fitnesssport auch. Im Internet gibt es sehr viele Seiten die dir erklären wieviel du an Eiweiß als Leistungssportler zu sich nehmen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung